Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • banner 2

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    Elvis Memories Quiz

    Elvis Memories Quiz

    „10 YEARS ON STAGE“

    „10 YEARS ON STAGE“

    „From STAX to VEGAS ‘73“

    „From STAX to VEGAS ‘73“

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Banner_Facebook

    Elvis-Memories bei Twitter

    Elvis-Memories bei Twitter

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    CD_How Great Thou Art_FTD2CD

    Elvis Vinyl

    From-Elvis-In-Memphis

    Elvis DVD

    Elvis DVD

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    The Stamps Quartet SHOP

    The Stamps Quartet SHOP

    Carolin Okon SHOP

    muster2

    Online-Shop Bad Nauheim

    Online-Shop Bad Nauheim

    Elvoice SHOP

    Elvoice SHOP

    Elvis Cinema

    Elvis Cinema

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    img003

    ELVIS – Die Zeit zwischen seinem 80. Geburtstag (2015) und dem 40. Todestag (2017).elvis quiz

    Zeit für ein Quiz, für das uns die deutsche Plattenfirma Bear Family Records (Weltmarktführer der besten Wiederveröffentlichungen in Sachen Rock’n’Roll, Beat, Country usw.) einige großartige Preise zur Verfügung gestellt hat. Eine Single, eine LP, zwei Bücher, drei CDs, eine DVD. (Siehe Foto) Bitte sendet Eure Antworten an unsere E-Mail Adresse: kontakt@elvis-memories.de.

    Frage 1: In welchem Jahr hat Elvis geheiratet?

    Frage 2: In welchem Jahr gab es die bekannte Aloha From Hawaii TV-Show?

    Frage 3: Wie viele Preise hat Bear Family gespendet?

    Als Preise gibt es zu gewinnen:

    1: Vinyl – Elvis Presley Fifties The Interviews und die Vinyl Single That’s Allright Mama/Down By The Riverside

    2: Doppel CD – Sound & Vision Elvis Presley und die CD Elvis Hits in Deutsch Vol:1

    3: Die DVD Elvis Love Me Tender – The Love Songs und die CD Don Robertson – Songs For Elvis

    4: Das Foto Buch 20 Photo Book Elvis und das Foto Buch Pictures of Elvis Presley

    Elvis hat keine Platzierung in den Billboard Top 200 Album Chart.71mP2bDG-fL._SL1500_

    ‚If I Can Dream‘ steigt von Platz 4 auf Platz 3 in den Classical Albums Chart.

    ‚Heart And Soul‘ fällt von Platz 8 auf Platz 10 in den Country Catalog Albums Chart.

    ‚Playlist: The Very Best Of Elvis Presley Movie Songs‚ ist neu auf Platz 25 in den Country Catalog Albums Chart.

    Quelle: BrianQuinn/ElvisInfoNet

    Der ‚OFFICIAL ELVIS PRESLEY FAN CLUB LUXEMBOURG‘ präsentiert:12647116_10208042523157026_1003163567763184547_n

    ELVIS – THE DINNER SHOW mit
    STEVEN PITMAN
    – European Elvis & Gospel Champion 2015

    Während dem Dinner nimmt Steven Pitman Sie mit auf eine musikalische Zeitreise durch die unvergessliche Ära des Elvis Presley und verzaubert Sie mit seiner LIVE Tribute-Show. Stationen der Show sind die wilden 50er und 60er Jahre, Hollywood & Gospel bis hin zum legendären NBC Comeback Special im Jahre 1968 und Elvis’ tragischen Tod im Jahre 1977. Seien Sie dabei und erleben Sie den einzigartigen und unbestrittenen King of Rock’n Roll auf eine unvergessliche Art und Weise.

