Translator
German flagItalian flagKorean flagChinese (Simplified) flagChinese (Traditional) flagPortuguese flagEnglish flagFrench flag
Spanish flagJapanese flagArabic flagRussian flagGreek flagDutch flagBulgarian flagCzech flag
Croatian flagDanish flagFinnish flagHindi flagPolish flagRomanian flagSwedish flagNorwegian flag
Catalan flagFilipino flagHebrew flagIndonesian flagLatvian flagLithuanian flagSerbian flagSlovak flag
Slovenian flagUkrainian flagVietnamese flagAlbanian flagEstonian flagGalician flagMaltese flagThai flag
Turkish flagHungarian flagBelarus flagIrish flagIcelandic flagMacedonian flagMalay flagPersian flag
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • banner 2
    gbe-em
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    BEN PORTSMOUTH & TCE Band
    BEN PORTSMOUTH & TCE Band
    Elvis – One Night in Vegas
    Elvis – One Night in Vegas
    Elvis Das Musical
    Elvis Das Musical
    Carolin Okon SHOP
    muster2
    Ed Bonja Fotos
    Ed Bonja Fotos
    Ed Bonja’s Buch Spotlight On Elvis
    Ed Bonja’s Buch Spotlight On Elvis
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Ehrenmitgliedschaft
    Ehrenmitglieder-beim-Elvis-Memories_Fanclub
    Elvis Presley Memories Award
    Award-2013_Elvis-Memories-Dennis-Jale-fuer-Druck
    Archive
    Elvis-Memories bei Facebook
    Banner_Facebook
    Elvis-Memories bei Twitter
    Elvis-Memories bei Twitter
    Elvis-Cinema
    Elvis-Collage-Cinema
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Foto-Story
    Foto-Story
    GoodTimes Magazin
    GoodTimes Magazin
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    CD_How Great Thou Art_FTD2CD
    Elvis Vinyl
    From-Elvis-In-Memphis
    Elvis DVD
    Elvis DVD
    Elvis Tribute CD’s
    krondes
    Shop’s
    2031
    Links
    Icon-Links
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Count per Day
    • 738586Seitenaufrufe gesamt:
    • 329544Besucher gesamt:
    • 412Besucher heute:
    • 2Besucher momentan online:

    Archiv für Januar 2012

    03. und 04. Februar 2012

    Jaaa – ER kommt wieder!!! Im März 2011 hat er das Publikum schon einmal begeistert. Gänsehautfeeling pur. Faszinierend von der ersten bis zur letzten Sekunde.

    Jeder dachte: Elvis. Da kommt ein dicker Mann mit Glitzerkostüm wie bei einer Kaufhauseröffnung und macht ihn nach. Doch es kam ganz anders …

    Und weil es so begeisternd anders und geil war, holen wir Steven Pitman erneut Nach Neubrandenburg. Er kommt am 03. und 04. Februar 2012 mit „ELVIS-The Multimedia Experience“ zu uns in den GÜTERBAHNHOF.

    Preis pro Karte 20,00 Euro zzgl. Gebühr

    ———————————————————————————

    Kartenbestellung per Telefon unter 0395 / 4 555 666 oder per Email.

    Oder gehen Sie direkt zu den Vorverkaufsstellen:

    … Ticketservice Neubrandenburg in der Stargarder Straße

    … in der Demminer Straße 25 bei Gillmeister Umzug 2000

     

    Quelle: Steven Pitman/Güterbahnhof Neubrandenburg

    Chris Isaak präsentiert auf seinem neuen Album, “Beyond The Sun”, Titel wie “My Happiness”, die erste Studioaufnahme von Elvis Presley. Auch der Elvis-Song “I Forgt To Remember To Forget” ist Teil von “Beyond The Sun”. Der Titel wurde zur ersten Nummer eins für den “King”.

    Johnny Cash wird auf Chris Isaaks “Beyond The Sun” mit einem Cover seines Hits “Ring Of Fire” und “I Walk The Line” Tribute gezollt. Desweiteren covert Chris Isaak “Miss Pearl” von Jimmy Wages, “So Long I’m Gone” von Roy Orbison sowie “Dixie Fried” von Carl Perkins. “Livin’ It Up” und andere Songs auf dem Album stammen hingegen gänzlich aus der Feder von Chris Isaak.

