IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Graceland Cam

Graceland Cam

Archive

Mitglied werden

Mitglied werden
Werden Sie Mitglied

Golden Boy Elvis

Golden Boy Elvis

That’s The Way It Is

That’s The Way It Is

Tribute To Elvis Presley

Tribute To Elvis Presley

USA-Reisen

USA-Reisen

Eventberichte

image

Interviews

ElvisPresley1972

Elvis-Memories bei Facebook

Elvis Konzertberichte

elinconc

Elvis Sony Music CD’s

Elvis Sony Music CD’s

Elvis FTD CD’s

Elvis FTD CD’s

Elvis Vinyl

Elvis Vinyl

Elvis Bücher in Deutsch

Cover B

Elvis Bücher in Englisch

Elvis Bücher in Englisch

Bear Family Records

Bear Family Records

Links

Icon-Links
Besucherzaehler

Heute vor genau 41 Jahren, am 26. Juni 1979 stirbt Elvis’ Vater Vernon Presley im Baptist Memorial Hospital an den Folgen eines vernon und elvis 1977Herzinfarktes. Mit Vernon starb ein weiteres Stück Elvis-Geschichte. Als armer Farmarbeiter hatte Vernon begonnen und im Laufe der Jahre suchte er immer wieder verschiedene Gelegenheitsjobs. 1933 baute sich die Familie ein kleines Häuschen an der Old Satillo Road 306. Hier wurden dann am 8. Januar 1935 die  Zwillinge Jesse Garon und Elvis Aaron Presley geboren. Im Gegensatz zu seiner Mutter, tat sich Vernon Presley nicht sonderlich hervor. Er blieb eher im Hintergrund. Vernon kümmerte sich um die finanziellen Belange von Elvis und war für spätere Einsparungsmaßnahmen in Elvis’ Entourage verantwortlich. Vernon hat sein ganzes Leben lang versucht, Elvis ein guter Vater zu sein. Und auch wenn er nach dem Tod seiner Frau Gladys, die am 14. August 1958 starb, 1960 wieder heiratete, wollte er immer für Elvis da sein und versuchte alles um seinen Sohn glücklich zu machen. Wir möchten heute auch an Vernon Elvis Presley gedenken, der am heutigen 26. Juni vor 41 Jahren verstarb.

Ein weiteres wichtiges Datum dürfen wir heute nicht vergessen. „Colonel“ Thomas Andrew Parker (*26 Juni 1909 in Breda/Niederlande, als Andreas Cornelius van Kujik; † am 21. Januar 1997 in Las Vegas/Nevada, war ein US amerikanischer Musikmanager, der vor allem als Manager von Elvis Presley bekannt wurde.col-parker-elvis-acapulco

Parker wanderte 1929 in die USA aus und diente dort zunächst vier Jahre lang in der Armee. Er verleugnete jedoch über Jahrzehnte seine niederländische Herkunft und behauptete in Huntington West Virginia, geboren zu sein. Sein Geschäft in der Musikbranche begann er als Manager in den späten 1940er Jahren.  Er vertrat Country-Music-Stars wie Minnie Pearl, Slim Withman, Hank Snow und Eddie Arnold sowie Filmstars wie Tom Mix. 1948 verlieh ihm der Gouverneur von Louisiana Jimmie Davis den Ehrentitel „Colonel“, weil er für ihn eine erfolgreiche Wahlkampagne durchgeführt hatte.

Parker lernte Elvis Presley über dessen Plattenfirma Sun Records kennen; ihre Zusammenarbeit begann, als Parker ihn für die „Canadian Singer Show“ buchte. Am 18. August 1955 wurde Parker Presleys offizieller Manager, und im November dieses Jahres überzeugte er RCA Records, Presley von Sun für 35.000 $ (plus weitere 5.000 $ für noch ausstehende Tantiemen) loszukaufen. 1969 lernte Parker seine zweite Frau Loanne Miller kennen, die er allerdings erst 1990 heiratete.

