IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Elvis Memories Quiz

Elvis Memories Quiz

Graceland Cam

Graceland Cam

Archive

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    Elvis Tribute Show

    Elvis Tribute Show

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    Benefizveranstaltung für die DKMS

    Benefizveranstaltung für die DKMS

    Elvis Das Musical Tour 2020

    Elvis Das Musical Tour 2020

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis-Memories bei Facebook

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Elvis News

    Zusätzlich zur 11 CDs umfassenden Box „Elvis – Live 1969“ veröffentlicht das Sammler-Label „Follow That Dream“ in der „Session“-Serie (u. a. „Elvis- The Viva Las Vegas“) das 5 CDs umfassende Set „Elvis – American Sound 1969“ am 26.08.2019 mit 28seitigem Booklet.

    Inhalt – CD 1:
    Long Black Limousine (Take 1, 2, 3 & 5) – Long Black Limousine (Take 6) – Long Black Limousine (Take 7, 8 & 9) – Long Black Limousine (Take 9) – This Is The Story (Take 1 & 2) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 1, 2, 3 & 5) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 10) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 12, 13 & 14) – Wearin‘ That Loved On Look (Take 15) – You’ll Think of Me (Take 1 – 6) – You’ll Think Of Me (Take 7) – You’ll Think Of Me (Take 8) – You’ll Think Of Me (Take 11 & 14) – You’ll Think Of Me (Take 16) – You’ll Think Of Me (Take 19, 20 & 22) – You’ll Think Of Me (Take 23)

    CD 2:
    I’m Movin‘ On (Take 1 – 2) – I’m Movin‘ On (Take 2) – A Little Bit Of Green (Rehearsal) – A Little Bit Of Green (Take 1) – A Little Bit Of Green (Take 2 – 3) – Gentle On My Mind (With Track Replacement Overdubs And Master Vocal) – Don’t Cry Daddy (Take 3) – Poor Man’s Gold (Take 12) – Inherit The Wind (Take 1 – Rehearsal – Take 4) – Mama Liked The Roses (Master Track With Alternate Vocal Overdub) – Mama Liked The Roses (Master Track With Master Vocal Overdub) – My Little Friend (Master Track With Master Vocal Overdub) – In The Ghetto (Take 1) – In The Ghetto (Take 2 – 3) – In The Ghetto (Take 4) – In The Ghetto (Take 5 – 10) – In The Ghetto (Take 11) – In The Ghetto (Take 13) – In The Ghetto (Take 19) – In The Ghetto (Take 20) – In The Ghetto (Take 22)

    CD 3:
    Rubberneckin‘ (Take 1 – 2) – Hey Jude (Take 1) – Hey Jude (Take 3, 5, 6 & 7) – From A Jack To King (Take 1 – 3) – From A Jack To King (Take 4 – 5) – Without Love (There Is Nothing) (Take 1) – Without Love (There Is Nothing) (Take 2 – 4) – Without Love (There Is Nothing) (Take 5) – I’ll Hold You In My Heart (Till I Can Hold You In My Arms) (Take 1) – I’ll Be There (Take 1 – 3) – I’ll Be There (Take 4 – 6) – Suspicious Minds (Take 1 – 5) – Suspicious Minds (Take 6) – Suspicious Minds (Take 7) – Suspicious Minds (Take 8)

    CD 4:
    Stranger In My Own Home Town (Jam) – Medley: It’s My Way / This Time / I Can’t Stop Loving You (Jam) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 2) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 4) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 5) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 6 – 7) – True Love Travels On A Gravel Road (Take 11) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 1, 3 & 5) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 6 – Master Track With Live Vocal) – And The Grass Won’t Pay No Mind (Take 6 – Master Track With Overdubbed Vocal) – Power Of My Love (Take 1) – Power Of My Love (Take 2 & 3) – Power of My Love (Take 6) – Power Of My Love (Take 7) – After Loving You (Take 2) – After Loving You (Take 3) – After Loving You (Take 4) – Do You Know Who I Am? (Take 1 & 3) – Do You Know Who I Am? (Take 4) – Do You Know Who I Am? (Take 5) – Do You Know Who I Am? (Take 7)