    Mit “Beyond The Sun” feiert Chris Isaak nicht nur die großen Aufnahmen der Sun-Studios, er nahm das Album auch in den Sun-Studios auf. Songwriter, Produzent und Musiker Cowboy Jack Clement stand Chris Isaak bei den Aufnahme-Sessions zur Seite. Begleitet wurde er zudem von seiner Band, bestehend aus Rowland Salley, Kenney Dale Johnson, Hershel Yatovitz, Scott Plunket und Rafael Padilla.

    Chris Isaaks “Beyond The Sun” erscheint in zwei Versionen: Einmal als Standard-CD mit 19 Songs und als Collector’s Edition mit 28 Songs. Die umfangreichere Version enthält zwei Eigenkompositionen von Chris Isaak sowie einen Bonus-Track.

    Chris Isaak “Beyond The Sun” – Tracklist Standard Edition
    01. Ring of Fire
    02. Trying to Get to You
    03. I Forgot to Remember to Forget
    04. Great Balls of Fire
    05. Can’t Help Falling In Love
    06. Dixie Fried
    07. How’s the World Treating You
    08. Now or Never
    09. Miss Pearl
    10. Live It Up
    11. I Walk the Line
    12. So Long I’m Gone
    13. She’s Not You
    14. My Happiness
    15. My Baby Left Me
    16. Pretty Woman
    17. Doin’ The Best I Can
    18. Your True Love
    19. Crazy Arm

    Chris Isaak “Beyond The Sun” – Tracklist Collector’s Edition
    01. Ring of Fire
    02. Trying to Get to You
    03. I Forgot to Remember to Forget
    04. Great Balls of Fire
    05. Can’t Help Falling In Love
    06. Dixie Fried
    07. How’s the World Treating You
    08. Now or Never
    09. Miss Pearl
    10. Live It Up
    11. I Walk the Line
    12. So Long I’m Gone
    13. She’s Not You
    14. My Happiness
    15. My Baby Left Me
    16. Pretty Woman
    17. Doin’ The Best I Can
    18. Your True Love
    19. Crazy Arms
    20. Lovely Loretta
    21. Everybody’s In The Mood
    22. I’m Gonna Sit Right Down and Cry
    23. Love Me
    24. Doncha’ Think Its Time
    25. That Lucky Old Sun
    26. Great Balls of Fire (Westlake Mix 1)
    27. My Baby Don’t Love Me No More
    28. Bonnie B (Bonus Track)

    Quelle: Helmut Radermacher

    1/16 BMW 507, gebaut zwischen 1956 und 1959, der wohl schönste BMW aller Zeiten. Bild: Courtesy of RM Auctions

    1/16 BMW 507, gebaut zwischen 1956 und 1959, der wohl schönste BMW aller Zeiten. Bild: Courtesy of RM Auctions

    Ursula Andres, Elvis Presley oder Alain Delon hatte einen. Aus gutem Grund: Der BMW 507 ist eines der schönsten Autos aller Zeiten. Trotzdem trieb er die Münchner fast in den Ruin.

    Max Hoffman, in Österreich geboren, in den 30er-Jahren zuerst nach Paris, dann später nach New York ausgewandert, war eine der schillerndsten Figuren der Autoindustrie. Er brachte Mercedes dazu, aus dem Rennwagen 300 SL ein Auto für die Strasse zu machen, er verordnete dem Porsche 356 eine Schlankheitskur, aus der dann der legendäre Speedster hervorging. Und er konnte BMW überzeugen, ein Auto zu bauen, das die Münchner beinahe in den Ruin trieb.

    Nur 253 Exemplare gebaut

    Es handelt sich hierbei um den BMW 507, vorgestellt im Sommer 1955 zuerst im Waldorf-Astoria in New York, dann auch noch auf der IAA in Frankfurt. Gebaut zwischen November 1956 und 1959, 253 Exemplare sollen entstanden sein (plus der eine oder auch andere Prototyp, oder waren es nur 252, oder gar nur 251?). Der amerikanische BMW-Importeur Max Hoffman, heisst es, wollte von BMW einen Sportwagen, der die Lücke füllte zwischen dem teuren Mercedes 300 SL und dem günstigeren Porsche 356.

