IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    Elvis Tribute Show

    Elvis Tribute Show

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    Elvis Das Musical Tour 2020

    Elvis Das Musical Tour 2020

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    img003

    Zusätzlich zur 11 CDs umfassenden Box „Elvis – Live 1969“ veröffentlicht das Sammler-Label „Follow That Dream“ in der „Session“-Serie (u. a. „Elvis- The Viva Las Vegas“) das 5 CDs umfassende Set „Elvis – American Sound 1969“ am 26.08.2019 mit 28seitigem Booklet.

    Inhalt – CD 1:
    Long Black Limousine (Take 1, 2, 3 & 5) – Long Black Limousine (Take 6) – Long Black Limousine (Take 7, 8 & 9) – Long Black Limousine (Take 9) – This Is The Story (Take 1 & 2) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 1, 2, 3 & 5) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 10) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 12, 13 & 14) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 15) – You’ll Think of Me (Take 1 – 6) – You’ll Think Of Me (Take 7) – You’ll Think Of Me (Take 8) – You’ll Think Of Me (Take 11 & 14) – You’ll Think Of Me (Take 16) – You’ll Think Of Me (Take 19, 20 & 22) – You’ll Think Of Me (Take 23)

    CD 2:
    I’m Movin‘ On (Take 1 – 2) – I’m Movin‘ On (Take 2) – A Little Bit Of Green (Rehearsal) – A Little Bit Of Green (Take 1) – A Little Bit Of Green (Take 2 – 3) – Gentle On My Mind (With Track Replacement Overdubs And Master Vocal) – Don’t Cry Daddy (Take 3) – Poor Man’s Gold (Take 12) – Inherit The Wind (Take 1 – Rehearsal – Take 4) – Mama Liked The Roses (Master Track With Alternate Vocal Overdub) – Mama Liked The Roses (Master Track With Master Vocal Overdub) – My Little Friend (Master Track With Master Vocal Overdub) – In The Ghetto (Take 1) – In The Ghetto (Take 2 – 3) – In The Ghetto (Take 4) – In The Ghetto (Take 5 – 10) – In The Ghetto (Take 11) – In The Ghetto (Take 13) – In The Ghetto (Take 19) – In The Ghetto (Take 20) – In The Ghetto (Take 22)

    CD 3:
    Rubberneckin‘ (Take 1 – 2) – Hey Jude (Take 1) – Hey Jude (Take 3, 5, 6 & 7) – From A Jack To King (Take 1 – 3) – From A Jack To King (Take 4 – 5) – Without Love (There Is Nothing) (Take 1) – Without Love (There Is Nothing) (Take 2 – 4) – Without Love (There Is Nothing) (Take 5) – I’ll Hold You In My Heart (Till I Can Hold You In My Arms) (Take 1) – I’ll Be There (Take 1 – 3) – I’ll Be There (Take 4 – 6) – Suspicious Minds (Take 1 – 5) – Suspicious Minds (Take 6) – Suspicious Minds (Take 7) – Suspicious Minds (Take 8)

    CD 4:
    Stranger In My Own Home Town (Jam) – Medley: It’s My Way / This Time / I Can’t Stop Loving You (Jam) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 2) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 4) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 5) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 6 – 7) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 11) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 1, 3 & 5) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 6 – Master Track With Live Vocal) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 6 – Master Track With Overdubbed Vocal) – Power Of My Love (Take 1) – Power Of My Love (Take 2 & 3) – Power of My Love (Take 6) – Power Of My Love (Take 7) – After Loving You (Take 2) – After Loving You (Take 3) – After Loving You (Take 4) – Do You Know Who I Am? (Take 1 & 3) – Do You Know Who I Am? (Take 4) – Do You Know Who I Am? (Take 5) – Do You Know Who I Am? (Take 7)