    CD 5:
    Kentucky Rain (Take 1 – 3) – Kentucky Rain (Take 5 – 7) – Kentucky Rain (Take 8) – Kentucky Rain (Take 9) – Kentucky Rain (Take 10) – Only The Strong Survive (Take 1) – Only The Strong Survive (Take 8, 11 & 12) – Only The Strong Survive (Take 17, 21 & 22) – Only The Strong Survive (Take 29) – It Keeps Right On A Hurtin‘ (Take 1 & 2) – Any Day Now (Take 1 & 2) – Any Day Now (Take 3 & 4) – Any Day Now (Take 5 & 6) – If I’m A Fool (For Loving You) (Take 1, 2 & 3) – If I’m A Fool (For Loving You) (Take 6, 7, 8 & 9) – The Fair’s Moving On (Track Master With Vocal Overdub) – Who Am I? (Track Master With Vocal Overdub)

    Hier Bestellen

    Quelle: Follow That Dream

    „Follow That Dream“, das offizielle Sammler-Label, kündigt für den August 2019 die Doppel-LP „Elvis Sings Memphis, Tennessee“ als limitierte Edition an.

    Inhalt – Seite A:
    Memphis, Tennessee (Rejected Master) – Ask Me (Rejected Master) – Echoes Of Love (Take 1) – Please Donít Drag That String Around (Take 1) – (You’re The) Devil In Disguise (Take 1, 2, 4, 5, 6 Master) – What Now, What Next, Where To (Master) – Never Ending (Take 1)

    Seite B:
    (It’s A) Long Lonely Highway (Master) – Witchcraft (Take 1) – Finders Keepers, Losers Weepers (Take 1) – Love Me Tonight (Take 1) – Memphis, Tennessee (Take 1 – 12.01.1964) – Ask Me (Take 1, 2 – 12.01.1964) – Western Union (Take 1) – Please Don’t Drag That String Around (Take 2)

    Seite C:
    Slowly But Surely (Take 1) – Never Ending (Take 2, 3 Master) – (You’re The) Devil In Disguise (Take 3) – Please Don’t Drag That String Around (Take 3, 4, 5) – Witchcraft (Take 2) – Ask Me (Take 5, 6 – Alternate Rejected Master)

    Seite D:
    Blue River (Take 1, 2) – Memphis, Tennessee (Take 2, 3, 5 – 12.01.1964) – It Hurts Me (Take 2, 3, 4, 5 Master – 12.01.1964) – Finders Keepers, Losers Weepers (Take 2, 3) – Love Me Tonight (Take 2, 3, 4) – Slowly But Surely (Take 2, 3, 4)

    Hier Bestellen

    Quelle: Follow That Dream

    Mal wieder überrascht Netflix mit einem Projekt, das wohl niemand hatte kommen sehen. Am Freitag, dem 42. Todestags des King of Rock ’n‘ Roll, hat der Streamingdienst eine neue Serie rund um Elvis Presley (1935-1977) angekündigt, wie das Branchenmagazin „Variety“ berichtet.

    Es handelt sich um eine animierte Serie für Erwachsene mit dem Titel „Agent King“, in der Presley zum Spion wird. Verantwortlich seien seine Ex-Frau Priscilla Presley (74) und Sänger John Eddie (60). Außerdem sind die Authentic Brand Group, Sony Pictures Animation und Sony Pictures Television an dem Projekt beteiligt.

    Er wollte immer Superheld sein

    In der Serie soll Presley seinen weißen Jumpsuit gegen einen Jetpack tauschen, „als er heimlich Teil eines geheimen Spionageprogramms der Regierung wird, um die dunklen Mächte zu bekämpfen, die das Land bedrohen, das er liebt“, wird Netflix von „Variety“ zitiert.