    Es gab schon den BMW 501 (ab 1952, mit 2-Liter-Reihensechszylinder) sowie den 502 (ab 1954, zuerst mit 2,6-Liter-V8, dann auch mit 3,2-Liter-V8), und es sollen erste Entwürfe für ein Cabriolet 503 existiert haben, gezeichnet von Ernst Loof. Doch Hoffman, in den USA der wohl wichtigste Abnehmer für teure Fahrzeuge, fand diese Zeichnungen zu wenig ansprechend, heisst es, und er soll Albrecht Graf von Goertz (um genau zu sein: Albrecht Graf von Schlitz gen. von Görtz und von Wrisberg, 1914–2006) ins Gespräch gebracht haben. Goertz war kein gelernter Designer, ganz im Gegenteil, er hatte nach seiner Ankunft in den USA 1936 zuerst einmal nur Autos gewaschen, doch sein feines Händchen setzte sich schnell durch.

    Nach dem 2. Weltkrieg lernte er Raymond Loewy kennen, der ihn für Studebaker anstellte. Doch die beiden sturen Köpfe kamen nicht miteinander aus, also machte sich Goertz selbständig und erhielt tatsächlich von BMW den Auftrag, auf Basis des 501/502 die Modelle 503 und 507 zu zeichnen. Da gehen die Zahlen dann aber etwas auseinander: Es heisst, Goertz habe schon 1953 den Auftrag erhalten, doch es ist anscheinend nachgewiesen, dass sich Hoffman erst 1954 für das Projekt interessierte.

    Alu-Klasse komplett von Hand aufgebaut

    Egal, Goertz zeichnete einen 503 und auch einen 507, und beide Fahrzeuge wurden gebaut. Hoffman hatte den Wunsch geäussert, dass der BMW-Roadster sich in den USA zu einem Preis von etwa 5000 Dollar verkaufen lassen würde, und er war der Überzeugung, dass sich dann etwa 5000 Stück pro Jahr verkaufen lassen würden. Doch die hohen Produktionskosten führten dazu, dass der 507 in Deutschland dann 26’500 D-Mark kostete – fast so viel wie ein 300 SL mit Flügeltüren – und in den USA zuerst für 9000, dann für 10’500 Dollar angeboten werden musste. Der Grund lag darin, dass die Alu-Karosse komplett von Hand aufgebaut werden musste – es gibt keine zwei 507, die genau gleich sind.

    Das hat dann auch Folgen für das handgedengelte Hardtop, mit dem die meisten Fahrzeuge bestellt wurden – ein jedes passt nur genau auf jenen 507, für den es gefertigt wurde. Mit 1330 Kilo war der BMW aber deutlich leichter als der ebenfalls mit einer Alu-Karosse versehene 300 SL. Der 507 baute auf der gleichen Plattform wie das unterschätzte 503 Cabrio auf, doch der Radstand wurde von 2,84 auf 2,48 Meter verkürzt. Der BMW ist aber trotzdem beachtliche 4,83 Meter lang, dafür nur 1,26 Meter hoch.

    Die Fahrleistungen hingegen waren eher mittelmässig. Der 3,2-Liter-V8 aus dem BMW 502 war zwar eine feine Maschine, doch die 150 PS bei 5000 U/Min. waren nicht gerade wild; zwei Solex-Zenith-Doppelvergaser sorgten für die (reichliche) Benzinzufuhr. Geschaltet wurde über ein manuelles 4-Gang-Getriebe, das mit verschiedenen Achs-Untersetzungen zu haben war. Mit dem Standardgetriebe wurde ein 507 von der «Motor Revue» einst gemessen, die Höchstgeschwindigkeit lag bei noch beachtlichen 196 km/h, doch für den Sprint von 0 auf 100 km/h brauchte der BMW nicht gerade berühmte 11,1 Sekunden.