    CD 5:
    Kentucky Rain (Take 1 – 3) – Kentucky Rain (Take 5 – 7) – Kentucky Rain (Take 8) – Kentucky Rain (Take 9) – Kentucky Rain (Take 10) – Only The Strong Survive (Take 1) – Only The Strong Survive (Take 8, 11 & 12) – Only The Strong Survive (Take 17, 21 & 22) – Only The Strong Survive (Take 29) – It Keeps Right On A Hurtin‘ (Take 1 & 2) – Any Day Now (Take 1 & 2) – Any Day Now (Take 3 & 4) – Any Day Now (Take 5 & 6) – If I’m A Fool (For Loving You) (Take 1, 2 & 3) – If I’m A Fool (For Loving You) (Take 6, 7, 8 & 9) – The Fair’s Moving On (Track Master With Vocal Overdub) – Who Am I? (Track Master With Vocal Overdub)

    Hier Bestellen

    Quelle: Follow That Dream

    „Follow That Dream“, das offizielle Sammler-Label, kündigt für den August 2019 die Doppel-LP „Elvis Sings Memphis, Tennessee“ als limitierte Edition an.

    Inhalt – Seite A:
    Memphis, Tennessee (Rejected Master) – Ask Me (Rejected Master) – Echoes Of Love (Take 1) – Please Donít Drag That String Around (Take 1) – (You’re The) Devil In Disguise (Take 1, 2, 4, 5, 6 Master) – What Now, What Next, Where To (Master) – Never Ending (Take 1)

    Seite B:
    (It’s A) Long Lonely Highway (Master) – Witchcraft (Take 1) – Finders Keepers, Losers Weepers (Take 1) – Love Me Tonight (Take 1) – Memphis, Tennessee (Take 1 – 12.01.1964) – Ask Me (Take 1, 2 – 12.01.1964) – Western Union (Take 1) – Please Don’t Drag That String Around (Take 2)

    Seite C:
    Slowly But Surely (Take 1) – Never Ending (Take 2, 3 Master) – (You’re The) Devil In Disguise (Take 3) – Please Don’t Drag That String Around (Take 3, 4, 5) – Witchcraft (Take 2) – Ask Me (Take 5, 6 – Alternate Rejected Master)

    Seite D:
    Blue River (Take 1, 2) – Memphis, Tennessee (Take 2, 3, 5 – 12.01.1964) – It Hurts Me (Take 2, 3, 4, 5 Master – 12.01.1964) – Finders Keepers, Losers Weepers (Take 2, 3) – Love Me Tonight (Take 2, 3, 4) – Slowly But Surely (Take 2, 3, 4)

    Hier Bestellen

    Quelle: Follow That Dream

    Die Nachricht, dass „Great Gatsby“-Regisseur Baz Luhrmann an einem Biopic über Elvis Presley arbeitet, warf primär eine wichtige Frage auf: An wen geht die Rolle des King? Das Auswahlverfahren war Berichten zufolge ein langer und fordernder Prozess. Der 56-Jährige wollte für die anspruchsvolle Rolle die perfekte Besetzung finden. Mit Tom Hanks holte sich Luhrmann schon vor einiger Zeit einen hochkarätigen Darsteller für Presley-Manager Tom Parker ins Boot. Nun steht mit Austin Butler auch fest, wer den jungen Presley spielen wird. Butler ist schon seit vielen Jahren auf den Bildschirmen zu sehen. Anfang der 2000er als Teenie-Schwarm in der Serie „Zoey 101“, kürzlich in Jim Jarmuschs Zombie-Film „The Dead Don’t Die“. Auch in Quentin Tarantinos neuem Werk „Once Upon A Time In Hollywood“, das am 15. August in Deutschland in die Kinos kommt, wird der 27-Jährige eine Rolle übernehmen. In einer Stellungnahme erklärte Baz Luhrmann nun, wonach er bei den potentiellen Darstellern im Casting-Prozess suchte. Unter anderem waren auch Musiker Harry Styles, G-Eazy, Ansel Elgort, Aaron Taylor-Johnson und Miles Teller im Gespräch. „Ich wusste, dass wir den Film nicht ohne die perfekte Besetzung machen können. Deshalb haben wir sehr gründlich nach einem Schauspieler gesucht, der auf natürliche Weise die Bewegungen und musikalischen Fähigkeiten dieses unvergleichlichen Künstlers aufleben lassen kann. Auch die Darstellung der innerlichen Verletzlichkeit Presleys war mir sehr wichtig.“