    MENU ELVIS:

    Antipasti rustici à l‘italienne
    ***
    Saltimbocca alla Romana
    ***
    Tiramisu
    ***

    Preis: €55,00 p.P. (inkl. 3-Gang-Menü & Show)
    Einlass: 19:00 Uhr
    Dinner & Show: ab 20:00 Uhr

    Location:
    Restaurant Scaramouche
    7 Route de Remich | L-5423 Ersange

    Reservierungen bitte bis 26. März 2016 per Überweisung auf das Konto vom Elvis Presley Fan Club Luxembourg:
    LU65 0019 3855 9843 7000 | Code BIC: BCEELULL

    Weitere Informationen:
    elvisfans@email.lu oder Tel.: +352 661 290 971 (17-19h)

    Quelle: Steven Pitman

    Das  Album „If I Can Dream“ fällt von Platz 12 auf Platz 14ElvisIICD-1024x1024 in den UK Official Albums Chart Top 100!

    Quelle: The Official UK Charts Company

    WEILBURG-DROMMERSHAUSEN Kevin Löhr aus Drommershausen ist zwar nicht Elvis, er singt aber so. Und das so gut, dass er den dritten Platz beim „European Elvis Championships“ in Birmingham in England gewonnen hat.

    Damit ist der 19-Jährige der jüngste Teilnehmer in der 13-jährigen Geschichte 8783_945662842136166_6618711750980402861_ndieser Europameisterschaft. Löhr wollte sich bereits vor drei Jahren zu dem Wettbewerb anmelden. Sein Manager Steven Pitmann habe damals gesagt, dass er noch nicht so weit sei. „Es kommt deine Zeit“, sagte Pitmann. Und die war in diesem Jahr gekommen. Der Drommershäuser wusste nicht, dass ihn sein Manager in Birmingham angemeldet hatte. „Das war sehr überraschend und Aufregung pur“, sagt Löhr. In der Vorrunde mussten die 70 Teilnehmer aus Europa ohne Band Playback singen. Thema waren Lieder, die Elvis in Filmen gesungen hatte. Im Finale musste der 19-Jährige zwei Lieder aus der Zeit von 1956 singen, diesmal mit Band. Das eine war „Shake, Rattle and Roll“ und das andere „Don’t be cruel“.“Ich habe es erst gar nicht realisiert und war total perplex, dass ich Dritter geworden bin“, erzählt Löhr. Er habe seinen Manager gefragt, was er nun machen soll. „Geh’ endlich auf die Bühne“, habe dieser zu ihm gesagt. Der 19-Jährige bekam einen Pokal, umgerechnet 515 Euro Preisgeld und einen Gutschein über 500 Dollar von einem Kostümschneider, der Elvis-Kleidung näht.

    Bei seinen Großeltern hörte der inzwischen 19-Jährige zum ersten Mal die Lieder von Elvis