    Elvis liess einen Ford-V8 einbauen

    Da wundert es nicht, dass einer der berühmtesten 507er-Käufer, Elvis Presley, seinem BMW bald schon einen Ford-V8 einpflanzen liess. Presley hatte den BMW 1959 gebraucht in Deutschland gekauft, als er ebendort als GI diente, für gerade einmal 3500 Dollar; er verschenkte ihn 1963 samt Ford-Motor an Bond-Girl «Ursi-National» Andress, die den Wagen bis 1997 behielt und dann für 350’000 Dollar verkaufen konnte. Andere berühmte 507er-Besitzer: John Surtees erhielt von Graf Agusta einen geschenkt, als er 1956 Motorradweltmeister in der 500-Kubik-Klasse wurde. Surtees experimentierte dann mit Dunlop an der Entwicklung von Scheibenbremsen, und sein 507 dürfte das einzige Exemplar sein, das rundum mit diesen Scheibenbremsen ausgerüstet ist. Auch Bernie Ecclestone hatte mal einen, und Alain Delon.

    Einmal abgesehen von den eher mageren Fahrleistungen – die Achtzylinder-BMW aus den 50ern trieben BMW fast in den Ruin. 1959 sollte BMW von Mercedes übernommen werden, doch die Kleinaktionäre und die Familie Quandt verhinderten eine Übernahme. Die Quandts erhielten als Dank ein Einzelstück eines CS 3200 Bertone Cabrios. Was für BMW keinen grossen Schaden bedeutete, denn die Bertone-Cabrios waren wie alle Achtzylinder eh keine Verkaufsrenner.

    Am 19./20. Januar kommt im amerikanischen Scottsdale wieder einmal einer der noch 202 verbliebenen 507 zur Versteigerung, dies beim RM Auctions. Diese schwarze Schönheit verfügt zwar nicht mehr über den originalen Motor – und doch wird ein Zuschlagspreis von nicht unter einer Million Dollar erwartet. Immerhin einmal kann der 507 den 300 SL übertrumpfen.

    Weitere Berichte und Bilder zu Klassikern auf Radical-Classics.com

    Quelle: Tagesanzeiger.ch/Newsnet

    Folgende Kategorien stehen Ihnen zur Verfügung:
    KATEGORIE 1
    39,- EUR
    KATEGORIE 2
    34,- EUR
    KATEGORIE 3
    29,- EUR

    Bitte beachten Sie, dass Sie die Tickets bei Abholung nur BAR bezahlen können. Kartenzahlung ist leider nicht möglich!! Bei bestellten Tickets über unser Service-Center erhalten Sie die Tickets per Post nach Eingang Ihrer Überweisung.
    Unser Ticket-Center können Sie zu folgenden Zeiten erreichen:
    Montag – Freitag:
    09:00 bis 16:00 Uhr
    Telefon: 09221 / 82 72 0
    mail:
    ticket@radio-plassenburg.de

    Bei unserem in freundlicher Partnerschaft verbundenen schweizer Elvis-Fan-Club, gibt es momentan eine T-Shirt Aktion. Hier werden viele Elvis-T-Shirts zu günstigen Preisen angeboten. Man sollte aber bedenken das zwischen schweizer Franken und dem Euro ein Umrechnungskurs steht und die T-Shirts in Euro momentan so um die 23,00 Euro kosten. Es gibt allerdings eine sehr große Auswahl an T-Shirts und es lohnt sich auf jeden Fall bei dem schweizer Fanclub vorbei zu schauen. Wer das tun möchte, der kann das in unserer Link-Leiste tun, oder hier unter dem angegebenen Link.

    http://www.elvis.ch/main.html?src=%2F

    Eines der interessanteren Elvis Andenken in diesem Jahr ist diese “68 Comeback Special” Figur. Verläuft alles nach Plan, wird die Figur in 2 bis 3 Monaten erhältlich und natürlich in unserem Shop vorhanden sein. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, schicken Sie uns eine E-Mail an shop@elvismatters.com und wir halten Sie auf dem Laufenden.
    In der Pressemitteilung wird u. a. davon gesprochen, dass die Figur basierend auf seinen Auftritt im 1968`er Comeback Special nachempfunden wurde und vorallem auf das Aussehen und der Kleidung besonderer Wert gelegt wurde. Dies zeigt auch, dass sein Outfit z. B. aus echtem Stoff gemacht wurde, um für ein realistisches Aussehen zu sorgen!
    Elvis Presley ist stattliche 13 Zoll hoch (1:6-Skala) und kommt zu Ihnen vom Bildhauer und Kunstdirektor YJ Park und dem Bildhauer Scuderia. Jede Figur ist nummerierte und wird mit einem speziellen Gedenk-Hologramm-Aufkleber versehen sein. Ein weiter Muss für den Sammler von Elvis-Memorabilien.