    „Schon seit Elvis ein kleiner Junge war, träumte er stets davon, ein Superheld zu sein, Verbrechen zu bekämpfen und die Welt zu retten“, erklärt wiederum Priscilla Presley. „Agent King“ mache dies nun möglich. Sie und Co-Schöpfer Eddie seien schon ganz aufgeregt, „der Welt einen Elvis zu zeigen, den sie noch nicht gesehen hat“.

    Quelle: Stern

    Dankenderweise habe ich schon sehr viele Elvis Tribute Konzerte und – Shows in der ganzen Welt besuchen können. Mit vielen fantastischen Künstlern. So könnte man meinen, dass einen diesbezüglich so schnell nichts mehr umhaut. Doch der gestrige Abend in der Krone in Bad Nauheim hat mich eines Besseren belehrt. Mit ihrer Show „The Elvis Story“ haben mich Andy King, Moses Snow und Shake, Rattle and Roll absolut umgehauen. Was für eine Show, was für eine Leistung der Künstler…
    Es war ein von Anfang bis Ende mitreißender Abend.
    Um 20 Uhr begann es auf der Bühne des Restaurants Krone in Bad Nauheim zu „knistern“. Die Gruppe „Shake, Rattle and Roll“ aus Dallas, Texas, bestehend aus vier Sängerinnen, übernahm das Kommando der Veranstaltung. Mit brennenden Hits der 50er Jahre. Die Sängerinnen sind etwas älter, aber explosiv wie eh und je. Sie lieferten eine fantastische Show ab – mit viel Leidenschaft, Interaktion mit dem Publikum und gekonnter Selbstdarstellung.
    Die Lunte war sinnbildlich gelegt und führte mit dem nächsten Programmpunkt der Show zur Explosion. Moses Snow, ein 16-jähriger Elvis Tribute Künstler aus den USA betrat die Bühne und rockte das Haus. So ähnlich muss es gewesen sein als Elvis seinerzeit die Bühnen der Staaten betrat und die Fans elektrisierte. Moses Snow ist ein Energiebündel, ein unglaubliches Talent in Bewegung und Gesang und dazu ein ganz bescheidener Mensch. An wen erinnert das?
    Ich glaube, dass er im Elvis Tribute Geschäft eine unglaubliche Karriere vor sich hat. Mit seinen Rock ‚n‘ Roll Songs zog er am gestrigen Abend die Zuschauer in seinen Bann und von den Stühlen, welche ihn frenetisch feierten. Nach drei Zugaben zog er sichtlich glücklich im Gesicht von dannen um Platz zu machen für den großen Meister: Andy King.
    Danke zunächst an ihn dafür, dass er sowohl Moses Snow als auch die Gruppe Shake, Rattle and Roll aus Dallas nach Deutschland geholt hat. Sie sind eine großartige Bereicherung seiner Elvis Tribute Shows. Mit Andy King ging die Zeitreise dann weitet in die 70er Jahre Elvis Presleys. Mit großen Balladen, mit schwierigsten Songs, mit einigen unbekannteren Liedern von Elvis entführte er die Zuschauer in die Glitzermetropole Nevadas, nach Las Vegas.
    Auch seine Performance war einfach nur mitreißend. So sieht ernst und ehrlich gemeintes Elvis Tribute Handwerk aus. Man spürt bei jeder Note, jeder Bewegung, jedem Satz die Hingabe Andy Kings an seine Profession. Seine Finalteilnahmen bei verschiedensten Elvis Tribute Contests in der Welt sprechen eine deutliche Sprache. Er ist ein ganz Großer in diesem Geschäft. Er hat ein sehr umfangreiches Repertoire an Songs, schont sich nie bei seinen Auftritten und ist sich für schwierigste Balladen nicht zu schade. Mich hat gestern jeder Song von ihm beeindruckt, insbesondere aber auch sein „Unchained Melody“. Ein Gänsehautmoment.
    Für mich hätte dieser Abend stundenlang so weitergehen können so sehr haben mich diese wunderbaren Künstler in Trance gebracht. Eine phänomenale Show mit Feuer, Tempo und Leidenschaft ging dann irgendwann nach 0 Uhr mit Elvis Hymne „If I can dream“, gesungen von Andy King, Moses Snow und Shake, Rattle and Roll im Background, zu Ende.
    Tausend Dank für dieses Erlebnis.
    „The Elvis Story“ ist ein fantastisches, zukünftsträchtiges Projekt mit hochkarätigsten Künstlern, die nach ihren Auftritten in der Schweiz und in Bad Nauheim noch weiter durch die Lande touren. Ich kann diese Show nur wärmstens jeden empfehlen…