Tom Parker übernahm den geschäftlichen Part von Elvis’ Gesangs- und Schauspielkarriere, war jedoch zu keiner Zeit in künstlerische Belange involviert. Er erhielt eine Managerprovision in Höhe von 25 %. 1967, auf dem Tiefpunkt der Karriere des Stars und kurz vor dessen großem Bühnen-Comeback, wurde zwischen Presley und seinem Manager eine Vertragsergänzung vereinbart, die beide in stärkerem Maße als zuvor zu Geschäftspartnern machte. Die Vertragsergänzung vom 2. Januar 1967 sah weiterhin eine 25-prozentige Managerprovision für Parker auf alle vertraglich vereinbarten Tantiemen aus Plattenverkäufen und Filmverträgen vor, an allen Gewinnen über diese Garantien hinaus wurde er von nun an jedoch mit 50 % beteiligt. Parker managte Presley bis zu dessen Tod am 16. August 1977.

Danach arbeitete Parker als persönlicher Berater  von Barron Hilton. Gouverneur Bob Miller erklärte den 25. Juni 1994 zum „Colonel Tom Parker Day“ in Nevada.

Parker starb am 21. Januar 1997 in Las Vegas, Nevada, im Alter von 87 Jahren an einem Schlaganfall.

Bei der jüngsten „Music Icons 2020 Auction“ von Julien verkauften sich die Elvis-Erinnerungsstücke sehr gut. Die größte Überraschung war der Elfenbein-Makramee-Gürtel von Elvis mit akzentuierten reflektierenden Steinen, der nach 32 Geboten für 298.000 US-Dollar und fast das Zehnfache seines erwarteten Preises verkauft wurde.

Andere bemerkenswerte Elvis-Artikel, die verkauft wurden, waren
– Eine schwarze Westernhose mit beigen Fransen an den Seiten, die Elvis in seiner Rolle als Johnny in Frankie und Johnny (UA, 1966) trug. Schätzpreis 6000 US-Dollar – Gewinngebot 11.875 US-Dollar

– Die OWL Metalldekorationsschnalle. Auf der Rückseite der Schnalle befindet sich handgeschriebenes „Elvis LR“ aus einem der berühmten Anzüge von Presley, die auf der Bühne getragen werden – Winning Bid 5.120 USD
– Ein 1966er Chevrolet Impala, den Elvis später beschloss, ihn Gary Pepper, dem Präsidenten von Presleys Fanclub, zu schenken – Winning Bid $ 62.500
– TCB-Halskette aus 14 Karat Gelbgold mit runden Diamanten im Vollschliff. Gewinngebot 34.375 USD
– 14 Karat Gelbgold TCB Halskette. – 7.680 USD
– Ein Kreuzanhänger aus Sterlingsilber mit türkisfarbenem Stein-Inlay. Schätzpreis $ 6.000 Gewinngebot $ 11.520
– Ein Silverado-Pickup von 1977 wurde am Heiligabend 1976 von Presley gekauft. Er gab es schließlich seinem Vater, Vernon Presley. Gewinngebot $ 41.600.

Quelle: Elvis Information Network

Liebe Freunde, liebe Fans!

Hier ein Update zum RIO-Konzert in der Stadthalle Friedberg, am 15.08.2020: Es findet statt!

Die Coronakrise hat die Unterhaltungsbranche besonders hart getroffen – auch uns, das müssen wir zweifelsohne zugeben – der wirtschaftliche Schaden ist bereits immens. Wie bereits angekündigt werden wir das Konzert am 15.8.2020 in der Stadthalle Friedberg spielen (während andere Events komplett abgesagt wurden, so z.B. die Konzertreihe in Dubai nächste Woche und die Fan-Cruise im Juli 2020, bis die Einschränkungen soweit abgebaut wurden, dass sich die Wiederaufnahme des Showbetriebs unter betriebswirtschaftlichen Aspekten für alle Beteiligten wieder lohnt!).