    Quelle: Elvis Matters/Markus Henfling

    Obwohl er nicht sehr lange unter den Lebenden weilte,  bekommt Elvis  aber trotzdem seine eigene Modelinie.
    Nach offiziellen Angaben des Fanclubs ElvisMatters sind die Bekleidungsgeschäfte H & M, Benetton, Dolce & Gabbana, und Hot Topic  in diesem Sommer gefüllt  mit der Elvis-Modelinie . Die neue Linie ist vom King Of Rock’n’Roll inspiriert, berichtet die Zeitung Courant IJmuider.
    Elvis wird der erste Künstler sein,  der in mehreren Modeketten hängen wird. Wann die Elvis Kollektionen in die Läden kommen, ist noch nicht bekannt, aber der Verdacht liegt nahe, dass die Kollektionen wohl um das Datum seines Todes  im August in den Läden zu finden sein werden.
    Welchen Stil und Zeitraum die Kollektionen darstellen werden, ist noch unbekannt. So bleibt abzuwarten, ob wir besonders harte Lederjacken, floral Blusen, Hawaii-Shirts oder die Top Anzüge voller glitzernder  Edelsteine in den Bekleidungsregalen  finden werden.

    Quelle: Elvis Presley Nederland

    Elvis Smart-Game: Größe: 17.1cm x 11.7cm x 3,3 cm [6,75 Zoll x 4,6 Zoll x 1,3 Zoll] Das Entertaining Frage & Antwort Spiel, das Wieder-erleben der größten Momente des King of Rock ‘n’ Roll Greatest Moments macht. Easy & Fun!

    Legen Sie Ihre Seele auf Feuer mit Elvis Smarts, dem rockigen ‘Frage – Antwort – Spiel’, dass faszinierende Fakten über The King of Rock’n’Roll enthält. Wählen Sie einfach eine Karte aus und beginnen Sie Ihr Studium in Elvisology: Wie nannte Elvis die Scheune in Graceland? Hat Elvis  unter Lampenfieber gelitten? Wo nahm Elvis seinen  ersten Song auf? Richtig-oder-Falsch Multiple-Choice-Karten bieten überraschende und Ohnmacht-würdige Informationen über den King of Rock, seinen  Beziehungen, Kindheit, Lieblingsbeschäftigungen, Film und Führung Erfahrungen und vieles mehr.

    Quelle: Elvis Australien

    In Zusammenarbeit mit Sony Music hat die amerikanische Restaurant-Kette „Cracker Barrel Old Country Stores and Restaurants“ im Januar eine Elvis Presley Gospel CD heraus gebracht:

    „Elvis Presley – Gospel“ ist der neueste Tonträger der „Classic Collection“ Serie von Cracker Barrel und ist ausschließlich in deren Old Country Stores zum Preis von 11,99 US Dollar [ca. 9,50 Euro] (zzgl. Steuer) erhältlich.

    Folgende zwölf Titel befinden sich auf der CD:

    1. (There’ll Be) Peace In The Valley (For Me)
    2. Take My Hand, Prescious Lord
    3. Lead Me, Guide Me
    4. Amazing Grace
    5. Who Am I?
    6. Where Could I Go But To The Lord
    7. Run On
    8. Swing Down Sweet Chariot
    9. His Hand In Mine
    10. An Evening Prayer
    11. Crying In The Chapel
    12. He Touched Me