    Quelle: Sabine Serhan

    Die neuen Graceland-Legenden ehren alle bedeutenden Musiker, die mit Elvis zusammengearbeitet haben. Die Gruppen Blue Moon Boys und die TCB Band wurden als erste eingeweiht. Ronnie Tutt, Glen D Hardin und James Burton waren alle anwesend und hängten ihre Unterschrift im Graceland-Archiv an die Wand. Familienmitglieder der drei anwesenden TCB-Mitglieder waren ebenfalls anwesend.

    Quelle: Elvis Matters

    Von seiner Facebook-Seite:
    Die Trauergottesdienste für Großmeister Kang H. Rhee findet am Freitag, den 23. August, um 19.30 Uhr in der Korean Baptist Church von Memphis in Collierville, TN, unter der Adresse 9650 E Shelby Dr. statt.
    Er war der Gründer der 1966 gegründeten PaSaRyu Martial Arts Association. Er war auch der Ausbilder des verstorbenen Elvis Presley und von Bill „Superfoot“ Wallace.
    Weitere Auszeichnungen von Großmeister Rhee sind:
    Abschluss B.A. Geschäft von Yonsel Univ. Seoul Korea
    Europäische Sommerzeit. und diente als Kapitän von Yonsel Univ. Kampfkunst-Team.
    Oberlehrer der Offiziere der Korean Military Intelligence Group.
    Ausgebildet in Kong Soo Do, von Chang Mu Kwan, Kwon Bup, Kang Duk Won und Han Kuk Hap Ki Do von 1953 bis 1964.
    Siebter Dan Kuk Ki Kwon (H.Q. Tae Kwon Do in Seoul, Korea, 1975).
    Produzent der jährlichen Spendenaktion für Karate-Meisterschaften für das St. Jude Children’s Research Hospital.
    Bundesstaat Tn. Gouverneurspreis, 1999.
    Bürgermeister der Stadt Memphis: Anerkennungsurkunde für verschiedene gemeinnützige Dienste.
    Mitglied des Beirats der Präsidenten für die demokratische und friedliche Vereinigung der Republik Korea seit 1991.
    Gründer der World Black Belt Bureau Association.
    Es war eine enorme Ehre, ein Teil seines Lebens zu sein. Er wurde von so vielen geliebt. Er wird wirklich vermisst werden.
    Anthony Slayton