Bis dahin wird die Auslastung jener Konzerte, die wir spielen, weit unter dem Stand von vor der Coronakrise liegen, aber wir wollen damit ein Zeichen setzen: Es geht weiter! Wir haben die Besucherzahlen also extrem reduziert (wegen der einzuhaltenden Abstandsregel) und den Vorverkauf entsprechend angepasst. Es ist Irrsinn – das wissen wir selber – aber wir wollen Corona, unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsvorkehrungen, die Stirn bieten! Wie immer, haben wir eine Handvoll Karten für unsere „Last-Minute-Anreisenden“ an der Abendkasse liegen, aber wenn diese Tickets weg sind, dann dürfen wir keine weiteren Besucher mehr in den Konzertsaal lassen. Das wird streng kontrolliert.

Also, nochmal zusammengefasst:
Das RIO-Konzert am 15.08.2020 in der Stadthalle Friedberg findet statt (mit sehr stark reduzierter Besucherzahl), wir arbeiten mit den zuständigen Stellen am Hygienekonzept und werden Euch zeitnah sämtliche Details bekanntgeben.
Eines ist uns aber allen jetzt schon klar und wir denken das wisst Ihr: Das wird eine s.g. „Corona-Veranstaltung“, d.h. es gibt Einschränkungen/Richtlinien, die wir einhalten müssen – ohne diese, dürfen wir das Konzert nicht durchführen und wir wollen doch alle das super tolle RIO-Konzert „TTWII-Special“ erleben und wieder gesund nach Hause gehen!

▶︎▶︎ Einige Resttickets für das Konzert gibt es noch über eventim, hierzu bitte gerne diesem Link folgen: https://bit.ly/38dmyVl
(Bitte nicht irgendwelche „Punkte/Sitzplätze“ im eventim-Bild nachzählen, denn zum genauen Saalplan kommen wir, wie gesagt, später auf Euch zurück! Bestellt Euch einfach Euer Ticket, wenn Ihr noch dabei sein wollt  …)

In diesem Sinne, Herzliche Grüße an Euch alle – vielen Dank für Eure Geduld und „see you soon!“, Steffi & RIO (Rio The Voice of Elvis / Rio’s Rising Sun / Sunrise Records)

Quelle Text: Stefanie Heier ©

Ein Elfenbein-Makramee-Gürtel mit reflektierenden Strasssteinen, der von Elvis Presley bei einigen Konzerten getragen wurde, wurde am Freitag für 298.000 US-Dollar versteigert! Der Gürtel wurde bei der Music Icons Auktion bei Juliens Auctions angeboten. Der Wert wurde auf 15.000 US-Dollar geschätzt. Der Gürtel wird mit einem Echtheitszertifikat des Elvis Presley Museum, einem Erinnerungsfotobuch und einem Foto von Presley, der den Gürtel trägt, sowie einem Foto von Presley, der den Gürtel bei einem anderen Konzert trägt, geliefert. Ein Lincoln wurde auch auf einer Auktion verkauft, die Elvis später Ginger Alden schenkte. Er wechselte den Besitzer für $ 62500.

Quelle: Elvis Matters

Das Konzert in Vettweiß findet statt. Es wird aufgrund der CORONA Bestimmungen nur 100 Tickets geben. Der Vorverkauf läuft aktuell.


Andy King & The Celebrations präsentieren ein Tribute To Elvis Presley aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Andy King (Gospel Europameister 2020) gehört zu den besten Elvis Interpreten Deutschlands und „The Celebrations“ ist eine der führenden (Elvis)Showbands in Europa und sicherlich die einzige, die mit allen Livechören von Elvis Presley auf der Bühne stand und steht. Sie tourten und touren mit den „Sweet Inspirations“ (weiblicher Elvis-Vocal-Chor in den 70ern), mit den „Stamps“ (männlicher Elvis-Vocal-Chor aller 70er Las-Vegas-Shows) und mit ihren Freunden „The Imperials“ (männlicher Elvis-Vocal-Chor in den 60ern) auf verschiedenen Bühnen Europas. Die Band spielt die original Las-Vegas-Shows von Elvis, Gospelshows.