    „Außerdem bin ich für das Finale im Januar 2017 qualifiziert“, freut sich der junge Sänger. Nun habe er 365 Tage Zeit, um zu üben. Sein Ziel ist erst einmal der zweite Platz. Aber irgendwann wäre es schön, wenn er den ersten Platz erreichen würde. Wichtig ist ihm, dass er kein Elvis-Imitator ist. Dafür habe er zu viel Respekt vor Elvis. Er nennt sich „Elvis Tribute Artist“ und würde auch nie die Bühne betreten mit Kleidung, wie sie Elvis-Imitatoren tragen. Das würde die Konzertbesucher zwar manchmal irritieren, sei aber vergessen, wenn er die ersten Lieder gesungen habe. Bei seinen Großeltern hörte der sechsjährige Kevin zum ersten Mal Lieder von Elvis und fand sie toll. Ihn begeisterte die Stimme, wollte die Lieder immer wieder hören und begann mit zu singen. Seitdem ist der 19-Jährige Elvis-Fan. Als Zehnjähriger nahm er 2006 bei der Mini-Playback-Show teil und belegte Platz eins. Damals trat er zum ersten und einzigen Mal mit Perücke und einem selbst geschneiderten Kostüm auf. Der Auftritt ist ihm heute etwas peinlich, aber er steht dazu. Das Kostüm hat Löhr gegen Anzüge getauscht. Nach privaten Familien- und Kleinauftritten hatte Löhr 2007 seinen ersten öffentlichen Auftritt beim jährlichen „European Elvis Festival“ in Bad Nauheim. „Dieser Auftritt war ein unbeschreibliches Gefühl, das ich nicht mehr missen möchte“, schwärmt er. Es sei ihm eine große Ehre, die Musik von Elvis am Leben zu erhalten und seiner Generation näher zu bringen. Dabei möchte er sein Idol aber nicht zu 100 Prozent nachmachen. Anfangs habe er zwei bis drei Stunden am Tag geübt, jetzt nur noch, wenn ein neuer Titel anstehe oder vor einem Konzert. Er bedauert, dass er in Weilburg und im Umland nicht so viele Auftritte hat. Das letzte große Konzert in Weilburg gab er 2011. Der Erlös kam der Tafel zugute. Sehr gefragt sei er in Ostdeutschland, Belgien und Luxemburg. Irgendwann möchte Löhr das Singen zum Beruf machen. Aber erst einmal kümmert er sich um seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. „Es ist mir ganz wichtig, die Lehre zu beenden“, sagt Löhr. „Wir passen auf Kevin auf, damit er nicht abhebt“, schmunzelt Vater Andreas. Die Familie steht hinter Kevin und fördert ihn. Am 1. April feiert Kevin sein zehnjähriges Bühnenjubiläum im Vereinsheim der Blauen Funken in Limburg. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten gibt es unter www.kevinloehr.com/10-years-on-stage im Vorverkauf oder an der Abendkasse.

    Quelle: Weilburger Tageblatt

    Fotoquelle: Sabine Serhan

    Das Album If I Can Dream fällt diese Woche von Platz 8ElvisIICD-1024x1024 auf Platz 19 in den irischen Album-Charts.

    Quelle: IRMA

    Bereits 2007 erschien eine Doppel-CD mit dem Titel51qpqEWTihL „Blues Vs. Rock And Roll: Elvis Pays Tribute To The Blues“ und gleichem Inhalt auf „Saga Jazz“.

    Nun wird dieser Sampler – gemäß Ankündigung – am 05.02.2016 auf nur einer CD erneut veröffentlicht.

    Inhalt – Part I – Blues & Rhythm And Blues:
    That’s All Right (Arthur „Big Boy“ Crudup) – Good Rocking Tonight (Roy Brown) – Milk Cow Blues (Kokomo Arnold) – Baby Let’s Play House (Arthur Gunter) – Mystery Train (Little Junior’S Blue Flames) – My Baby Left Me (Arthur „Big Boy“ Crudup) – Hound Dog (Willie Mae „Big Mama“ Thornton) – Tutti Frutti (Little Richard) – I Got A Woman (Ray Charles) – Money Honey (Clyde McPhatter) – Lawdy Miss Clawdy (Lloyd Price) – Shake, Rattle And Roll (Big Joe Turner & His Blue Kings)

    Part II – Elvis Presley:
    That’s All Right Mama – Good Rockin‘ Tonight – Milkcow Blues – Baby Let’s Play House – Mystery Train – My Baby Left Me – Hound Dog – Tutti Frutti – I Got A Woman – Money Honey – Lawdy Miss Clawdy – Shake, Rattle And Roll

    Quelle: SagaJazz/Elvisclub Berlin

    Das Team von Elvis-Memories wünscht Jerry SchillingJerry_Schilling zu seinem heutigen Geburtstag die besten Glückwünsche.

