Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    40. Todestag von Elvis!

    40. Todestag von Elvis!

    Elvis On My Mind

    Elvis On My Mind

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis DVD

    Elvis DVD

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    img003

    Vor einigen Stunden erfuhren wir das Europas 5. Elvis Tribute Artist Contest in Blackpool abgesagt wurde.

    Offizielle Mitteilung: Aufgrund eines familiären Notfall und der jüngsten Ereignisse in England haben die Gäste nun ihre Bedenken geäußert und möchten nun nicht nach England reisen. Wir sind äußerst enttäuscht, und das war eine unvermeidliche Entscheidung. Alle Ticket-Inhaber werden eine Rückerstattung für Tickets erhalten.

    Quelle: Europe’s Tribute to Elvis Festival über Facebook

    Für den 04. August ist von Sony-Legacy die Doppel-CD: Elvis Symphonique, angekündigt. Die CD beinhaltet die Alben: ‚If I Can Dream „und“ The Wonder Of You‘, mit dem Royal Philharmonic Orchestra. Jede CD enthält drei Bonus-Songs.

    Quelle: Sony Music über Helmut Radermacher

    Juni 1977: Die Tournee im Juni 1977 wurde für Elvis zum letzten großen Finale für ihn und seine Fans. Es sollte die letzte Live-Tour seines Lebens werden. Die 9-tägige Tour begann am 17. Juni 1977 in Springfield/Missouri, wo Elvis wieder den üblichen Mexican Sundial Jumpsuit während der  Show trug.  Elvis sah sehr übergewichtig aus, aber lächelte oft während des Konzertes. Bei dem Konzert,  welches bis heute unveröffentlicht ist, brachte Elvis sein übliches Repertoire. Wer auf besondere Highlights hoffte, wurde jedoch enttäuscht. Außer Jailhouse Rock, And I Love You So und It’s Now Or Never bot der King nichts besonderes. Elvis verteilte dafür lila Schals an seine Fans und lieferte trotz allem eine sehr gute Show ab.


    Die nächste Station war am 18. Juni 1977 in der Stadt Kansas City, wo Elvis in der Kemper Arena zum letzten Mal in seinem Leben den King of Spades Jumpsuit trug. Elvis sah wieder sehr übergewichtig aus und schnappte während der Show oft schwer nach Luft. Elvis erzählte dem Publikumm, dass er Schwierigkeiten hatte, in den Anzug zu kommen. Highlights dieser Show waren: That’s All Right, Blue Christmas, Big Boss Man, And I Love You So, My Way, I Really Don’t Want To Know und Hurt. Noch einmal gab der King alles.


    19. Juni 1977: Dies ist eines der beiden Konzerte, die auch von RCA offiziell nach Presleys Tod auf dem Album Elvis In Concert veröffentlicht werden sollten. Gleichzeitig plante die CBS eine Reihe seiner Auftritte für das Fernsehen zu produzieren. Diese fand Show  in Omaha/Nebraska vor CBS-TV-Kameras statt. Die CBS nahm hier Teile des Konzertes für das geplante  CBS TV-Special Elvis in Concert auf. Elvis trug wieder den Mexican Sundial Anzug und es war die schlimmste Show der ganzen Tour.  Elvis klang sehr schläfrig und konnte nicht gut sprechen. Oft nuschelte er, so dass er kaum zu verstehen war. Dies zeigte den Fans mehr als deutlich, in welch schlechter gesundheitlicher Verfassung Elvis Presley sich befand. Bei diesem Konzert brachte Elvis wieder sein übliches Repertoire. Selbst die Highlights dieser Show bestehend aus Fairytale, And I Love You So, Jailhouse Rock, Hound Dog und Hurt waren ehr mittelmäßig vorgetragen. Einzig die Live-Version von How Great Thou Art stach heraus.


    20. Juni 1977.  Elvis tritt  live im Pershing Municipal Auditorium während Evening Show in  Lincoln/NE vor einem kleinen Publikum von 7.500 Zuschauern auf. Die Show war, wie alle Konzerte von Elvis Presley natürlich auch ausverkauft.  Dieses Konzert sollte das Beste dieser Tour werden und Elvis trug wieder Mexican Sundial Jumpsuit. Zu den Highlights der Show gehörten, neben dem von Elvis üblichen Repertoire Songs wie ein stark gesungenes  Help Me und Lieder wie If You Love Me (Let Me Know), It’s Now Or Never, Little Sister, Unchained Melody, Suspicious Minds (excerpt), I Really Don’t Want To Know und Hurt. Die Vorstellung der Band von Elvis dauert wieder fast 30 Minuten.

     


    21. Juni 1977: Dies ist das zweite von RCA offiziell als Mitschnitt veröffentlichte Konzert. Elvis stand an diesem Abend wieder vor den CBS-Kameras. Dieses Mal war  Rapid City der Ort, wo der King eine sehr gute Show abliefern sollte. Als Elvis die Bühne der Arena betrat, sah man direkt, dass er viel wacher war, als bei seiner Show vor zwei Tagen. Dieses Konzert war vielleicht die 2. beste Show der Tour, wo er bis zum Ende der Tour nur noch den Mexican Sundial Jumpsuit trug.  Erstes Highlight der Show waren eine rockige Version von That’s All Right Mama und die berüchtigte Version von Are You Lonesome Tonight bei der Elvis den Text vergaß, oder absichtlich veränderte und daraus eine Fun-Version machte. Weitere Highlights  der Show waren: If You Love Me (Let Me Know), You Gave Me a Mountain, Its Now Or Never, Tryin‘ To Get To You, Hawaiian Wedding Song, Early Morning Rain, I Really Don’t Want To Know, Hurt und eine fantastische Version von Unchained Melody mit Elvis am Klavier.  Eine weitere Top-Spitzenversion war My Way, wo man genau spürte, das Elvis dieses Lied aus dem tiefsten Inneren seiner Seele sang und das textlich nun genau zu seinem eigenen Leben passte.


