Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    40. Todestag von Elvis!
    40. Todestag von Elvis!
    Elvis On My Mind
    Elvis On My Mind
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis DVD
    Elvis DVD
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    „A Boy From Tupelo – The Complete 1953-1955 Recordings“ ist die umfangreichste Sammlung von Elvis Presleys frühen Aufnahmen, die je veröffentlicht wurde. In Kürze erscheint sie als 3CDs umfassendes Set und in digitaler Version. Darunter finden sich zahlreiche Tracks, die zum ersten Mal in einem Package versammelt sind. Sogar eine nie veröffentlichte Aufnahme ist zu hören: Es handelt sich um das erst kürzlich entdeckte „I Forgot To Remember To Forget“ (mitgeschnitten beim Louisiana Hayride, Shreveport, Louisiana, am 29. Oktober 1955).

    Wer begreifen will, warum die Wirkung von Elvis Presleys Musik bis heute unvermindert anhält, bekommt mit „A Boy From Tupelo – The Complete 1953-55 Recordings“ besten Anschauungsunterricht. Hier ist jede bekannte Aufnahme aus jenen frühen Karrierejahren zu hören, als ein Junge aus Mississippi mit seinem atomgetriebenen Blues-Pop-Hillbilly-Country-Swing eine neue musikalische Ära einleitete, an deren Höhepunkt man ihn zum König des Rock’n’Roll krönte.

    Tagebuchnotizen des jungen Elvis

    Die Story beginnt am Independence Day des Jahres 1954, als Elvis seiner ersten professionellen Aufnahmesession am Folgetag entgegenfiebert. Der letzte Tagebucheintrag stammt aus dem Dezember 1955, als der Sänger Sun Records verlässt, um bei RCA anzuheuern. Zwischen Juli und Oktober 1954 finden sich kaum Kalendereinträge, denn damals arbeitete Elvis Presley tagsüber bei Crown Electric. Er konnte sich damals nur abends und an den Wochenenden seiner Musik widmen. Aber sein Durchhaltevermögen und der unerschütterliche Glaube an die eigenen Fähigkeiten ließen den Jungen aus Tupelo schließlich zu Elvis, dem international bejubelten Superstar werden.

    Entsprechend gestaltet wurde das 120-seitige, illustriertes Booklet als Mischung aus Reisetagebuch und Terminkalender. Hier kann der Leser anhand von Anekdoten, Fakten, Erinnerungsstücken und vielen seltenen Fotos Elvis Presleys Tagesablauf und besondere Ereignisse nacherleben.

    „A Boy From Tupelo – The Complete 1953-1955 Recordings“ enthält alle bekannten Elvis-Masters und Outtakes, die im legendären Sun Studio entstanden. Dazu kommen vier bei Sammlern heißbegehrte Songs mit einer besonderen Geschichte. Es sind die Aufnahmen, die Elvis auf eigene Kosten beim Memphis Recording Service auf Acetat-Platte einspielte, bevor er bei Sun unter Vertrag genommen wurde: „My Happiness“/“That’s When Your Heartaches Begin“ (aufgenommen im Juli 1953) und „I’ll Never Stand in Your Way“/“It Wouldn’t Be the Same (Without You)“ (4. Januar 1954).

    Liebevolle Restaurationsarbeiten

    Hinter der Produktion von „A Boy From Tupelo – The Complete 1953-55 Recordings“ steckt harte Arbeit. Über 1500 Stunden lang widmete man sich der Restaurierung der Aufnahmen, knapp 200 zusätzliche Studiostunden wurden investiert, um das Material minutiös zu remastern. Das ganze Projekt wurde von Ernst Mikael Jørgensen produziert, recherchiert und konzipiert. Das Ergebnis klingt atemberaubend.

    Ein Stück Musikgeschichte des King: 3CD-Deluxe-Package „A Boy From Tupelo – The Complete 1953-55 Recordings“

    Die Box ist die umfangreichste Collection von Songs aus Elvis Presleys Frühzeit, die je erhältlich war: sämtliche bekannten Sun-Masters und Outtakes; Live Mitschnitte; Radiomitschnitte; Aufnahmen von Elvis‘ ersten selbstfinanzierten Acetat-Platten; eine erst kürzlich entdeckte und bisher unveröffentlichte Aufnahme u.v.m.

    Auf CD 1 finden sich die Masters, die im Sun Studio aufgenommen wurden, einige alternative Fassungen und die vier erwähnten Songs, die Elvis Presley aus eigener Tasche bezahlte.
    Auf CD 2 enthält alle bekannten Outtakes bis hin zu Song-Fragmenten.
    Auf CD 3 versammelt sämtliche Live- und Radiomitschnitte, deren Existenz bekannt ist.

    Die Box wird anlässlich von Elvis‘ 40. Todestag (16. August) am 28. Juli 2017 veröffentlicht.

    Heiße Scheibe: „Elvis Presley – A Boy From Tupelo: The Sun Masters“ als 12″ Vinyl

    Am 28. Juli wird Legacy Recordings außerdem unter dem Titel „A Boy From Tupelo: The Sun Masters“ auch ein 12″ Vinyl-Album veröffentlichen, mit dem sich der Weg Elvis Presleys zum King of Rock and Roll nachvollziehen lässt.

    Es versammelt alle A- und B-Seiten, die Elvis für Sun Records einspielte sowie weitere im Sun Studio mitgeschnittene Songs, die auf seinem bahnbrechenden Debüt aus dem Jahr 1965 zu hören sind. Die Songs wurden von Sam Phillips produziert und stammen aus der Zeit zwischen Juli 1954 und Juli 1955. Begleitet wird Elvis natürlich von seinen unvergessenen Mitstreitern, dem Gitarristen Scotty Moore und dem Bassisten Bill Black.

    Quelle: Sony Music über Helmut Radermacher