IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Graceland Cam
Graceland Cam
Archive
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Weihnachtsquiz
    Weihnachtsquiz
    RIO at the Piano, Vol. II
    RIO at the Piano, Vol. II
    Elvis Das Musical Tour 2020
    Elvis Das Musical Tour 2020
    European Elvis Festival 2020
    European Elvis Festival 2020
    Tribute To Elvis Presley
    Tribute To Elvis Presley
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis-Memories bei Facebook
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Wir lassen Anlässlich der Tatsache dass Elvis im Januar den 85. Geburtstag hatte feiern können, seine Musik zusammen mit der BRAVO noch einmal richtig hochleben. Die BRAVO, das Jugendmagazin, dass schon die Elvis Fans der ersten Stunde kennen und das bisher musikalisch nur für die – zugegeben, sehr erfolgreichen – “BRAVO Hits Compilation“ steht, präsentiert hier erstmals eine Künstlerkopplung die nur einem einzigen Interpreten gewidmet ist. Eine echte Premiere – und wer könnte schon für so ein Ereignis der Beste Protagonist sein? Richtig: da kommt NUR Elvis in Frage.

    BRAVO ELVIS 85!

    ELVIS PRESLEY – FÜR IMMER DER “KING“!

    Es ist der Herbst 1956 – und BRAVO gerade mal zwei Monate alt. Reporter Beyl trifft sich also mit jenem jungen, hierzulande noch gänzlich unbekannten Shooting-Star, der in den USA für Furore sorgt mit Hits wie “Hound Dog“, “Heartbreak Hotel“ oder “Love me tender“. Und macht ein Interview. Name des Sängers: Elvis Presley. BRAVO ist damals noch eine reine Filmillustrierte, das Phänomen Rock’n’Roll zu jener Zeit noch nicht wirklich bis nach Europa vorgedrungen. Doch das soll sich ab sofort ändern: Bereits im Februar 1957 ziert Elvis, der Rock’n’Roller, erstmals die BRAVO-Titelseite. Die ersten Storys über ihn erscheinen – und BRAVO wird zum ersten Magazin Deutschlands, das über Elvis Presley berichtet. Von da an ist nichts mehr so, wie es einmal war. Parallel dazu veröffentlicht das Musiklabel RCA seine Platten. Die Resonanz? Umwerfend! Elvis erobert jetzt auch in Deutschland, Österreich und in der Schweiz die Herzen der Fans im Sturm – und die Charts. Quasi über Nacht wird der gutaussehende Rebell mit der gestylten Pompadour-Frisur zum Idol einer neuen Generation: mit elektrisierendem Sound, unvergleichlicher Stimme und betont provozierendem Hüftschwung. So einen hat die Welt noch nicht gesehen. Und gehört!

    DIE VEREHRUNG DER FANS HÄLT AN. WELTWEIT.

    Elvis Presley ist der größte Entertainer aller Zeiten. Er erfindet Rock’n’Roll zwar nicht, macht ihn aber in den 50ern so populär wie kein Zweiter und stößt die Tür auf für unzählige Musiker, schwarze wie weiße, die ihm folgen. Er wird zum “King of Rock’n’Roll“. Landet über 30 Nr.1-Hits. Verkauft über eine Milliarde Platten.

    ELVIS IST EINE IKONE.

    Seine Rekorde sind legendär. Jetzt wird der King 85. Auch wenn er bereits 1977 von uns ging – Elvis bleibt unsterblich! Dieses Album, eine Zusammenarbeit mit BRAVO, feiert sein Leben und sein Werk. Eine einzigartige Zusammenstellung seiner größten Hits, beliebtesten Songs und besten Cover-Versionen, etwa “My Way“ oder “Bridge over troubled Water“. Rock’n’Roll, Country, Blues, Soul, R&B und Gospel – all diese Musikgenres beherrschte Elvis meisterhaft. Mit seiner göttlichen Stimme konnte er alles singen.

    Quelle: Sony Music

    Kommentieren ist momentan nicht möglich.