IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Graceland Cam
Graceland Cam
Archive
Mitglied werden
  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied
    Golden Boy Elvis
    Golden Boy Elvis
    Elvis Das Musical Tour 2020
    Elvis Das Musical Tour 2020
    That’s The Way It Is
    That’s The Way It Is
    European Elvis Festival 2020
    European Elvis Festival 2020
    Tribute To Elvis Presley
    Tribute To Elvis Presley
    USA-Reisen
    USA-Reisen
    Eventberichte
    image
    Interviews
    ElvisPresley1972
    Elvis-Memories bei Facebook
    Elvis Konzertberichte
    elinconc
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis Sony Music CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis FTD CD’s
    Elvis Vinyl
    Elvis Vinyl
    Elvis Bücher in Deutsch
    Cover B
    Elvis Bücher in Englisch
    Elvis Bücher in Englisch
    Bear Family Records
    Bear Family Records
    Links
    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Am 28. August fahren wir weiter, knapp vier Stunden nach St. Louis, Missouri. Dort trat Elvis schon 1955 (21.-23. Oktober im Missouri Theatre mit der Roy Acuff Show,

    auch mit Kitty Wells und Johnnie & Jack) auf, am 1. Januar 1956 (Henry J. Kiel Auditorium mit Webb Pierce, Slim Whitman) und am 29. März 1957, da schon als Solo Künstler (auch im Kiel Aud., mit viel Polizeischutz, das erste Mal in der Geschichte des Hauses, dass es ausverkauft war. Elvis trat im goldenen Anzug auf, hier aber das letzte Mal auch mit der golden Hose. Parker hatte gemeint, nach Elvis‘ Auftritt sei die ganze Bühne voller Gold, da Elvis sich dort öfter auf dem Boden wälzte – in den 70ern dann weitere dreimal, jeweils im Kiel Auditorium.


     

    St. Louis ist das „Tor zum amerikanischen Westen“. Wir besichtigen dort die weltberühmte Sehenswürdigkeit, das Gateway Arch. Es ist die größte Aluminiumkonstruktion der Welt; wir erleben den Blick aus über 190 m über dem Mississippi.


    Achtung: Die Fahrt im engen Aufzug über 63 Stockwerke ist nicht für Gäste mit Mobilitätsproblemen geeignet. Es gibt im Arch keine Sitzmöglichkeiten oder Toiletten,es müssen 96 Stufen zu Fuß bewältigt werden – mit einer Gesamtdauer von 45 bis 60 Minuten muss für die Tour gerechnet werden. Danach Hotel Check In, unser Hotel liegt direkt in bester Lage gegenüber dem Gateway Arch. Ab 17:30 Uhr geht es zur Happy Hour im Hotel mit Drinks und Snacks(im Preis inklusive).Zum Abschluss fahren wir zum „Loop“, dem bekannten Live Unterhaltungs- und Restaurantviertel am Delmar Blvd. In der Nähe der Universität.Dort befindet sich gegenüber der Chuck Berry Statue

    auch der Blueberry Hill Club, wo Chuck noch in hohem Alter jeden dritten Mittwoch im Monat im „Duck Room“ spielte.Eine Übernachtung in St. Louis.


    Anmeldung, Infos oder Nachfragen bei mir – helvis@t-online.de

    Quelle: Helmut Radermacher