IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Elvis Das Musical
    Elvis Das Musical
    Tribute To Elvis
    Tribute To Elvis
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Vom 8. 11. 1972 bis zum 18.11.1972 befand sich der King mal wieder auf einer Städte-Tournee. Es war nun schon die dritte Tour des Jahres 1972,tb_s72111402 nachdem Elvis bereits im April und im Juni diesen Jahres Tourneen absolviert hatte.
    Am 14. November 1972 machte er in Long Beach Station. Endlich mal wieder, mögen die Fans in Long Beach gedacht haben. Sein letzter Auftritt in dieser Stadt lag schon sehr lange zurück. Am 7. Juni 1956 war der King zum letzten mal hier aufgetreten. Weitere Konzerte in Long Beach folgten am 15. 11.1972 und dann erst wieder am 25. April 1976.

    Am 14.11.1972 begann die Show um 20:30 Uhr und 14000 Fans begrüßten Elvis, als der nach dem Intro endlich die Bühne betrat. Mit See See Rider begann Elvis dann nach über 16 Jahren wieder eine Show Long Beach. Ohne Worte ging es dann weiter zu I Got A Woman, welches er auch in dieser Show mit dem Lied Amen verbunden hatte und dann ließ er das ganze wieder mit dem Lied I Got A Woman enden. Nun begrüßt der King das Publikum und sagt, daß es ihm eine Freude sei, wier in Long Beach zu sein, und daß er heute 520 Lieder singen werde. Daraufhin gab es dann Applaus vom Publikum. Dann ging es weiter mit dem Lied Until It`s Time For You To Go. Es war ein Lied aus seinem neuen Album Elvis Now. Dieses Lied sang er 1972 noch oft in seinen Konzerten. Danach macht er mit einem Lied aus dem Jahre 1970 weiter. Es war You Don`t Have To Say You Love Me. Diese Version war nicht mehr ganz so schön, wie die von 1970. Trotzdem hatte sie nichts an ihrem Flair verloren. Man kann sie mit der Version vom 10. Juni aus Madison Square Garden vergleichen. Nun macht der King zügig und flott weiter mit Polk Salad Annie. Dieses Mal jedoch läßt er die Sprechpassage am Anfang einfach weg. Das sollte nun öfters passieren, da ihm diese zu anstrengend wurde. Aber auch an diesem Abend war Polk Salad Annie ein Höhepunkt der Show. Kurz darauf leitet der King seinen Oldie-Teil der Show ein. Mit Love Me beginnt er das Oldie-Programm. Danach folgt ein sehr schnelles aber auch allzu kurzes All Shook Up. Man gewann den Eindruck, Elvis wollte das Show-Programm schnell hinter sich bringen. Nun singt er Heartbreak Hotel. Diese Version war aber länger als sonst, da der King heute 3 anstatt nur 2 Strophen sang. Ein Dankeschön an seine Fans in Long Beach, die lange hatten auf ihn verzichten müssen. Nun kommt ein ebenfalls sehr kurzes Blue Suede Shoes. Das er schnell dahin leihert ohne besondere Regungen. Wieder bekam man das Gef?hl es nerve ihn langsam, immer wieder diese alten Lieder zu singen. Und nun folgte mal wieder ein etwas seltener gesungenes Lied aus dem Jahre 1957. One Night. Damit war der King in die 50er Jahre zurückgereist.s72111404 Doch heute gelingt ihm dieses Lied bei weitem nicht so wie er es sonst drauf hatte. Jetzt geht es direkt mit einem Medley weiter. Es war Teddy Bear/Don`t Be Cruel. Das Publikum war begeistert, als es beide Songs zu hören bekam. Als nächstes singt er Hound Dog. Er beginnt das Lied zunächst sehr bluesig und macht ein paar Witze damit. Auch ahmt er einen weiblichen kreischenden Fan nach. Der ihn sogar kurz aus der Fassung bringt mit seinem Gekreische, dass schon fast einen gewissen Rhythmus hat. Doch aus der Blues-Version wird dann doch wieder eine rockige Version und so beendet er das Lied auch. Nun bringt er das Titellied seineds ersten Films Love Me Tender. Und wieder geht das Gekreische der Fans unaufh?rlich weiter. Allerdings ver?ndert er kurz den Text. Trotzdem brachte er eine sehr gute Version. Nun folgt sein nächstes Medley. Little Sister/Get Back. Der Song Get Back, der Beatles hatte es ihm wohl angetan, denn er sollte es noch sehr oft singen. Damit war dann das n?chste Lied dran. Elvis sang einen Gospelsong. Es war How Great Thou Art. Während der Darbietung ist es so still in der Long Beach Arena, dass man einen Nagel fallen hören konnte. Die Fans verzehrten dieses Lied förmlich. Und Elvis gab eine Super-Darbietung. Er spürte wie sehr seine Fans diesen Song liebten. Es gab tosenden Applaus. Dann ging es flott weiter mit Suspicious Minds. Diese Version ähnelte sehr der vom Madison Square Garden. Es folgt die Bandvorstellung. Es werden die Mitglieder J.D.Sumner & The Stamps,The Sweet Inspirations, Kathy Westmoreland, James Burton, John Wilkinson, Ronnie Tutt, Jerry Sheff, Glenn D. Hardin, Charlie Hodge und Joe Guercio & Orchester vorgestellt. Dann singt Elvis zur Begeisterung seiner 14000 Fans seinen aktuellen Hit Burning Love. Es war ein weiterer Höhepunkt in der Show. Wieder einmal läßt Elvis das Saallicht anmachen, weil er nicht bis in die hinteren Zuschauerreihen sehen kann. Er macht eine sehr gute Figur im Tiffany-Jumpsuit. Und dann singt er Funny How Times Slips Away. Elvis bedeankt sich. Nun kam ein Lied das ebenfalls für die Fans in Long Beach neu war. Es war You Gave Me A Mountain. Diese Version, stand der späteren in der Aloha-Show von 1973 in nichts nach. Jetzt kommt Fever.s72111403 Bei diesem Lied ging es wieder etwas unruhiger im Publikum zu. Auch Elvis mußte es sehr gefallen haben, denn man hörte ihn mehrmals dabei lachen. Nun nimmt er seine Fans noch einmal mit zurück auf die Reise in die 50er Jahre und er singt A Big Hunk O` Love von 1958. Danach verabschiedet sich Elvis mit I Can`t Help Falling In Love für heute. Doch in weniger als 24 Stunden wird er hier nocheinmal, nähmlich am 15. November auf der Bühne der Long Beach Arena stehen. Und wiederrum wird die Show ausverkauft sein und wieder werden 14000 Menschen in der Arena zu sehen sein, wie sie Elvis Klängen lauschen werden.

    Lieder des Auftritts

    See See Rider
    I Got A Woman/Amen/I Got A Woman (Medley)
    Until It`s Time For You To Go
    You Don`t Have To Say You Love Me
    Polk Salad Annie
    Love Me
    All Shook Up
    Heartbreak Hotel
    Blue Suede Shoes
    One Night
    Teddy Bear/Don`t Be Cruel (Medley)s72111401
    Hound Dog(Blues_Rock-Version)
    Love Me Tender
    Little Sister/Get Back (Medley)
    How Great Thou Art
    Suspicious Minds
    Bandvorstellung
    Burning Love
    Funny How Times Sleeps Away
    You Gave Me A Mountain
    Fever
    A Big Hunk O` Love
    Can`t Help Falling In Love

    Bericht: Thomas Wagner – Elvis Memories
    Fotos aus der Show: (c) Photographer unknown