IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Archive
Graceland Cam
Graceland Cam
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Benefiz Konzert für Oliver Flecht
    Benefiz Konzert für Oliver Flecht
    European Elvis Festival 2018
    European Elvis Festival 2018
    The Movie Years & Vegas Hilton ‘74“
    The Movie Years & Vegas Hilton ‘74“
    Elvis Tribute Show
    Elvis Tribute Show
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Elvis-Memories bei Facebook
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Elvis Presley, der King of Rock’n’Roll, hat weltweit viele Nummer-Eins-Hits. In Deutschland schafft es aber nur ein einziges Lied an die Spitze der Hitparade. Das ist 1969 – mit „In The Ghetto“.

    Die Geschichte hinter „In The Ghetto“

    1968 hat Elvis die Nase voll. In den Jahren zuvor hat er sich kaum um seine Musik gekümmert und stattdessen mittelmäßige Musikfilme gedreht. Er sagt später: „Ich wurde es leid, Lieder für die Kerle zu singen, die ich in meinen Filmen zusammenschlug.“ Es ist also Zeit für ein Comeback. Und das feiert er kurz vor Weihnachten 1968. In einer Fernsehshow präsentiert er seine Hits vor einem kleinen, erlesenen Publikum. Jeder kann sehen: Elvis ist gereift, erwachsen geworden. Er hat geheiratet, und seine Tochter Lisa-Marie ist in jenem Jahr auf die Welt gekommen. Kurz nach der TV-Show nimmt er das Album „From Elvis in Memphis“ auf: Zwölf Songs, in denen er zeigen kann, dass er es noch drauf hat – darunter „In The Ghetto“.

    Ernste Töne statt Love-Songs

    Das Lied handelt von einem Jungen, der in einem Armenviertel geboren wird, auf die schiefe Bahn gerät und als Jugendlicher erschossen wird. Während der Junge stirbt, kommt in der Nachbarschaft ein Kind zur Welt, das das gleiche Schicksal erwartet. Die Ausweglosigkeit der Jugendlichen in den Ghettos – das sind ungewohnt ernste Töne von Elvis, der bis dato vor allem Liebe, Sex und Rock’n’Roll besungen hat. Aber Elvis meint damals: „Ich musste ‚In The Ghetto‘ einfach singen, nachdem ich den Song das erste Mal gehört habe.“

    Quelle: NDR