    Luhrmann weiter: „Es war mir eine große Ehre, während des Casting-Prozesses so viele Talente kennen zu lernen. Von Austin Butler hatte ich durch seine hervorragende Rolle neben Denzel Washington in „The Iceman Cometh“ am Broadway gehört. Nach langen Screen-Tests und Musik-Workshops wusste ich ohne Zweifel, dass ich in Austin jemanden gefunden habe, der den Spirit einer der größten Ikonen der Musik verkörpern kann.“

    Der Film wird sich hauptsächlich um Presleys Aufstieg und seine Beziehung zu Manager Tom Parker drehen. Ein Titel wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

    Quelle: Rolling Stone

     

    Elvis Presley und Gold sind seit Jahrzehnten zusammen. Fast 42 Jahre nach seinem Tod erreichte der König 117 Goldplatten. Mehr Elvis-Gold war am 11. Juli  zu sehen, als das Seminole Hard Rock Hotel und Casino in Tampa, Florida, Presleys vergoldetes 24-Karat-Klavier enthüllte. Das Piano wurde von der Hotelkette im Jahr 2015 für 650.000 USD bei einer Auktion gekauft. Seit dem 11. Juli ist er am neuen Eingang des Hotels zu sehen. Elvis ‚Gitarrist James Burton war ebenfalls anwesend.

    Quelle: Elvis Matters

    Einen besonderen Bekanntheitsgrad erlangte TEDDY durch seine Interpretationen- und Darbietungen der Songs des King´s. Sein umpfangreiches Repotoire reicht von den frühen Anfängen und Movie-Years, über Gospel-Songs, dem grandiosen Comeback aus dem Jahre 1968, bishin zu den glamourösen und bis heute unvergessenen Show´s der 70ér Jahre.

    Für seine hervorragende Interpretation der einzelnen Song´s, wurde der Duisburger am 07. Dezember 2016 von einem Gremium mit dem Fachmedien Preis 2016 in der Kategorie „Elvis Live Singer“ ausgezeichnet.

    Mit diesem Ausnahme-Künstler wird der „King“ (zumindest musikalisch) wieder zum Leben erweckt.

    Samstag, 20. Juli 2019
    15:00 Uhr
    Mitsubishi Brüggemann – Bühne

    Quelle: Duisburger Stadtfest, via Facebook

    „Authentic Brands Group“ ist eine Partnerschaft mit „Bellevue Brands“ eingegangen, um eine von Elvis Presley inspirierte Duftlinie auf den Markt zu bringen.

    ABG, Eigentümer der Marke Elvis, hat sich mit Bellevue zusammengetan, um vier einzigartige Düfte zu präsentieren, die vom King of Rock‘ n‘ Roll inspiriert sind. Die Kollektion umfasst: „Legend For Him“, „Legend For Her“, „Forever For Him“ und „Forever For Her“.

    „Elvis hat eine unglaubliche Fähigkeit, das Publikum zu begeistern und zu fesseln“, sagt ein Vertreter von Bellevue Brands. „Wir freuen uns, mit ABG eine neue Kollektion zu entwickeln, die Elvis‘ unbestreitbaren Charme verkörpert und die legendäre Musik und den legendären Stil würdigt, die ihn zu einem bekannten Namen gemacht haben.“

    Quelle: LicenseGlobal.Com/Elvis Club Berlin

    Elvis Presleys erster Film nach der Beendigung seines Militärdienstes war „G.I. Blues (Café Europa)“. Dieser Film ist an die Militärzeit von Elvis Presley angelehnt und spielt in Deutschland.

    Der Elvis Presley Verein e.V. Bad Nauheim – Friedberg bietet auch beim diesjährigen 12th Elvis Weekend die G.I. Blues Tour an. Hierbei haben Elvis Fans die Möglichkeit,  die Originalschauplätze der Außenaufnahmen für den Elvis Presley Film „G.I.Blues“ zu besuchen.