    Quelle: Rex Martin EMIT

    Elvis trug eine schicke schwarze Tunika und Schlaghosen, die zu seinem langen, aber ordentlich gekämmten, schwarz getöntem Haar passten. Er trat am letzten Tag des Juli 1969 im International Hotel in Las Vegas auf die Bühne und startete mit dem treibenden Beat von „Blue Suede Shoes“. Das Publikum von 2.000 Fans, die meisten von ihnen über 30, brüllten und schrien in nostalgischer Anerkennung. Trotz seines aktualisierten Aussehens hatte sich Elvis in den fast neun Jahren seit seinem letzten persönlichen Auftritt überhaupt nicht verändert. Er zitterte und kreiste und erwies sich erneut als seines Spitznamens würdig: Das Becken (The Pelvis). Durch die Nervosität, die ihn veranlasste, ‚Love my, me tender‘ für ‚Love Me Tender‘ zu singen, ließ sich der Zauberer schnell nieder, um seinen öligen Charme zu entfalten, unterstützt von einem 30-köpfigen Orchester, einer Fünf-Mann-Combo und zwei Chören. Er stand für die Sexualität, die die USA der 50er Jahre in einen Schockzustand versetzte, und stöhnte und drehte sich durch ein Gemisch aus ‚Jailhouse Rock‘, ‚Don’t Be Cruel‘, ‚Heartbreak Hotel‘, ‚All Shook Up‘ und ‚ Hound Dog‘. Es war schwer zu glauben, dass er 34 und nicht mehr 19 Jahre alt war.

    Weiterlesen

    Am 18.10.2019 veröffentlicht „Bellevue International“ das 3 CDs umfassende Box-Set „Elvis Presley – Love Me Tender“ mit bekanntem Material.

    Inhalt – CD 1:
    Jailhouse Rock – All Shook Up – (Let Me Be Your) Teddy Bear – Wooden Heart – Treat Me Nice – Mean Woman Blues – Blueberry Hill – Playing For Keeps – True Love – Loving You – Hot Dog – Have I Told You Lately That I Love You – Don´t Leave Me Now – It Is No Secret (What God Can Do) – I Believe – G. I. Blues – It Is So Strange – (Let´s Have A) Party – That´s When Your Heartaches Begin – I Beg Of You – I Need You So – Lonesome Cowboy – I Want To Be Free – Too Much

    CD 2:
    I Got Stung – One Night – King Creole – Trouble – Hard Headed Woman – Dixieland Rock – As Long As I Have You – Crawfish – Wear My Ring Around Your Neck – First In Line – Lover Doll – Doncha Think It´s Time – New Orleans – Young Dreams – Don´t Ask Me Why – Got A Lot O´ Livin´ To Do – Don´t – Baby Let´s Play House – Trying To Get To You – Steadfast, Loyal And True – Mystery Train – I Love You Because – I Don´t Care If The Sun Don´t Shine – Old Shep – Peace In The Valley – I´m Left, You´re Right, She´s Gone

    CD 3:
    Blue Suede Shoes – Don´t Be Cruel – Love Me Tender – Ready Teddy – Heartbreak Hotel – Hound Dog – I Got A Woman – Rip It Up – Blue Moon – That´s Allright Mama – Shake, Rattle And Roll – Money Honey – My Baby Left Me – I Was The One – Blue Moon Of Kentucky – Poor Boy – So Glad You´re Mine – Any Place Is Paradise – How´s The World Treating You – Love Me – Paralysed – Just Because – I Want You, I Need You, I Love You – Milkcow Blues Boogie – One Sided Love Affair – We´re Gonna Move – There´s God Rockin´ Tonight – I Forgot To Remember To Forget

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Gestern hat anlässlich des Todestages von Elvis das traditionelle „Candelight Vigil“ stattgefunden: Wer die Zeremonie nicht live verfolgt haben sollte, hat hier noch einmal die Möglichkeit, diese sich unter folgendem Link anzusehen:

    Quelle: Elvis Presley Enterprises

    Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein Quiz zu Ehren von Elvis Presley der leider viel zu früh am 16. August 1977 im Alter von nur 42 Jahren an Herzversagen gestorben ist. Elvis war eine außergewöhnliche Persönlichkeit mit einer unendlichen Liebe zu allem Guten und vor allem zu seinen Fans. Er war äußerst hilfsbereit, liebenswürdig und  eben auch wie alle anderen, ein Mensch und kein Gott, auch wenn er gerne von vielen zu einem gemacht wurde. Für uns jedoch ist Elvis Presley ein absoluter Generationsperformer, ein Ausnahmekünstler der über alle Rassengrenzen und Musikgrenzen hinaus seine Musik einem weltweiten Publikum präsentierte. Bitte sendet Eure Antworten an unsere E-Mail Adresse: kontakt@elvis-memories.de

    Wir bedanken uns bei Bear Family für die tollen Preise.