„The Celebrations“ (TC) treten in unterschiedlichen Formationen auf:
Der Bandchor „The Celebrations-Singers“ (TC-Singers) gehört zu den meistgebuchten Elvis-/Gospelchören Deutschlands überhaupt.

Die „Celebrations-Band“ (TC-Band) ist erste Wahl für Elvis‘ frühen Jahre.

Als „The Celebrations“ und „The Celebrations Big Band“ („Unsere“ TCB-Band) treten Band und Chor seit Jahren gemeinsam auf und bestreiten (Elvis)Konzerte der absoluten Spitzenklasse.



Bei Hämmer
Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß


Tickets bestellen für 15 Euro :

Bei Hämmer Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß unter der Nummer 0171-705 41 94

ODER

Einfach eine E-Mail an kontakt@elvis-memories.de

Quelle: Elvis Presley Memories

Es sind im Moment harte Zeiten, die auch unsere Aktivitäten betreffen. So auch diese Reise. Die deutsche Bundesregierung hat ihre Reisewarnung für Auslandsreisen außerhalb der EU bis zum 31. August verlängert. Außerdem wollen wir kein Risiko eingehen. Wir alle wissen, wie sehr es die USA, besonders New York getroffen hat, dazu kommen noch die aktuellen Unruhen. Die Reise wird jedoch NICHT storniert, sie wird verschoben, um exakt ein Jahr. Datum, Reiseverlauf und Preis bleiben also bestehen (ab dem 21. August 2021). Sehr schön ist auch, dass uns schon die meisten Mitreisenden mitgeteilt haben, sie würden die Anzahlung stehen lassen, dafür also im nächsten August dabei sein. Wir hoffen, dass die Pandemie sich bald legen wird. Wir wollen ja im April 2021 mit unserer herrlichen Kalifornien-Reise starten. Siehe ebenfalls hier bei Elvis-Memories.

Quelle: Helmut Radermacher

ELVIS – Das Musical eröffnet das 24. Spieljahr Jahr von „Stars in Concert“ am 12. August 2020 im Estrel Showtheater.

Mit Hits wie „Hound Dog“, „Blue Suede Shoes“ oder „Love Me Tender“ machte sich Elvis Presley unsterblich. Dass diese Musik auch 43 Jahre nach seinem Tod höchst aktuell ist, stellt „Elvis – Das Musical“ unter Beweis. Das Musical verbindet anekdotische Szenen, originale Filmsequenzen und aufwändige Choreografien mit zwei Stunden Livemusik. Mit der Show setzen Hauptdarsteller Grahame Patrick sowie das „Stamps Quartett“, welches den echten Elvis bei Konzerten begleitete, dem King of Rock’n’Roll ein musikalisches Denkmal. Wenn der gefeierte Elvis-Darsteller Grahame Patrick auf der Bühne singt, trifft jeder Ton mitten ins Herz der Fans: Gestik, Mimik und Stimme sind verblüffend nah am Original.

12. August bis 13. September 2020
Mi / Do / Fr / Sa 20.00 Uhr / So 17.00 Uhr
im Estrel Showtheater

Wir haben allerdings eine stark eingeschränkte Platzkapazität!

Tickets ab sofort unter 030 – 6831 6831

Quelle: Estrel Berlin/Bernhard Kurz

Liebe Freunde und Elvis Fans!

Heute muss ich mit sehr schwerem Herzen das 2. Elvis-Weekend 2020 in Luxemburg verschieben. Ich habe bis jetzt gewartet wie sich die COVID-Krise entwickelt und, obwohl es hier in Luxemburg besser aussieht, sind die allgemeinen Aussichten einfach zu ungewiss. Insbesondere die Reiseverbote und die neuesten Einschränkungen machen die endgültige Planungsphase praktisch unmöglich.

Glaubt mir, diese Entscheidung war nicht einfach und kommt, nachdem ich über 40 Veranstaltungen und 3 andere große Festivals in diesem Jahr bereits absagen musste. Ich glaube allerdings, dass dies der beste und verantwortungsvollste Weg ist.