    Die G.I. Blues Tour findet, bei ausreichender Beteiligung, am Freitag, den 16.8.2019 von 8.00 Uhr – 18.00 Uhr in einem klimatisierten Reisebus statt.

    Sie wird von dem bekannten Zeitzeugen Claus-Kurt Ilge geleitet. Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein. Senden Sie bitte bei Interesse eine E-Mail an:  info@elvis-presley-verein.de. Das Ticket kostet 25 €/pro Person.

    Quelle: Christine Krause-Watson

    Im Herbst 1959 begann Elvis mit Karate-Unterricht bei Jürgen Seydel “ dem Vater des deutschen Karate“ in seinem Studio in Bad Homburg und bevor Elvis wieder in die Staaten zurückkehrte verlieh ihm Jürgen Seydel den braunen Gürtel. Bill „Superfoot“ Wallace war Cheftrainer in Elvis Tennessee Karate Institut in Memphis und anläßlich des 1974 geplanten Film-Projekts „The New Gladiator“ wurde Elvis im Training mit Bill Wallace gefilmt. Bill Wallace, bedeutendster amerikanischer Vollkontakt-Karatekämpfer arbeite von 1974 bis 1977 als Bodyguard und Personaltrainer für Elvis und ist auf der ganzen Welt als Leiter von Kampfsportseminaren gefragt.

    Quelle: Christine Krause-Watson

    Drei Fahrzeuge, die einst Elvis Presley gehörten, werden bald versteigert: Der Lincoln Continental, die Harley-Davidson und der GMC Pickup haben einige Zeit mit dem „King of Rock“ verbracht.

    „Diese Auktion wird eine für die Geschichtsbücher sein.“ An Selbstbewusstsein mangelt es Brigitte Kruse, der Gründerin des Auktionshauses Kruse GWS, offensichtlich nicht. Aber die Versteigerung am 31. August hat auch einiges zu bieten. Sie dreht sich um Memorabilia großer Musiker und Schauspieler. Klamotten von Steve McQueen kommen dort ebenso unter den Hammer wie ein Geldbeutel von Kurt Cobain und ein Koffer und Schmuck von Marilyn Monroe. Im Zentrum der Auktion stehen aber Andenken an Elvis Presley. Allen voran drei Fahrzeuge aus seinem Fuhrpark.

    Stretch-Limousine und Pickup Truck

    Das Highlight ist der erstmals versteigerte 1973er Lincoln Continental, den Elvis gekauft haben soll, nachdem er ihn in einem Film sah. Presleys Zeit mit der Stretch-Limousine ist gut dokumentiert. Viele Fotos zeugen davon und auch im Elvis Presley Museum in Pigeon Forge, Tennessee, war das Auto schon zu sehen. Elvis mochte besonders das reine Erscheinungsbild des Lincoln mit seiner weißen Lackierung, dem weißen Vinyldach und dem weißen Interieur. Hinzu kommt der Fernseher im Fond der klassischen US-Chauffeurs-Limousine. Eher von der groben Sorte ist der 1967 GMC 1500 Pickup mit kurzer Ladefläche. Elvis kaufte gleich drei davon: einen roten, einen blauen und den nun versteigerten grün-weißen. Sie kamen auf seiner damals neu erworbenen Circle G Ranch in Horn Lake, Mississippi, zum Einsatz. Dort entfloh er dem ständigen Druck und der Verfolgung der Presse. Nur kurze später verkaufte Elvis‘ Vater Vernon die Autos bereits wieder. Der nun versteigerte und restaurierte Pickup hat 83.000 Meilen (gut 133.000 Kilometer) auf dem Tacho und wird von einem Reihensechszylinder-Benzinmotor angetrieben, der seine Kraft über ein manuelles Getriebe auf die Hinterräder verteilt.