    ___________________________________________

    Hier die Frage:

    Was ist richtig? Wann erschien die erste DVD von Elvis ?

    A: 1999 die DVD Elvis 56

    B: 1996 – die DVD Tupelos Own?

    _____________________________________________

    Preise:

    3 × Hot Shots And Cool Clips Vol.4 (DVD)
    2 × Elvis – The Many Loves Of Elvis (DVD)
    1 × Elvis Presley Starring In Oklahoma – Photobook

    Der private Internet-Radiosender Radio-Dragon-Flame wird heute, eine Sondersendung über Elvis präsentieren. Das Konzept der Sendung ist vom Moderator DJ Wolfgang entwickelt worden. Jack Favor (Franz Nübel) wird als Gesprächsgast live in der Sendung sein. Empfangen werden kann die Sendung im Internet über www.radio-dragon-flame.com ab 16.00 Uhr.

    Quelle: Franz Nübel

     

     

     

    Heute werden wir dem King Of Rock’n’Roll gedenken. Am heutigen 16. August vor genau 42 Jahren verstarb Elvis Presley mit 42 Jahren an Herzversagen. Sein viel zu füher Tod schockte die ganze Welt und legte teilweise sogar das öffentliche Leben in den USA lahm. Niemand hatte wohl damit gerechnet, wie beliebt der King in Wirklichkeit doch war. Elvis war und ist die herausragendste Persönlichkeit des 2o. Jahrhunderts und er wird es auch im 21. Jahrhundert sein, denn niemand auf der Welt hat so viele Fans die Elvis’ gedenken. Elvis-Fan sein ist schon etwas besonderes. Wir danken Elvis für eine großartige musikalische Hinterlassenschaft. Danke Elvis. Wir werden Dich niemals vergessen du bist für immer in unseren Herzen.

     

    Wir danken unserem Freund Franz Nübel für die tolle Collage.

    Andy King & The Memphis Riders & The Sweet Sensations präsentieren die besten Elvis Hits der 50er, 60er und 70er Jahre in einem atemberaubenden Showprogramm. Ausgezeichnet mit dem Fachmedienpreis „Künstler des Jahres 2017“ gehört die Band zu den führenden Elvis Showbands in Europa.

    Nach dem grandiosen Erfolg im Jahr 2017 und 2018 in Vettweiß, entschloss man sich für ein erneutes Engagement im Jahr 2019. Die Show enthält alle Epochen von Elvis Presley. Die frühen 50er Jahre Rock´N´Roll Songs, die 60er Jahre Filmhits und 70er Jahre Songs aus den unzähligen Konzerten in Las Vegas oder Aloha From Hawaii.

    Weiterhin wird das Programm von einigen Titeln aus den Bereich Gospel, Blues und Country verfeinert. Da Elvis zu seiner Zeit sehr viele Titel von anderen Künstlern neu interpretiert hat, finden sich auch Stücke im Programm von „The Beatles“, „Ray Charles“, Simon & Garfunkel“, CCR u. v. a. Erstklassige Tribute Show mit dem 5fachen US-Finalisten Andy King und seiner Band „The Memphis Riders“



    Bei Hämmer
    Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß


    Tickets bestellen für 15 Euro :

    Bei Hämmer Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß unter der Nummer 0171-705 41 94

    Beim Super Sonntag, Agentur Schiffer Kaiserplatz 12-14 52349 Düren

    ODER

    Einfach eine E-Mail an kontakt@elvis-memories.de

    Die 69er Box mit 11 CDs (11 Konzerten) stieg in Deutschland bei den Midweek Charts auf Rang 16 ein.