    22. Juni 1977: An diesem Abend sah man Elvis Presley live in der Sioux Falls Arena in Sioux Falls/South Dakota.  Elvis trat auch hier wieder im Mexican Sundial Jumpsuit auf, den er nun bis zum letzten Konzert dieser Tour tragen würde. Neben seinem üblichen Konzertprogramm wurden dem Fan von Elvis noch die folgenden Highlights geboten. Fairytale, You Gave Me A Mountain, Hawaiian Wedding Song, Fever, I Really Don’t Want To Know, Hurt, My Way und  How Great Thou Art. Elvis lieferte eine wirklich gute Show ab. Während Elvis hier auf der Bühne stand, wurde Vernon Presley am gleichen Tag von der CBS wegen Elvis und der Tour interviewt.

     


    23. Juni 1977: An diesem Abend stand Elvis Presley im Veterans Memorial Auditorium in Des Moines/IA auf der Bühne und lieferte eine sehr gute Show ab. Elvis brachte  gute Versionen von Little Sister, seinem 50er Jahre Hit Blue Suede Schoes und Help Me.Diese beiden Songs sollte er hier zum letzten Mal spielen. Es war auch das letzte Mal, dass Ronnie Tutt mit Elvis spielen würde. Weitere Highlights der Show: If You Love Me (Let Me Know), You Gave Me A Mountain, Little Sister,  I Really Don’t Want To Know  Hurt. Des Weiteren stellte Presley während der Show Vernon, Felton Jarvis, Bruce Jackson und Ginger Alden vor.


    24. Juni 1977: An diesem Abend stand Elvis Presley live vor 10.000 Zuschauern im ausverkauften Dane County Coliseum in Madison/Wisconsin auf der Bühne. Ronnie Tutt, der übliche Schlagzeuger von Elvis war erkrankt und wurde an diesem Abend von Jerome Stump Monroe ersetzt. Dies war das dritte und letzte Mal, dass er Schlagzeug für Elvis spielen würde. Elvis brachte neben seinem normalen Programm gute finale Versionen der Klassiker One Night und Love Me Tender, aber er beschwerte sich über Magenschmerzen während dieser Show und es wird berichtet, dass er nach der Show fast ins Krankenhaus gekommen wäre, da die Magenschmerzen so schlimm wurden.Weitere Highlights der Show waren : You Gave Me A Mountain, Its Now Or Never, And I Love You So, , Early Morning Rain, Johnny B. Good, und I Really Don’t Want To Know.


    25. Juni 1977: Elvis gab seine vorletzte Live -Vorstellung im Riverfront Coliseum in  Cincinnati/Ohio und es war eine sehr gute Show. Einige Highlights wie  If You Love Me (Let Me Know), And I Love You So, My Way und Unchained Melody brachte er hier zum allerletzten Mal in seinem Leben. Er stellte auch viele Leute vor, bevor er die Show beendete, darunter seinen Vater, Vernon, seine Freundin Ginger und  britische Fanclubmitglieder, die die letzten zwei Shows dieser Tour besuchten. Weitere Songs der Show waren C. C. Rider/ I Got A Woman – Amen / Love Me  / You Gave Me A Mountain / Jailhouse Rock / O Sole Mio – It’s Now Or Never / Little Sister / Teddy Bear – Don’t Be Cruel /Early morning Rain / What’d I Say / Johnny B. Goode / Introductions; Vernon on stage / Hound Dog und Can’t Help Falling In Love. Die Zuschauer und auch Elvis waren in Hochstimmung.


    26. Juni 1977: Dieses Datum steht für das wichtigste Konzert von Elvis Presley, denn es ist das letzte Konzert, welches er in seiner über 20jährigen Karriere gegeben hat. Die Show fand in der Market Square Arena in Indianapolis statt und sollte Elvis‘ grönender Abschluß werden. Und das wurde es auch mit tollen und fantastischen Highlights wie  Fairytale, You Gave Me A Mountain, Its Now Or Never, Release Me, I Cant Stop Lovin‘ You, Bridge Over Troubled Water, Early Morning Rain, I Really Don’t Want To Know und Hurt.  Elvis war in sehr guter Stimmung während der Show und wie in der Nacht, zuvor  bat er wieder seinen Vater auf die Bühne, denn er froh war, bei ihm zu sein, nachdem er so krank war. Nach der Show wurden viele der Bandmitglieder krank und wurden über Nacht ins Krankenhaus eingeliefert. Elvis gab hier das beste Konzert des Jahres 1977 und brachte damit eine gröhnendes Finale zu Ende.

    Nur 6 Wochen später, sollte die Welt vernehmen das Elvis Presley im Alter von 42 Jahren in Memphis/Tennessee verstorben ist.

    -Ende Teil 5-

    Copyright der Bilder: Elvis In Concert, Elvis And His Music, Pinterest, facebook, Google, Elvis-Collectors