IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    Elvis-Das Musical TOUR 2018

    Elvis-Das Musical TOUR 2018

    European Elvis Festival 2018

    European Elvis Festival 2018

    The Movie Years & Vegas Hilton ‘74“

    The Movie Years & Vegas Hilton ‘74“

    Elvis Tribute Show

    Elvis Tribute Show

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    April 1977:

    Die dritte Tournee in vier Monaten begann für Elvis am 21. April in Greensboro mit einer soliden Show und ein paar Überraschungen wie You Gave Me A Mountain, Little Sister, And I Love You So, My Way, Hurt (reprise), How Great Thou Art und Little Darlin. Diese Tour sah eine Veränderung des Personals vor, wobei Joe Guercio als Orchesterdirigent von Marty Harrell und seinem Orchester ersetzt wurde. Elvis trat im Mexican Sundial – Jumpsuit auf und begeisterte seine Fans.


    22. April 1977: An diesen Abend befanden sich Elvis und seine Besatzung im Olympia Stadium in Detroit/ Michigan. Elvis war  nicht so gut  wie in der  vorherigen Nacht, aber er brachte  immer noch eine starke Leistung mit den Highlights: That’s All Right, Blue Christmas, If You Love Me (Let Me Know), My Way und Hurt (with reprise). Der Rest aus der Show bestand wie üblich aus dem allseits bekannten Live-Material.


    23. April 1977: Elvis tritt live in der University von Toledo/Ohio bei der  Evening Show auf. Die Show war eines der Highlights der Tour. Ein Soundboardmitschnitt von dieser Show wurde veröffentlicht und auf ihm hört man die tollen Versionen von And I Love You So, Polk Salad Annie, My Way und Hurt. Dies war das letzte Mal, dass Elvis dieses Live – Fieber auf der Bühne verströmen konnte. das Toledo-Konzert zählt mit zu den besten Konzerten des Jahres 1977. Nie wieder sollte der King in solcher Hochform sein.


    24. April 1977. Elvis tritt live in der Crisler Arena während der Evening Show in Ann Arbor/Michigan auf. An diesem Abend beschloss Elvis, den Mexican Sundial Jumpsuit  nicht zu tragen, den er in den letzten drei Nächten zuvor getragen hatte, und entschied sich dafür, wieder den King Of Spades Anzug zu tragen, der ein bisschen fester war als der Sundial. Aber Elvis  gab immer noch eine gute Show. Mit Unchained Melody und einer anschließenden Aufführung von Little Darlin ‚, welche später im Jahr 1977 von RCA auf Elvis‘ letztem Album vor seinem Tod veröffentlicht wurden, hatte man 2 großartige Stücke. Weitere Highlights aus der Show waren: If You Love Me (Let Me Know), Tryin‘ To Get To You, Its Now Or Never, Blue Hawaii (excerpt), Little Sister, Help Me, My Way, Polk Salad Annie und Hurt (with reprise).


    Am 25. April 1977 folgte Presleys Auftritt im  Saginaw Center in Saginaw, MI. Hier trug er wieder den King Of Spades Jumpsuit. Elvis brachte das übliche Repertoire. See See Rider / I Got A Woman – Amen / Love Me / If You Love Me / You Gave Me A Mountain / Jailhouse Rock / O Sole Mio – Now Or Never / Heartbreak Hotel / Little Sister / Teddy Bear – Don’t Be Cruel / And I Love You So / My Way / Intro / Hurt / Hound Dog / Hawaiian Wedding Song / Can’t Help Falling In Love. Einzig der Hawaiian Wedding Song kann als Highlight bezeichnet werden, auch wenn Elvis davon nur eine Strophe sang.


    26. April 1977: Elvis Presley absolvierte einen Live-Auftritt im  the Wings Stadium bei der Evening Show in Kalamazoo, MI. Hier trug Presley dann wieder den Mexican Sundial-Jumpsuit. Highlights gab es während der Show auch und die bestanden aus: Fairytale (excerpt), If You Love Me, Big Boss Man, Heartbreak Hotel, And I Love You So  und My Way. Der Rest der Show war wieder das schon zur Routine gewordene Songprogramm. Auch diese Show in Kalamazoo war eine gute Show.


    27. April 1977. Elvis tritt im Wings Stadium während der Evening Show in Milwaukee, Wisconsin auf. Dieses eher durchschnittliche Konzert hatte trotzdem noch ein paar Highlights zu bieten die aus  You Gave Me A Mountain, It’s Now Or Never, Little Sister, My Way, Polk Salad Annie, Hail! Hail! Rock ’n‘ Roll (reprise) und Hurt (reprise) bestanden. Elvis war nicht so gut drauf wie noch Tage zuvor. Elvis schien für diese  Nacht in Milwaukie etwas Dampf zu haben, denn er brachte eine energetische Version von Polk Salad Annie, wo er am Ende des Liedes seine typische Karate-Haltung machte.