    Elvis Presleys letztes Motorrad

    Das dritte Elvis-Fahrzeug, das von Kruse GWS Auctions versteigert wird, ist eine 1976 Harley Davidson FLH 1200 Electra Glide. Presley kaufte das Motorrad, das dem Auktionshaus zufolge das letzte je von ihm erworbene war, im November 1976 bei einem Händler an der US-Westküste. Es trägt eine Sonderlackierung, hat wenig Kilometer auf der Uhr und stand seit den später Achtzigerjahren im Pioneer Auto Museum in Murdo, South Dakota. Für Fans fast noch interessanter als die Harley selbst sind die Papiere, die mitgeliefert werden: Eigentumsnachweis und Zulassung, auf denen immer noch Elvis‘ Name steht, sowie ein von ihm als Verkäufer unterschriebener Kaufvertrag, als er das Motorrad nur 90 Tage vor seinem Tod an einen Händler veräußerte.

    Für Elvis-Fans bietet sich am 31. August eine einmalige Gelegenheit: Neben anderer Andenken aus seinem Nachlass werden drei interessante Fahrzeuge versteigert, die der „King“ einst besessen hatte. Die Lincoln-Stretch-Limousine, der GMC Pickup und die Harley-Davidson atmen Musik- und Filmgeschichte und dürften bei der Auktion ziemlich begehrt sein. Schätzpreise kommuniziert Kruse GWS bislang nicht, aber man wagt sich wahrscheinlich nicht allzu weit vor, wenn man prognostiziert, dass die Zwei- und Vierräder am Ende im Besitz eher wohlhabender Elvis-Fans landen werden.

    Quelle: Auto Motor Sport

    RIO THE VOICE OF ELVIS mit Bigband & Chor„Jungle-Room, Vol. 2 & Elvis – The Tour That Never Was ’77“

    ►Wann: 17.08.2019 (Beginn 19.30 Uhr)

    ►Wo: Stadthalle Friedberg/Hessen

    ►Tickets über eventim  

    RIO hat eine neue Show konzipiert und bringt nun diese Doppelshow der Extraklasse zur Elvis-Week auf die Bühne! Im ersten Part (19.30 Uhr) dieser sensationellen und noch nie dagewesenen Show-Kombination, widmen sich RIO und sein Ensemble den letzten beiden Studio-Aufnahmen von Elvis Presley, die als „Jungle Room Sessions“ bekannt sind und damals bei Elvis zu Hause (Graceland, 1976) entstanden sind.

    Im zweiten Part (21.30 Uhr) nehmen RIO und seine Bigband & Chor die Zuschauer mit auf eine ganz besondere Zeitreise, zu jener Konzertreihe im August ‘77, zu der es leider nicht mehr kommen sollte. RIO und sein Ensemble präsentieren hier ALLE geplanten Lieder aus dieser nicht stattgefundenen Tournee, datiert auf den Beginn am 17.8.1977 in Portland/OR und endend am 28.8.1977 in Memphis/TN. (Elvis verstarb am 16.8.1977, einen Tag vor Tourneestart.)

    Quelle: Text: Stefanie Heier music consult ©

    The Elvis Story zeigt zwei wichtige Epochen im musikalischen Leben von Elvis Presley. Die 50er und 60er Jahre präsentiert durch Moses Snow, einem 16jährigen Elvis Interpreten, welcher momentan die Elvis Welt in den USA auf den Kopf stellt. Sein Aussehen, seine Bewegungen erinnern stark an den jungen Elvis Presley, der in den 50er Jahren zum Rock’N’Roll-Star aufstieg.

    Die 70er Jahre werden präsentiert von Andy King, einem der besten deutschen Elvis Interpreten. Andy King präsentiert die späteren Elvis Jahre mit den Live-Konzerten in Las Vegas und Hawaii.

    Begleitet werden die beiden Künstler von der Elvis Showband „The Memphis Riders“ und dem Chor „The Sweet Sensations“.

    Das Vorprogramm gestaltet die 4köpfige Frauengruppe aus den USA „Shake, Rattle & Roll“ mit diversen Oldies, Hits & Evergreens.