    Kevin Löhr – European Elvis Championship 2016 – 3rd Place Winner12654605_1111645068880313_7722636084800616229_n

    März 2006… Kevin Löhr steht auf einer privaten Geburtstagsfeier auf, nimmt das Mikrofon in die Hand und beginnt die Musik, die aus den Lautsprechern des DJ’s kam mitzusingen – doch was dadurch geschah, ahnte Kevin damals nicht.
    Elvis Presley, den King of Rock N‘ Roll lernte Kevin schon mit 6 Jahren durch seine Großeltern und dessen Plattenspielers kennen. Von dort an war es passiert, Kevin war Elvis-Fan. Nach seinem ersten Auftritt auf dieser besagten Geburtstagsfeier nahm er im August 2006 bei einem Gesangswettbewerb teil und erziehlte dort den ersten Platz. Nach zahlreichen privaten Familien- und Kleinauftritten hatte Kevin im Jahr 2007 seinen ersten öffentlichen Live-Auftritt als jüngster Elvis-Interpert auf dem European Elvis Festival in Bad Nauheim. Darauf hin ging seine Karriere steil bergauf. Regelmäßige internationale und nationale Auftritte. 2011 wurde Kevin bei der RTL2 Casting-Show „My Name Is…“ zweiter, 2013 gründete er seine Band „Kevin Löhr & The Beat Kings“. Kevin war seid Bad Nauheim viel unterwegs und gab viele Shows. Doch dieses Jahr ist ein ganz besonderes und unglaubliches Jahr für Kevin. Vom 09. – 11. Januar nahm Kevin das erste Mal bei den European Elvis Championships in Birmingham (UK) teil und wurde dritter. Unbeschreiblich und einen Grund mehr, sein diesjähirges „10 YEARS ON STAGE“ Jubiläum zu feiern. Sie möchten ein Teil von diesem ganz besonderen Abend sein, dann sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

    Ticket-Preise:
    VVK: 12,- € p.P.
    AK: 15,- € p.P.
    12647228_1111645088880311_4629635347973423545_n
    Tickets unter: www.kevinloehr.com/10-years-on-stage

     __________________________________________
    Programm:

     Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

     • Sektempfang
    • Warm-Up mit Elvis Musik
    • Moderation mit Special Guests & Friends
    der gesamten Karriere von Kevin
    • Showteil 1: Kevin Löhr & Band

     – SUN-Records & ARMY-Years –
    • Showteil 2: Kevin Löhr & Band
    – HOLLYWOOD Songs der 50s & 60s –
    • Anschließende Autogramm- und Fotosession
    mit Kevin

    Veranstaltungsort:
    Vereinsheim „Blaue Funker“
    Am Stephanshügel 10 | 65549 Limburg

    Quelle: Kevin Löhr

    Die Ausgabe 15, welche im März erscheinen wird,files15 schlägt seine Schatten voraus und beinhaltet u. a. folgende Themen beinhalten:

    – Elvis On TV
    – „Why I Became A Narcotics Agent“
    – Elvis & Priscilla
    u. v. m.

    Quelle: ElvisFiles.No/Elvisclub Berlin

    Nach Angaben von Deadline plant „‚Country Music Television‘ (CMT)Million1 eine geskriptete Dramaserie und hat eine Adaption des Broadway-Musicals „Million Dollar Quartet“ bei den Produzenten von Thinkfactory Media („Hatfields & McCoys“) bestellt.

    Als Arbeitstitel wird zunächst der Originaltitel des Musicals verwendet, welches sich mit der legendären Aufnahme-Session der Musiker Elvis Presley, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins befasst. Die Serie wird in den 1950er-Jahren in Memphis angelegt sein, wo die Geburt des Rock’n’Roll erzählt werden soll, der von R&B-Künstlern wie B.B. King und Ike Turner beeinflusst wurde. Gleichzeitig ist dies eine Zeit des Umbruchs, welcher der Bürgerrechtsbewegung zu verdanken ist.

    „Die Charaktere sind allesamt überlebensgroß, weshalb das Casting eine große Herausforderung sein wird, aber wir zählen darauf, dass die Magie von Memphis wieder zum Leben erwacht“, gab CMT-Präsident Brian Philips zu verstehen. „Dies zählt zu den größten Projekten, das wir je angegangen sind und wir legen es in die Hände des epischen Filmemachers Leslie Greif.“ Dieser arbeitete zuvor an Serien wie „Texas Rising“ und „Walker, Texas Ranger“.