    Quelle: Cracker Barrel Old Country Store/Elvis Presley Gesellschaft

    Carolin Okon eine sehr charmante und sympathische ostdeutsche Künstlerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Elvis-Fans mit ihren völlig eigenen Kreationen zu verwöhnen. Nicht nur das sie seit 2010 die Elvis-Briefmarke herausbringt mit sich wechselnten Motiven, nein auch einen schönen Elvis-Stempel kann man bei ihr käuflich erwerben. Und das sowohl als abgebildetes Motiv, als auch als Unikat mit eigenem Schriftzug und Motiv. Auch diese Arbeit ist wieder eine sehr gelungene künstlerische Mischung aus Kreativität und Ehrung an Elvis zugleich. Also wer noch keinen Stempel hat und sich gerne einen bestellen möchte, der kann das gerne auf unserer Seite tuen denn wir haben auf der linken Seite im unteren Bereich das Bild vom Stempel drin und dort könnt ihr drauf klicken und kommt sofort auf die Seite von Carolin Okon, wo ihr eure Bestellung machen könnt.

    http://www.elvis-paintings.de/

    So das Team von Elvis-Memories war mal wieder richtig fleißig. Heute haben wir im Bereich Biografie den ersten Teil, Elvis’ Geburt online gestellt. Das ganze haben wir versucht mit ein paar interessanten Bildern zu untermalen, damit sich der lange Text leichter lesen lässt. Wir hoffen das uns der erste Teil sehr gut gelungen ist. Letztendlich entscheiden dies aber die Fans. Aber wir glauben sagen zu können, dass dies die bisher umfangreichste Beschreibung von Elvis’ Geburt in deutscher Sprache ist. Wir wünschen Euch damit viel Spaß. Schaut soch einfach mal in die Biografie rein.

    Aufgrund der vielen Arbeit, die wir mit der Seite haben, kann immer nur in unregelmäßigen Abständen an der Biografie gearbeitet werden. Ob es sich aber wirklich so zugetragen hat, das kann uns heute niemand mehr sagen.

    Vom 20. Januar bis 22. Januar 2012 findet das nächste TCB-Weekend in Bischofsgrün statt. Obwohl sich dafür eigentlich Joe Esposito angekündigt hatte, wird er leider nicht dabei sein. Joes Frau ist sehr schwer erkrankt und Joe hat daraufhin alle Termine bis auf weiteres abgesagt. Wir wünschen Joe und seine Frau viel Kraft in dieser schweren Zeit und sind in Gedanken bei den beiden die jetzt jede Unterstützung von uns Fans gebrauchen können. Für Joe kommt nun Jerry Shilling zum Event nach Bischofsgrün.

    Immer wieder wurde es auf verschiedenen Fan-Seiten angezweifelt. Hier sieht man nun das erste Bild zum neuen 4 CD-Set vom 68er Comeback von Sony. Dies ist eine preisgünstigere abgespeckte Version, die aber sogar noch besser ist als, die im Jahr 2008 veröffentlichte Box. Hier gibt es zu der Box auch ein Booklet das in die Box integriert ist, mit tollen Informationen und vom Aussehen her ist sie genauso aufgemacht wie die bereits in den letzten beiden Jahren veröffentlichten 5 Cd-Sets The Essential 70’s Masters und die Essential 60’s Masters, die in den 90ern erstmals als Großbox erschienen waren. Leider gibt es aber auch einen Wehmutstropfen, denn wenn die damalige Box so übernommen wurde, dann dürfte auch das vorliegende Set leider immer noch nicht ganz komplett vorliegen. Aber das soll niemanden stören, wer damals keine Möglichkeit hatte sich die teure Box zu holen, der wird sich sicherlich mit dieser neuen tollen Box von Sony anfreunden können. Vorraussichtlich erscheint die Box am 13. Februar 2012.

    Bildquelle: Elvis Presley Society

    Muhammad Ali wurde gestern 70 Jahre alt! Es ist kein Geheimnis, dass Elvis und Ali eine ganz besondere Freundschaft hatten. Elvis besuchte Ali im seinem Trainingslager in Pennsylvania Pocono Mountains und gab ihm einen Strass-Umhang; Ali gab Elvis ein signiertes Paar goldener Boxhandschuhe. Natürlich gab es auch Ähnlichkeiten zwischen den beiden Superstars. Beide waren Söhne des Südens, Presley und Ali genossen nicht nur weltweite Popularität, sondern beunruhigten manche Menschen mit ihrem Gehabe und ihrer Haltung – Elvis durch das Stoßen seines Beckens und die Nutzung der afrikanisch-amerikanischen Rhythmen in seiner Musik, Ali durch seine Prahlerei und der Bekennung zum Islam. Happy Birthday Muhammad Ali!

