Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    40. Todestag von Elvis!

    40. Todestag von Elvis!

    Elvis On My Mind

    Elvis On My Mind

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis DVD

    Elvis DVD

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Das Team von Elvis Memories freut sich sehr einen neuen Künstler als Partner von Elvis Memories begrüßen zu dürfen. Christoph Meyer-Weller ist ein deutscher Kunstmaler und Zeichner. Hier stellt er sich mit seiner Kurzbiografie und einem tollen gemalten Bild von Elvis dem Fan Publikum vor.

    Wie ich Elvisfan wurde:
    Ich war ca. 10 Jahre alt als ich auf Elvis aufmerksam wurde; zu dieser Zeit kam die Doppel Lp Elvis Forever/32 Hits auf den Markt.CIMG1582 Die ersten Songs, die ich von Elvis wahrnahm und mich sofort zum Fan machten, waren MY BABY LEFT ME; HEARTBREAK HOTEL; THERE GOES MY EVERYTHING und natürlich SUSPICIOUS MINDS. Ich hatte einen Cassettenrecorder, keinen Plattenspieler. So begann meine Sammlung mit dem Kauf von Elvis Cassetten – zu Beginn die Veröffentlichungen aus der Camden Serie, ein paar Jahre später dann die Erweiterung mit den Elvis-Klassikern auf LP. Am TV war die erste Begegnung mit Elvis sein Auftritt bei der Milton Berle Show mit HOUND DOG. Und ich begann (ich glaube, das tat und tut wirklich jeder junge Elvisfan) seine Bewegungen zu imitieren. Später dann wurde im deutschen Fernsehen die Schweizer Musik-Doku ALL YOU NEED IS LOVE ausgestrahlt, die ich mir komplett ansah nur um Elvis nicht zu verpassen – genauso wie ich auch in den Schulferien keinen Elvis Spielfilm verpassen wollte. Meine andere Leidenschaft galt den Marvelcomics und ich fing an, Spiderman/Batman zu zeichnen, aber auch Portraits von Elvis. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich die Nachricht von Elvis’ Tod aufnahm: Ich war wirklich geschockt und traurig. Es war als ob mir ein Vertrauter genommen wurde. Ich weiß, daß dies sich kitschig und seltsam anhören mag, aber ich glaube, daß die meisten Fans ähnlich fühlten. Nichts war mehr so wie vorher. Die meisten meiner Freunde hörten zu dieser Zeit die angesagten Bands wie die Rolling Stones, Deep Purple, Led Zeppelin etc.; konnten mit Elvis und seiner Musik nicht viel anfangen. Ich blieb und bleibe dem KING treu. Auch wenn ich die Musik anderer Künstler anhöre, die Songs von Elvis bleiben meine Favours. Mittlerweile hat sich die Meinung der Freunde zu Elvis geändert. Denke, daß nun allen bewußt ist, welchen Einfluß Elvis für alle Musiker hatte und hat, die ihm folgten.

    Falls Interesse an dem kauf eines Bildes besteht, so sendet Ihr bitte Eure Anfrage an unsere E-Mail Adresse: kontakt@elvis-memories.de. oder klickt direkt auf den Link. Wir leiten die Anfragen gerne an Herrn Christoph Meyer-Weller weiter. An dieser Stelle möchten wir Euch naoch den Link von Christoph Meyer-Wellers Webseite bekannt geben.

    Quelle: Christoph Meyer-Weller