IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Tribute To Elvis
    Tribute To Elvis
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Auf dieser Seite möchten wir Menschen interviewn, die sich für Elvis‘ musikalische Erbe einsetzen. Wir führen diese Interviews in unregelmäßigen Abständen mit Fans, Künstlern, Veranstaltern von Elvis-Events, oder mit Weggefährten von Elvis durch.

    Da wir das Recht auf freie Meinung uneingeschränkt akzeptieren, werden wir auch keines dieser Interviews kürzen oder gar zensieren. Wir lassen all die Leute, die wirklich was für Elvis tun, gerne zu Wort kommen. Und wie immer wird sich Elvis-Memories auch hier vollkommen neutral verhalten.
    Unser drittes  Interview führten wir mit Kevin Löhr.Wir möchten Kevin  an dieser Stelle danken, dass er sich für uns die Zeit nahm und auf all unsere Fragen antwortete. Um bei den Interviews die wir hier ungekürzt in Schriftform wiedergeben, eine gewisse Übersicht zu wahren haben wir die Fragestellungen mit F und nummeriert gestaltet. So werden wir auch mit zukünftigen Interviews verfahren.

    F1. Wann wurdest du Elvis-Fan und welche Umstände brachten dich dazu?

    Richtig Elvis-Fan wurde ich mit 9 Jahren. Ich saß bei meinen Großeltern auf dem Balkon, als plötzlich mein Opa eine LP von Elvis auflegte. Von da an war ich von Elvis so fasziniert, dass ich ihn immer und immer wieder gehört habe. Es war passiert. Ich war Elvis Fan!

    __________________________________

    F2. Wie wurdest du zum Elvis Tribute Artist?

     – 2006 sang ich auf einer Familienfeier meinen ersten Song des großen Entertainers Elvis Presley und alle waren          sofort begeistert. So entschloss ich mich, mich der Musik von Elvis Presley zu nähern und hatte  den großen Wunsch,   einmal auf einer größeren Bühne Lieder von Elvis zu interpretieren …Beim alljährlichen Elvis-Festival 2007 in Bad Nauheim hatte ich meinen ersten öffentlichen Live-Auftritt und seitdem geht’s ständig aufwärts mit meiner Karriere. Elvis zu interpretieren ist meine absolute Leidenschaft und es macht mir einfach einen Riesenspaß dadurch seine Musik am Leben zu erhalten und meiner Generation vorzustellen… Bis heute begleitet mich Elvis Presley Tag für Tag aufs Neue und ich bin Stolz, dass ich mit meiner Stimme weiterhin an die schöne Zeit des King of Rock’n Roll erinnern darf …
    ___________________________________________
    F.3. Was hälst du momentan von der Elvis-Szene, welche Events gefallen dir, und was gefällt dir nicht.
    Ich finde die Elvis-Szene ist auf der einen Seite was ganz besonderes, aber auf der anderen Seite finde ich es schade, dass es doch immer so viele Interpreten/Imitatoren gibt die sich gegenseitig als Konkurrenten sehen: Mir gefallen Events wie Elvis Presley in Concert, Elvis-Ausstellungen oder ‚The Original Elvis Tribute USA‘. Vor allem das alljährliche European Elvis Festival in Bad Nauheim wo ich auch jedes Jahr zu Besuch bin. Was mit nicht gefällt, sind Events bzw. Konzerte, wo die Darsteller oder Imitatoren meinen, sie wären Elvis mit Leib und Seele. Denn Elvis gab es nur einmal und man wird ihn nie zu 100 % darstellen können. Meine Shows z.B. sind so gestaltet, dass ich an Elvis gedenke, ihn auch mit seinen Bewegungen und Charme nachmache, aber ich trotzdem viel Wert darauf lege, dass auch noch Kevin mit in dieser Show zu sehen ist. Ich würde auch nie die Jumpsuits der 70er Jahre tragen, da meiner Meinung nach nur Elvis gut darin aussah und er auch perfekt dazu passte.
    ________________________________________
    F4. Welches war deine erste LP oder CD von Elvis?

    Meine erste eigene CD von Elvis war ‚Aloha from Hawaii‘ 1973. Ein wahnsinns Konzert. Die, die es noch nicht gesehen haben, sollten sich unbedingt die DVD zulegen und angucken.
    _______________________________________

    F5. Was machst du zukünftig in Sachen Elvis, was hast du so für Pläne?
    Ich werde weiter an mir arbeiten und immer an Elvis erinnern. Ich hoffe dass ich noch viele Leute in meinem Alter von Elvis überzeugen kann. Ich freue mich auch weiterhin auf meine Konzerte und auf all die Leute, denen ich zeigen kann, was Elvis für ein toller Mensch war und was er bewegt hat. Meine Pläne für die Zukunft stehen noch offen.
    __________________________________
    F6. Hattest du schon einmal das Glück Graceland besuchen zu können und am Grab von Elvis zu stehen?
    Nein, leider noch nicht.
    ___________________________________________
    F7. Was war bist jetzt das schönste Erlebnis in deiner Karriere?
    Mein schönstes Erlebnis war dieses Jahr im April, als ich dank meines Managers und Kollegen Steven   Pitman, mit dem ich auch sehr oft zusammen Shows gebe, nach Luxemburg zu ‚The Original Elvis Tribute USA‘ fahren konnte, mir dieses wundervolle Konzert anschauen durfte und dann mit den originalen Bandmitgliedern von Elvis reden konnte und Fotos machen durfte z.B. mit Jerome ‚Stump‘ Monroe, der mit Elvis von 1971-1977 über 1000 Konzerte spielte. Es war ein unvergessliches Erlebnis.

    ______________________________________________________
    F. 8. Möchtest Du uns und den Fans noch was wichtiges mit auf den Weg geben?

    Ich möchte nur kurz sagen, dass ich es toll finde, in dieser tollen Szene nun schon 6 Jahre mitwirken zu dürfen und dass wir alle gemeinsam auf jeden Fall Elvis treu bleiben sollten und an ihn weiter gedenken und erinnern sollten. Egal was kommt. Wir, die wahren Anhänger von Elvis, sind keine Konkurrenten, sondern WIR sind eine Familie. Ich danke jedem der mich kennt, dass ihr schon so lange hinter mir steht und mich auf meinem ganzen Weg unterstützt habt und mich auch in Zukunft unterstützen werdet. Ich danke Elvis-Memories für die tolle Unterstützung und freue mich auf die gemeinsame und tolle Zusammenarbeit. Vielen Dank. Euer Kevin.


    Lieber Kevin, wir danken Dir für diese wichtigen und ehrlichen Worte und wünschen Dir an dieser Stelle alles Gute.
    Das Team von Elvis-Memories

    Fotos: Kevin Löhr

     

    _________________________________________________________________