IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Graceland Cam

Graceland Cam

Archive

Mitglied werden

Mitglied werden
Werden Sie Mitglied

Golden Boy Elvis

Golden Boy Elvis

That’s The Way It Is

That’s The Way It Is

Tribute To Elvis Presley

Tribute To Elvis Presley

USA-Reisen

USA-Reisen

Eventberichte

image

Interviews

ElvisPresley1972

Elvis-Memories bei Facebook

Elvis Konzertberichte

elinconc

Elvis Sony Music CD’s

Elvis Sony Music CD’s

Elvis FTD CD’s

Elvis FTD CD’s

Elvis Vinyl

Elvis Vinyl

Elvis Bücher in Deutsch

Cover B

Elvis Bücher in Englisch

Elvis Bücher in Englisch

Bear Family Records

Bear Family Records

Links

Icon-Links
Besucherzaehler

Sonny West wurde am 5. Juli 1938 als Delbert (Sonny) West in Memphis/Tennessee geboren, der Stadt, in der Elvis Presley 1948 seine neue Heimat fand. Sonny West war ein langjähriges Mitglied der „Memphis-Mafia“, wo er unter anderem auch als Bodyguard für den King arbeitete. Sonny West lernte Elvis Presley über seinen Cousin Red West 1958 kennen, kurz bevor Elvis zur Armee eingezogen wurde. Nachdem Elvis 1960 von der Armee zurückgekehrt war, erinnerte er sich an Reds Cousin und bat ihn, für ihn zu arbeiten, was Sonny auch umgehend tat. Viele Jahre lebte er mit seiner Frau Judy auf dem Gelände von Graceland in direkter Umgebung des Kings. Hier war unter anderem auch für den Fuhrpark des Kings verantwortlich, bestehend aus Autos, Motorrädern, Schneemobilen, Golf Carts und allem sonst, was einen Motor und Räder hatte. Als Teil der „Memphis Mafia“ war er ein starker und bestimmender Bodyguard. Sonny liebte Autos sehr und das gefiel Elvis umso mehr, da er somit die Möglichkeit hatte, seinem Freund und Bodyguard im Laufe der Jahre mehrere Cadillacs, Harleys und Pick-up Trucks zu schenken.

Wie üblich bei der „Memphis Mafia“, hatte auch er kleine Rollen in mehreren Elvis-Filmen, darunter „Kid Galahad“ (Harte Fäuste, heiße Liebe) und „Stay Away Joe („Harte Fäuste heiße Lieder). Außerdem tourte er mit Elvis bis 1976 .

In gleichen Jahr wurde er zusammen mit seinem Cousin Red West und dem Leibwächter Dave Hebler von Elvis‘ Vater Vernon, angeblich wegen Sparmaßnahmen gefeuert. Die Rache folgte prompt. Zusammen schrieben sie Elvis: What Happened?, ein Buch, das den Medikamentenkonsum des Kings offen legte und ihre Beziehung zu Elvis für immer ruinierte. Für Elvis war das Buch wie ein Todesurteil, denn bloß zwei Wochen nach der Veröffentlichung starb der King. Die West-Cousins stellten immer wieder heraus, dass sie das Buch nur geschrieben haben, weil sie Elvis dazu bringen wollten, sich helfen zu lassen und nicht um ihn zu zerstören.

Im Jahre 2007, also genau 30 Jahre später, hatte Sonny ein zweites Buch veröffentlicht, das weitaus versöhnlicher und milder klingt: „Still Taking Care Of Business“.

Sonny West verstarb am 24.5.2017 an seinem langen Krebsleiden.

Wir werden ihn nie vergessen und in Ehren halten.