    Quelle: Helmut Radermacher

    Jeden August versammeln sich Anhänger von Elvis aus der ganzen Welt für die Elvis Week. Im Rahmen der Elvis Week wird das Lebenswerk von Elvis in Memphis gefeiert. Die Elvis Week beinhaltet immer traditionelle Ereignisse wie das Treffen der Fanclub-Präsidenten, diverse Events wie Konzerte, Kinoprevies und Interviews mit Gaststars, Elvis Insiders Event, Elvis Tribute Artist Wettbewerbe und eine Kerzenlicht-Nachtwache zum Gedenken des Todestages von Elvis. Das Haupereignis der Elvis Week ist jedes Jahr ist die Nachtwache, das“ Candlelight Vigil“. Das „Candelight Vigil“ beginnt immer am Abend vom 15. August und dauert bis in die Morgenstunden vom 16. August. Die Fans gehen über eine Rampe zum Meditationgarten, tragen jeweils eine Kerze in der stillen Erinnerung an Elvis. Die Teilnehmer versammeln sich zu Zehntausenden auf dem Elvis Presley Blvd während des Abends, um Musik zuhören, sich an Elvis zu erinnern und die Atmosphäre zu geniessen.

    Unter folgendem Link kann man die „Candelight Vigil“ verfolgen ab 3.00 Uhr deutscher Zeit geht es los!:

    Quelle: Elvis Presley Enterprises

    „Elvis: The Elvis Is Back Sessions“ – so könnte, nach der kürzlich erschienen 5CD-Box „American Sound 1969“, die nächste Box des Sammler-Labels „Follow That Dream“ heißen. Auf dem Set wird es neben den Songs des Originalalbums viele Outtakes geben, welche vom März bis April 1960 im „RCA Studio B“ eingespielt wurden.

    Dies verkündete Ernst Jorgensen während der diesjährigen „Elvis Week“ in Memphis. Weitere Infos folgen!

    Quelle: Elvis Day By Day/Elvis Club Berlin

    50 Jahre nach Elvis fulminanter Rückkehr nach Las Vegas im Jahre 1969 bringen wir seine Legende nach Luxembourg ins Double Tree HILTON! Feiern Sie mit uns den unangefochtenen ‚King of Rock’n Roll‘ mit einem Wochenende vollgepackt mit erstklassiger LIVE-Unterhaltung mit weltweit renommierten Elvis Tribute Artists, Special Guests und 12-köpfiger Band! Diese einzigartige Veranstaltung ist auf 200 Gäste limitiert. Sichern Sie sich also jetzt Ihre Tickets!


    11./12. Oktober 2019
    DOUBLE TREE HILTON LUXEMBOURG
    12, Rue Jean Engling, L-1466 Dommeldange

    TIMING:
    • Freitag, 11. Oktober: Einlass ab 18 Uhr. bis spät
    • Samstag, 12. Oktober: Einlass ab 15 Uhr bis spät
    (Abendessen von 18.00 bis 19.30 Uhr an beiden Abenden!)

    TICKETPREIS: € 185 p.P.
    Inklusive:
    • Abendessen an beiden Abenden
    • 3 LIVE-Shows am Freitag
    • 5 LIVE Shows am Samstag


     

    LINE-UP:

    DOUG CHURCH (USA)
    GORDON HENDRICKS (UK)
    STEVE HALLIDAY (UK)
    EDDY POPESCU (UK)
    KEVIN LÖHR (D)
    ​​ARRON WALKER (UK)
    STEVEN PITMAN (L)

    Pete Storm (UK)

    Special Guest aus den USA Betty Harper


    TICKETS & INFOS:
    Tel .: +352 661 443322
    E-Mail: steven@designingenertainment.lu

    WEITERE INFORMATIONEN & TICKETS:

    Quelle: Steven Pitman