    Quelle: Elvis Matters/Markus Henfling

    Joe Esposito langjähriger Freund von Elvis Presley, und auch sein Bodyguard, hat heute Geburtstag. Lieber Joe das gesamte Team von Elvis-Memories und Fans weltweit wünschen Dir heute alles gute zu Deinem heutigen Geburtstag. Gerne hätten wir dich in Bischofsgrün und Kulmbach getroffen aber leider klappt das nicht. Lass dich ganz lieb von Elvis-Memories grüßen wir beten für Dich und Deine schwer kranke Frau und wünschen Euch alles gute. Das wir uns alle mal wiedersehen können.

    Die ostdeutsche Künstlerin Carolin Okon, die seit mittlerweile 2 Jahren mit ihren wundervollen Elvis-Briefmarken von sich Reden macht, hat von der Elvis-Briefmarke jetzt nur noch 100 Stück zur Verfügung die verkauft werden können. Außerdem gibt es auch nur noch 4 Elvis-Postkarten mit dem Briefmarkenmotiv. Wer also bis jetzt immer noch nicht zu geschlagen hat, der sollte es endlich tun, denn es gibt nicht mehr viele. Die Briefmarken werden aufgrund ihrer Limitierung und Zertifizierung die sie erhalten, einen erheblichen Sammlerwert bekommen. Wir wünschen Carolin viel Erfolg beim Verkauf der letzten 100 Marken. Bei uns kann man auf der linken Seite die Briefmarke direkt anklicken und kommt zur Seite von Carolin, wo man die Marke direkt bestellen kann. Also nicht länger zögern und sich die restlichen Marken sichern.

    SONY hat soeben die Veröffentlichung eines speziellen 4CD-Sets von “The 68 Comeback Special” angekündigt. Der genaue Inhalt und die Gestaltung sind in diesem Moment noch nicht bestätigt worden. Wenn Sie jetzt bereits Ihr Exemplar bestellen möchten, hier ist Ihre Chance. Der Termin der Veröffentlichung wurde vom 10. auf den 13. Februar 2012 verschoben. Bestellen im Shop von Elvis Matters oder bei Amazon. Es wird aber mit Sicherheit eine billigere Variante des 4 CD-Sets Elvis The Complete 68er Comeback Special sein, welches bereits 2008 veröffentlicht wurde und auch nicht komplett war.

    Quelle: Elvis Matters/Markus Henfling

     Johnny Logan, zweifacher Gewinner des Eurovision Song Contest, gab sich am Wochenende die Ehre und besuchte die Show von Dennis Jale und der TCB-Band in Wien. Unser Bild zeigt die Künstler zusammen mit Johnny Logan (links im Bild).
    Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die einzige Show von Dennis Jale und der TCB Band in Deutschland – am 21.01. in Kulmbach – im Rahmen ihrer Europatournee live zu erleben.

    Quelle: Elvis Matters/Markus Henfling

    Die Internetseite ElvisNewsCom. hat auf seiner eigenen Seite ein Video über Tupelo eingestellt, welches wir Euch nicht vorenthalten wollen. Damit kann man viel mehr Besucher nach Tupelo zu Elvis Geburtsstätte locken. Es stellt auch gleichzeitig eine Würdigung für die kleine, aber inzwischen weltbekannte Stadt Tupelo dar. In dem Video erfährt man auch dass man eine richtige Expansion am Geburtsort.

    http://www.elvisnews.com/news.aspx/tupelo-tourism-pumped-for-birthplace-expansion/13658

    Quelle: Elvis News

    Lisa Marie Presley und ihr Sohn Benjamin Presley Keough links. Dieses Foto wurde im Auto, auf dem Weg ins Chow Restaurant im noblen Stadtteil Knighsbridge in London am 9. Januar 2012 gemacht. Die Presleys befanden sich dieses mal nicht in Memphis zur Birthday-Week, dafür war es Reportern gelungen die Familie in London zu fotografieren.

    Quelle: Elvis Presley Society