Diese Veranstaltung sollte alles bisherige in den Schatten stellen und ich bin äußerst traurig über diese Entscheidung. Auf der anderen Seite habe ich jetzt ein ganzes Jahr Zeit, um das Event im nächsten Jahr noch besser zu machen! Das Elvis-Weekend 2021 findet am 8. und 9. Oktober 2021 am selben Ort statt. Wenn Ihr an einer Teilnahme im kommenden Jahr interessiert seid, bitte den Termin für Luxemburg reservieren und mir eine Nachricht oder E-Mail an info@elvis.lu senden. Ich bedanke mich für Eure Unterstützung und werde Euch auf dem Laufenden halten.

Rückerstattungen: Ich werde mich mit jedem Einzelnen in Verbindung setzen und Ihr könnt sicher sein, dass jeder eine Rückerstattung bekommt. Wenn Ihr Eure Tickets online gekauft habt, erfolgt die Rückerstattung direkt über das Online-Ticketsystem. Bitte beachtet, dass dieser Vorgang einige Zeit dauern kann und ich bitte um Geduld und Verständnis dafür. Ich werde mein Bestes tun, um die Rückerstattungen so zügig wie möglich erledigen.

Hotelunterkünfte: Wenn Ihr Eure eigene Hotelreservierung vorgenommen habt, muss diese bitte selbst storniert werden. Wenn die Hotelreservierung über mich vorgenommen wurde, kümmere ich mich drum.

‼ ️Das Beste zum Schluss!‼ ️Ich habe auch positive Neuigkeiten! Da das Elvis-Weekend nicht wie geplant in großem Rahmen stattfinden kann, werden wir aber trotzdem die Musik von Elvis am 10. Oktober 2020 auf ganz besondere Weise feiern!

Ich freue mich sehr, Euch mitteilen zu können, dass Ron Glaser & Chris Fillmore zum ersten Mal mit ihrer brandneuen und intimen Show mit dem Titel ‚The other side of Elvis‘ nach Luxemburg kommen! Wenn diese beiden Musiker und ihre Leidenschaft für Elvis zusammenkommen, dann passiert Magisches. ‚The other side of Elvis‘ feiert die Elvis-Musik auf ganz besondere Weise und beinhaltet viele seltene Lieder, B-Seiten, Filmmusik, Balladen, Gospels und Geschichten. Das wird garantiert ein unvergesslicher Abend, den Ihr nicht verpassen solltet und es stehen nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung.

Die Show findet am 10. Oktober 2020 statt. Wenn Ihr Euch also anschließen möchtet, schickt mir bitte eine Nachricht oder E-Mail an info@elvis.lu. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, sobald Tickets und Details verfügbar sind.

Vielen Dank für Euer Verständnis. Ich hoffe Euch beim Elvis Weekend 2021 oder früher (!) zu sehen! In der Zwischenzeit bleibt gesund…

Steven

Quelle: Steven Pitman

Das Sammler-Label „Follow That Dream“ kündigt, als nächste Veröffentlichung, die Doppel-LP „Elvis – Tickle Me“ auf 180g Vinyl für Ende Juni 2020 an.

Die Veröffentlichung erscheint zum 55-jährigen Jubiläum mit remasterten Stereo- und Mono-Mixen, alternativen Takes und orignalen U.S.-Allied Artist Radiospots.

Inhalt – LP 1 – Seite A:
(It’s A) Long Lonely Highway (Single Master) – It Feels So Right – (Such An) Easy Question – Dirty, Dirty Feeling – Put The Blame On Me – I´m Yours (Undubbed Single Master) – Night Rider

Seite B:
I Feel That I´ve Known You Forever – Slowly But Surely

Bonus Songs:
Just For Old Time Sake – Gonna Get Back Home Somehow – There´s Always Me – Make Me Know It – Something Blue – Allied Artists Radio Spot (Version 1)

