IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Original Band of Elvis
    Original Band of Elvis
    The „Livingroom Session“
    The „Livingroom Session“
    Elvis Das Musical
    Elvis Das Musical
    Elvis Vinyl Party
    Elvis Vinyl Party
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Nie zuvor waren mehr Freunde und Musiker von Elvis Presley an einem Ort versammelt, wie auf der diesjährigen TCB-Cruise. Nie zuvor war die Elvis-Welt kompletter und nie zuvor kamen Fans aus aller Welt so nah an die engsten Gefährten des King heran. Der Elvisclub Bayern war auch mit an Bord der TCB-Cruise und ganz nah an Elvis’ Weggefährten.

    Mit an Bord waren auch hochkarätige Mitglieder der Memphis Mafia, jener Bodyguard-Truppe, die mit Elvis in Graceland lebte und ihn auf Tour begleitete. Joe „Diamond“ Esposito zählte genauso zu den Gästen wie Jerry Schilling. Den Elvis der 70er Jahre kannte aber keiner besser als Linda Thompson, die Schwester von Elvis-Leibwächter Sam Thompson. Linda erzählte in der Talkrunde, das sie die Zeit mit Elvis sehr intensiv erlebte, dass Sie mit Elvis alles unternahm und rund um die Uhr für Ihn da war. Sie merkte an, das die kurze Zeit die Sie mit Elvis verbrachte, Ihr so vorkam als wenn Sie schon 10 Jahre zusammen verbracht hätten. Linda Thompson plauderte auch über die romantische Seite von Elvis Presley, denn Elvis war ein richtiger “Romantikboy”, er war sehr gefühlvoll und hatte oft Tränen in den Augen…

    Auch die Musiker hatten Ihre Frauen mit an Board genommen wie z.b.: James Burton’s Frau, die Frau von Sam Thompson und Ronnie Tutt’s Frau begleiteten ihre Männer auf der Cruise. Sie kannten natürlich durch Ihre Männer auch Elvis persönlich, und erzählten ihre Geschichten und Erlebnisse mit Elvis bei einer Lady-Talkrunde.

    Das anstehende TCB Konzert, mit den original Musikern von Elvis Presley mit dem Sänger Dennis Jale, war ein Mega-Ereignis! Die drei Konzerte fanden an einem Tag statt. Ich glaube das gab es das letztemal zu Elvis Lebzeiten das die TCB-Band drei Konzerte an einem Tag spielte. Jede Show wurde besser und steigerte sich, so das man sagen kann die erste war hervorragend die zweite war hervorragender und die letzte war brilliant. Brilliant wie auch Elvis Presley zu lebzeiten seine Musik wiedergab.

    Man konnte alle Band-Mitglieder und Weggefärten von Elvis, hautnah an Board erleben, Sie nahmen sich alle Zeit auf ein kurzes Gespräch und für einen persönlichen Schnapschuss. Wenn man Glück hatte, tranken Sie auch mal ein Glas an der Bar mit einem…

    Es war ein tolles Erlebnis auf der Cruise mit all den Künstlern! Nächstes Jahr findet die Cruise wieder statt, diesmal auf einem kleineren Schiff –
    der Norwegian Jade, vom 5.10 bis 12.10.13 ab Venedig.

    Quelle: Elvisclub Bayern