IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Graceland Cam
Graceland Cam
Archive
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Elvis Das Musical Tour 2020
    Elvis Das Musical Tour 2020
    That’s The Way It Is
    That’s The Way It Is
    European Elvis Festival 2020
    European Elvis Festival 2020
    Tribute To Elvis Presley
    Tribute To Elvis Presley
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis-Memories bei Facebook
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Von Eric Wolfson erscheint in der „33 1/3“-Buchserie am 12.11.2020 das 152 Seiten starke Buch „Elvis Presley’s From Elvis In Memphis“ bei „Bloomsburry Academic“.

    Ankündigung des Verlages:

    „Ich musste die Stadt für eine Weile verlassen …“ Mit diesen Worten kam Elvis Presley wirklich nach Hause, um zu rocken und zu rollen. Vor etwas mehr als einem Monat hatte er das erste und größte Comeback des Rocks in einer Fernsehsendung inszeniert, die für immer als „The ’68 Comeback Special“ bekannt war. Mit dieser Show erholte er sich – nicht weniger als im Alter von 33 Jahren – von der Asche einer Karriere, die in miesen Filmen und noch mieseren Soundtracks versunken war. Wohin soll es von hier aus gehen? Wie ein Mörder, der zum Tatort zurückkehrte, kehrte Elvis nach Memphis zurück, wo alles begonnen hatte. Nachdem er die schickeren Studios von Nashville und Hollywood gemieden hatte, eröffnete er ein Geschäft im baufälligen American Sound Studio, das von einem Außenseiter namens Chips Moman mit einer eigenen Backing-Band namens „The Memphis Boys“ geführt wurde und die Musik seines Lebens machte . Das daraus resultierende Werk, From Elvis in Memphis, wäre das beste Studioalbum seiner Karriere, eine Explosion von reifem Selbstvertrauen und feuriger Inspiration. Es war der Sound von Elvis – und im Gegenzug Rock’n’Roll -, der sich mit dem Erwachsenenalter in einer Jugendmusik auseinandersetzt, wie sie von der Person gesungen wurde, die sie mehr als alle anderen geprägt hat. „

    Quelle: Bloomsburry Popular Music/Elvis Club Berlin