IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Elvis Memories Quiz
Elvis Memories Quiz
Graceland Cam
Graceland Cam
Archive
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Elvis Tribute Show
    Elvis Tribute Show
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG
    Benefizveranstaltung für die DKMS
    Benefizveranstaltung für die DKMS
    Elvis Das Musical Tour 2020
    Elvis Das Musical Tour 2020
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis-Memories bei Facebook
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Baz Luhrmanns Biopic über Elvis Presley mit Tom Hanks und Austin Butler gehört schon jetzt zu den meisterwarteten Filmen vieler Kinofans. Nun wissen wir: Wir müssen noch etwas über 2 Jahre warten.

    Am 1. Oktober 2021 wird Warner das noch titellose Elvis-Presley-Biopic von „Moulin Rouge“-Regisseur Baz Luhrmann in die US-Kinos bringen. Der deutsche Start dürfte zeitnah dazu erfolgen. Damit ist endlich geklärt, wann das heißerwartete und auch von vielen FILMSTARTS-Lesern stark nachgefragte Projekt in die Kinos kommt.

    In dem Biopic geht es vor allem um die Hochphase in der Karriere des Rock’n’Roll-Superstars und um seine Beziehung zu seinem kontrollsüchtigem Manager Colonel Tom Parker. Nachdem schon länger bekannt war, dass Tom Hanks den Manager spielen wird, setzte sich in einem mit großem Interesse beobachten Casting-Prozess jüngst Austin Butler gegen einige prominentere Kollegen im Kampf um die Hauptrolle durch. Der unter anderem aus „The Shannara Chronicles“ bekannte Schauspieler, der demnächst auch in einem kleineren Part in Quentin Tarantinos „Once Upon A Time… In Hollywood“ zu sehen ist, wird die Musik-Ikone spielen.

    Die Dreharbeiten sollen Anfang 2020 beginnen, weswegen einige Fans hofften, dass Luhrmann und Warner vielleicht schon einen Kinostart Ende 2020 ins Auge fassen könnten. Doch man scheint sich die nötige Zeit zu nehmen und nichts übers Knie zu brechen. Sicherlich kein schlechtes Zeichen.

    Quelle: Filmstarts