IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Tribute To Elvis
    Tribute To Elvis
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Freitag, 15.8.2014 stand unter dem Stern „From Hollywood to Vegas“ und wir blicken auf ein absolut GENIALES RIO-Konzert in der Stadthalle Friedberg/Hessen zurück! Im ersten Show-Teil haben RIO und seine Bigband und Chor die Zuschauer regelrecht in die Movie-Zeit von Elvis „zurück gebeamt“! RIO hat aus einem gewaltigen Pool an Filmsongs schöpfen können (immerhin gibt es über 30 Elvis-Filme aus der Zeit von 1956-1967) und er hat sich einige Film-Songs ausgesucht, die es absolut in sich hatten!

    rio friedberg

    Verschiedene Nationen waren mal wieder im Publikum vertreten (Belgien, Dänemark, Österreich, Schottland, Frankreich, Schweiz etc.) und die am weitesten angereiste Konzertbesucherin (Beverly, aus Australien!) brachte es genau auf den Punkt: „Was für eine sensationelle Song-Auswahl und, mein Gott, was hat RIO nur für eine grandiose Stimme!“ Recht hatte sie … von „A Whistling Tune“ (aus dem Film <Kid Galahad>), über „Queenie Wahine’s Papaya“ (aus dem Film <Paradise Hawaiian Style>) bis hin zu „Wonderfull World“ (aus dem Film <Live a Little, Love a Little>) waren so dermaßen GENIALE Versionen von RIO und seinem Ensemble zu hören –um einfach mal nur einige Songs zu nennen!- und dazu wurden die originalen Film-Plakate zu den jeweiligen Film-Songs auf eine Leinwand im Hintergrund transportiert (siehe Bild oben links). Völlig „geflasht“ gingen die Konzertbesucher in die Pause, um schließlich (begleitet vom imposanten „Also sprach Zarathustra“), im zweiten Teil ihrem RIO in die „Las Vegas-Ära“ zu folgen. Im schwarzen Jumpsuit („Black Spanish Flower“) kommt RIO zurück auf die Bühne und, als wohl einer der letzten „echten“ Entertainer dieser Zeit, stellt er mit seiner Bigband und seinem Chor kurzerhand den Saal auf den Kopf!

    Es wurde getanzt, mitgesungen, geklatscht, nach Zugaben gerufen (die Wünsche wurden gerne erfüllt!), mehrfach stehende Ovationen (z.B. als sich RIO ans Klavier setzt und u.a. „Walk With Me“ singt, nach „Unchained Melody“, „How Great Thou Art“, „Hurt“ …) und es ging ans Herz, als RIO inne hält und eine ganz besondere Geschichte erzählt: Ann Shiels Downey, eine enge Freundin von uns (aus Dublin, Irland) hat Elvis genau 37 mal „live“ in Las Vegas auf der Bühne gesehen, konnte so viel aus dieser Zeit berichten und leitete selber über Jahre hinweg einen Elvis-Fanclub in Irland, ist völlig überraschend und unerwartet im Dezember letzten Jahres verstorben. Am 2.9.1974 hat ihr Elvis (in Las Vegas) von der Bühne aus einen Schal überreicht (davon gibt es Filmaufnahmen!) und diesen Schal hat sie gehütet wie ihren eigenen Augapfel. „Wenn ich mal sterbe, RIO, dann sollst Du den Schal haben! Wenn diesen Schal jemand verdient hat, dann bist DU das!“, sagte sie zu Lebzeiten. Wer hätte damals gedacht, dass unsere liebe Freundin Ann keine sechs Monate später tot sein würde … am Freitag kam ihr Mann Paul, ein herzensguter Mann und enger Freund von uns, nun nach Friedberg zum Konzert und überreichte diesen Schal (vor Show-Beginn) dem sichtlich ergriffenen RIO! Eine wahnsinnig berührende Szene … Paul, der seine Frau über alles geliebt hat, hat ihren Wunsch nur zu gerne erfüllt und RIO wird diesen Schal bis in ALLE Ewigkeit in Ehren halten … „Amen to that!“ (Siehe Bild rechts unten: RIO hält den originalen Elvis-Schal hoch und zeigt ihn seinem Publikum!)

     

    Text/Foto: Stefanie Heier (c)/Rio-The Voive of Elvis