    Kronensaal Restaurant „Zorbas Zur Krone“
    Burgstr. 9

    61231 Bad Nauheim

    Tickets

    Quelle: Andy King

    Sehr geehrte Theatergäste und Elvisfans, ab sofort können Sie Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen im Rahmen des 18th European Elvis Festivals im August 2019 erwerben.


    16.08.2019 um 16 Uhr

    Kevin – My Tribute to Elvis

    mit Kevin Löhr

    Kevin Löhr, der 2016 mit seiner ersten Teilnahme an der Europameisterschaft der Elvis-Darsteller in Birmingham den 3. Platz erzielte, nimmt Sie mit auf eine musikalische Zeitreise durch die unvergessliche Ära von Elvis Presley. Stationen der Live-Show sind die wilde Zeit der SUN- & RCA-Records in den 50s, über die Hollywood-Songs der 50s & 60s, bis hin zum legendären 1968 NBC Comeback-Special und den Vegas-Konzerten 1970. Seien Sie hautnah und live dabei und erleben Sie den einzigartigen & unbestrittenen King of Rock N‘ Roll auf eine ganz besondere Art und Weise!

    Vorverkaufspreis: 27,50 €, Tageskasse: 32,50 €

     

     

     

     


    17.08.2019 um 14:30 Uhr

    The Elvis Story – The Legend and his music

    mit Andy King & The Memphis Riders und Special Guest Moses Snow

    Die Elvis Story. Ein Konzert mit der Musik von Elvis Presley aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

    Mit Moses Snow (USA) als 50er-Jahre-Elvis kommt ein absolut talentierter Elvisinterpret nach Deutschland, welcher derzeit die Elvis-Welt in den USA auf den Kopf stellt. Das Aussehen des 16jährigen Elvis-Talents, seine Moves und seine Stimme ähneln dem jungen Elvis Presley bis ins Detail.

    Andy King übernimmt die späten Elvisjahre in den 70er Jahren, als Elvis seine Konzerte in Las Vegas und Hawaii gab. Andy King gehört zu den TOP Elvisinterpreten in Deutschland und erreichte unzählige Finals bei internationalen Wettbewerben. Mit dem Künstler des Jahres 2017 kommt auch wieder hier echte Qualität ins Theater am Park.

    Begleitet werden die beiden Sänger von der Band The Memphis Riders“ und dem 2018 neu gegründeten Background Chor.

    Als Vorgruppe nimmt Sie die Frauen-Show-Gruppe „Shake, Rattle & Roll“ aus Texas (USA) mit ihren mehrstimmigen Rock´n´Roll-Songs mit auf eine Zeitreise in die 50er & 60er Jahre.

    Vorverkaufspreis: 30,00 €, Tageskasse: 35,00 €

     

     

     

     

     

     


    18.08.2019 um 11:00 Uhr

    Gospel & More

    mit den Swinging Tones, Honey Twins und Martin Schnur

    Erleben Sie den Gospelchor „Swinging Tones“ gemeinsam mit den „Honey Twins“, Renate Gantz-Bopp (Gesang) und Gerry Reutzel (Piano), sowie Martin Schnur an der Gitarre. Mit mitreißender Energie präsentiert der Chor seinem Publikum “Gospels and more“.

    Rock-, Pop- und Gospelsongs von Elvis runden das abwechslungsreiche Programm auf spannende Weise ab und machen es zu einem Event der besonderen Art.

    Vorverkaufspreis: 30,00 €, Tageskasse: 35,00 €

     

     

     

     

     

     

     


    18.08.2019 um 15:30 Uhr

    Our Tribute to Elvis – Finale

    mit Andy King & Moses Snow, Kevin Löhr, den Tonic Sisters und den Swinging Tones

    Erleben Sie als Abschluss des Elvisfestivals im Theater am Park eine fulminante Finalshow aller Künstler und freuen Sie sich auf ein musikalisches Feuerwerk mit Rock´n´Roll, Blues, Beat, Country, Gospel und Balladen des King.

    Vorverkaufspreis: 35,00 €, Tageskasse: 40,00 €

    Quelle: Theater am Park