    Am 28. April 1977 hatte Elvis einen Auftritt in der Brown County Veterans Arena während der Evening Show. Hier in Green Bay sah Elvis ein wenig aufgebläht aus, aber er gab immer noch eine solide Aufführung mit einer abwechslungsreichen Setliste. Highlights: It’s Now Or Never, Little Sister, My Way, Early Morning Rain, Hawaiian Wedding Song und Funny How Time Slips Away. Auch hier trug der King wieder den Mexican Sundial Jumpsuit.


    29. April 1977.  Elvis absolviert ein Konzert in der Duluth Arena während der Evening Show in Duluth, Minnesota. Bei dieser Show in Duluth sang Elvis eine für 1977 sehr selten vorgetragene Version von Bridge Over Troubled Water und Big Boss Man. Dies waren aber leider auch die beiden einzigen Highlights die der King an diesem Abend neben seinem üblichen Repertoire zu bieten hatte. Bei dieser Show trug Elvis wieder den King Of Spades Jumpsuit, der ihn auch besser kleidete als der Mexican Sundial Jumpsuit.


     Am 30. April 1977 trat Elvis  in St. Paul im Civic Center während der Evening Show auf. Hier konnte das Publikum wieder einige Highlights der Show hören. Das  Publikum wurde mit einer äußerst seltenen Version von The Wonder Of You überrascht, welche Elvis seit 1970 nicht mehr regelmäßig  im Programm hatte. Weitere Highlights dieser Show waren Rip it Up (excerpt), If You Love Me (Let Me Know), You Gave Me A Mountain, Little Sister, My Way,  Blue Suede Shoes und Hawaiian Wedding Song. Elvis lieferte eine gute und solide Show ab.


     01. Mai 1977. Die nächsten zwei Nächte waren in Chicago und diese werden als Highlight-Shows des Jahres angesehen, wobei Elvis sehr glücklich ist, auf der Bühne zu sein und Songs wie Fairytale zu singen, And I Love You So, Little Sister und tolle Versionen von Hurt. Am 1. Mai 1977 trat Elvis live im Chicago Stadium während der Evening Show auf. Elvis ging es offenbar auch gesundheitlich besser. Er absolvierte am 1. Mai 1977 eine Super Show. Einige Highlights die Elvis neben seinem üblichen Prgramm brachte, waren: When the Saints Go Marching In (excerpt), Fairytale, Tryin‘ To Get To You, And I Love You So & Hurt (reprise). Elvis trug den King Of Spades Jumpsuit.


    02. Mai 1977. Dies war die zweite Nacht in Chicago. Das Publikum tobte, denn es sah wieder einen Elvis in Top-Form. So etwas hatten viele Fans im Jahre 1977 lange nicht mehr gesehen. In der zweiten Nacht hat Elvis während desSongs Hurt ein stimmliches Hoch, das scheinbar mit aller Macht  tief aus ihm zu kommen schien. Weitere Highlights die Elvis neben seinem üblichen Musikprogramm absolvierte waren unter anderem Fairytale, Its Now Or Never, Little Sister, Polk Salad Annie, Early Morning Rain und das bereits erwähnte Hurt. Auch hier trug der King wieder den Mexican Sundial Jumpsuit. Offenbar war es so, dass ihm wohl nur noch der Sundial und der King Of Spades passten.


    Die letzte Station auf dieser Tour war am 03. Mai 1977 im Saginaw Center in Saginaw/MI Hier in Saginaw brachte Elvis eine fantastische Show beginnend mit That’s All Right als Opener, dann ein Vers des 1958er Song Trouble, und eine tolle  Version von Mystery Train-Tiger Man. Er sagte dem Publikum, dass er „hier, gesund, sei und glücklich sei zu singen“. Die Konzerte im Mai dienten als Ersatz zu den Konzerten die Elvis vorher wegen Krankheit absagen musste. Hier noch weitere Highlights aus der Show:  Happy Birthday To Shiela, Big Boss Man (excerpt), Tryin‘ To Get To You, My Way, Help Me, Why Me Lord und Polk Salad Annie. Elvis ließ mit einem überragenden Konzertabschluß diese Tour zu Ende gehen.


    Quellen: Elvis Australien, Elvis in Concert, Elvis-Collectors, Elvis And His Music,  Youtube, Pinterest, Google, Photographer unknown, ebay, Twitter, Facebook.