    Quelle: ECB/SerienJunkies.De/Elvis Aktuell

    RIO THE VOICE OF ELVIS mit Big Band & Chor präsentieren „From STAX to VEGAS ‘73“ 12291265_945274135542806_3202150930061184982_oam 20.8.2016 in der Stadthalle Friedberg/Hessen.
    Diese sensationelle Doppelshow ist ein klares „Must-Have“ für alle Elvis- und RIO-Fans!

    1. Part „STAX-Sessions“:
    Die Elvis-Aufnahmen der beiden Studio-Sessions aus dem Jahre 1973 (Juli & Dezember) bilden den Kern dieses brillanten ersten Show-Teils! RIO und sein Ensemble widmen sich diesem besonderen Studio-Material aus den legendären Stax-Studios (Memphis/TN) und präsentieren auf geniale Weise jene wunderbaren Songs. Vom Nr.1-Hit „My Boy“ bis hin zu den typischen Rhythm and Blues-Stücken wie „If You Talk in Your Sleep“ und „If You don’t Come Back“ etc. ist alles zu hören!

    2. Part „LAS VEGAS ‘73“:
    Im Jahre 1973 ist Elvis quer durch die USA getourt und hat ausschließlich vor ausverkauftem Publikum gesungen. RIO und seine Bigband & Chor nehmen Euch nun im zweiten Show-Teil mit auf diese geniale Zeitreise in das Jahr ’73. Balladen wie „What Now My Love“, „Bridge Over Troubled Water“ etc. und die weltbekannten Rock’n’Roll-Klassiker von Elvis gehören ebenso in dieses sensationelle Las Vegas-Programm, wie das Tragen der wunderschönen und einzigartigen Jumpsuits, die der originale Schneider von Elvis seit vielen Jahren extra für RIO anfertigt.

    Tickets über eventim.de

    Quelle: Text/Foto: Stefanie Heier ©

    Das britische Label Memphis Recording Service hat für den 19. Februar 2016 die Buch-CD-Kombination „ELVIS LIVE IN THE 50’s – THE COMPLETE CONCERT RECORDINGS“ angekündigt. Auf 3 CDs sollen alle bis dato erhältlichen 50er Live-Aufnahmen in remasterter Qualität enthalten sein und in dem 172-Seiten-Buch werden hunderte Fotos präsentiert.

    DISC 1:book-CD_Live_In_The_50s_3CD_UK_20160219_Display
    16th October 1954 – Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    01. Hayride Begins Jingle
    02. Introduction / That’s All Right
    03. Blue Moon Of Kentucky
    15th January 1955- Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    04. Hearts Of Stone
    05. That’s All Right
    06. Tweedle Dee
    22nd January 22nd 1955 – Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    07. Money Honey
    08. Blue Moon Of Kentucky
    09. I Don’t Care If The Sun Don’t Shine
    10. That’s All Right
    11. Radio Spot Commercial for Performance February 23rd 1955 in Pine Bluff/Arkansas
    5th March 1955 – Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    12. Tweedle Dee
    13. Money Honey
    14. Hearts Of Stone
    15. Shake, Rattle & Roll
    16. Little Mama
    17. You’re A Heartbreaker
    19th March 1955 – Eagles Hall, Houston/Texas
    18. Good Rockin’ Tonight
    19. Baby Let’s Play House
    20. Blue Moon Of Kentucky
    21. I Got A Woman
    22. That’s All Right
    30th April 1955 – Gladewater/Texas (Remote Louisiana Hayride Broadcast)
    23. Tweedle Dee
    26th May 1955 – Jimmie Rodgers Memorial Festival, Meridian/Mississippi
    24. That’s All Right
    16th July 1955- Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    25. I’m Left, You’re Right, She’s Gone
    26. Mae Axton Interviews Elvis, July 29th 1955, Jacksonville/Florida
    27. Radio Spot Commercial August 10th 1955 for Performance in Gladewater/Texas
    20th August 1955 – Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    28. Baby Let’s Play House
    29. Maybellene
    30. That’s All Right
    31. Bob Neal Interviews Elvis, Scotty & Bill
    October 1955 – Louisiana Hayride – Municipal Auditorium, Shreveport/Louisiana
    32. I‘ Forgot To Remember to Forget
    33: Hayride End Jingle

    DISC 2:book-CD_Live_In_The_50s_3CD_UK_20160219
    6th May 1956 – New Frontier Hotel, Las Vegas/Nevada
    01. Heartbreak Hotel
    02. Long Tall Sally
    03. Blue Suede Shoes
    04. Money Honey
    16 May 1956 – Robinson Auditorium, Little Rock/Arkansas
    05. Interview At Little Rock Arkansas
    06. Heartbreak Hotel
    07. Long Tall Sally
    08. I Was the One
    09. Money Honey
    10. I Got A Woman
    11. Blue Suede Shoes
    12. Hound Dog
    13. 3rd June 1956 – Radio Spot for Elvis Concert in Oakland, CA
    26th September 1956 – Mississippi-Alabama Fairgrounds, Tupelo/Mississippi (Afternoon Performance)
    14. Heartbreak Hotel
    15. Long Tall Sally
    16. Presentation Key To The City
    17. I Was the One
    18. I Want You, I Need You, I Love You
    19. I Got A Woman
    20. Don’t Be Cruel
    21. Ready Teddy
    22. Love Me Tender
    23. Hound Dog
    24. WTUP Interviews Elvis Presley

    DISC 3:
    26th September 1956 – Mississippi-Alabama Fairgrounds, Tupelo/Mississippi (Evening Performance)
    01. WTUP Interviews Elvis’ Parents, Vernon & Gladys
    02. Love Me Tender
    03. I Was The One
    04. I Got A Woman
    05. Don’t Be Cruel
    06. Blue Suede Shoes
    07. Baby Let’s Play House
    08. Hound Dog
    09. Announcement
    15th December 1956 – Louisiana Hayride Hirsch Youth Center, Louisiana Fairgrounds, Shreveport/Louisiana
    10. Heartbreak Hotel
    11. Long Tall Sally
    12. I Was The One
    13. Love Me Tender
    14. Don’t Be Cruel
    15. Love Me
    16. I Got A Woman
    17. When My Blue Moon Turns To Gold Again
    18. Paralyzed
    19. Hound Dog
    20. Elvis Has Left The Building
    April and August 1957 – Canadian Fragments 1957
    21. Heartbreak Hotel – Toronto Radio Broadcast Fragment 2nd April 1957
    22. Hound Dog – Ottawa Fragment 3rd April 1957
    23. MEDLEY – Heartbreak Hotel / I Was the One / I Got A Woman / That’s When You Heartaches Begin – Vancouver Fragments 31st August 1957
    INTERVIEWS 1957
    24. Interview at Portland/Oregon (2nd September 1957)
    25. WELO Interviews Elvis – Tupelo, Mississippi (27th September 1957)

    Quelle: Memphis Recording Service/Elvis-Presley-Gesellschaft

    Das tolle Album „If I Can Dream“if_i_can_dream fällt von Platz 7 auf Platz 12 in Australien in den Charts.

    Quelle: Elvis Australien

    Der Elvis-Experte Nummer 1 in Deutschland, Helmut Radermacher hat dieses CD-Set entwickelt, um Elvis’ musikalisches Repertoire mal genauer untersuchen zu können. madefamousbyelvisSomit hat er ein Set geschaffen, das genau aufzeigt wie rockig Elvis schon in den frühen 50er Jahren war, wenn man viele Originale hört. Elvis Versionen sind oft rockiger und auch rauher vorgetragen und bringen so einen besonderen Flair herüber, der so manchen Original fehlt. Auch kann man hier sehr gut erkennen wie groß das musikalische Repertiore ist welches Elvis bewußt in sich aufnahm und somit seine völlig eigenen Kreationen der Lieder brachte.

     

    Das Album kostet 14,99 Euro. Es ist ein sehr gutes und außergewöhnliches Album, dass in keiner Sammlung fehlen sollte.

     

     

    Bestellen