LP 2 – Seite C – Outtakes:
(Such An) Easy Question (Take 1) – Night Rider (Remake – Take 5) – Put The Blame On Me (Take 1 & 2) – Dirty, Dirty Feeling (Take 1) – It Feels So Right (Take 2) – I Feel That I´ve Known You Forever (Take 3) – Slowly But Surely (Take 1) – Allied Artists Radio Spot (Version 2)

Seite D – Mono Masters – US EP (Side 1):
I Feel That I´ve Known You Forever – Slowly But Surely

US EP (Side 2):
Night Rider – Put The Blame On Me – Dirty, Dirty Feeling

UK EP – Volume 2 – (Side 1):
It Feels So Right – (Such An) Easy Question

UK EP – Volume 2 (Side 2):
(It’s A) Long Loney Highway (Single Master) – I´m Yours (Undubbed Single Master)

Hier Bestellen

Quelle: Follow That Dream

Andy King & The Celebrations präsentieren ein Tribute To Elvis Presley aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Andy King (Gospel Europameister 2020) gehört zu den besten Elvis Interpreten Deutschlands und „The Celebrations“ ist eine der führenden (Elvis)Showbands in Europa und sicherlich die einzige, die mit allen Livechören von Elvis Presley auf der Bühne stand und steht. Sie tourten und touren mit den „Sweet Inspirations“ (weiblicher Elvis-Vocal-Chor in den 70ern), mit den „Stamps“ (männlicher Elvis-Vocal-Chor aller 70er Las-Vegas-Shows) und mit ihren Freunden „The Imperials“ (männlicher Elvis-Vocal-Chor in den 60ern) auf verschiedenen Bühnen Europas. Die Band spielt die original Las-Vegas-Shows von Elvis, Gospelshows.

„The Celebrations“ (TC) treten in unterschiedlichen Formationen auf:
Der Bandchor „The Celebrations-Singers“ (TC-Singers) gehört zu den meistgebuchten Elvis-/Gospelchören Deutschlands überhaupt.

Die „Celebrations-Band“ (TC-Band) ist erste Wahl für Elvis‘ frühen Jahre.

Als „The Celebrations“ und „The Celebrations Big Band“ („Unsere“ TCB-Band) treten Band und Chor seit Jahren gemeinsam auf und bestreiten (Elvis)Konzerte der absoluten Spitzenklasse.



Bei Hämmer
Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß


Tickets bestellen für 15 Euro :

Bei Hämmer Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß unter der Nummer 0171-705 41 94

Beim Super Sonntag, Agentur Schiffer Kaiserplatz 12-14 52349 Düren

ODER

Einfach eine E-Mail an kontakt@elvis-memories.de

Quelle: Elvis Presley Memories

16.06.2020 um 0:40 Uhr

Elvis: All-Star Tribute

Am 17. Februar 2019 feiert Amerika Elvis mit der Ausstrahlung eines starbesetzten TV-Specials mit Jennifer Lopez, Ed Sheeran, Shawn Mendes, John Legend, Keith Urban, Alessia Cara und anderen. Am 3. Dezember 1968 schafft Elvis mit einem US-TV-Special sein Comeback. Produzent Ken Ehrlich lässt diese legendäre Nacht neu aufleben. Er verpflichtet die Stars der Musikszene für eine Aufzeichnung im Oktober 2018 und landet mit der Ausstrahlung einen TV-Hit. „Wir hätten heute keine Popmusik ohne Elvis“, sagt der musikalische Leiter und Bassist der Erfolgsshow, Don Was, und ergänzt: „Elvis hat nicht nur alles was vor ihm war auf seine eigene Weise verarbeitet, sondern beeinflusste alle, die nach ihm kamen.“ Produzent Ken Ehrlich baut den gleichen Boxring auf, der Elvis als Bühne diente, und adaptiert alle weiteren Elemente des Bühnendesigns von damals, als Elvis acht Jahre nach seinem letzten Auftritt vor Publikum sein Comeback wagt. John Fogerty, Sänger und Gitarrist von Creedance Clearwater Revival, sieht das Elvis Special 1968 selbst am TV-Schirm. Er ist bei der Neuauflage von 2018 mit dabei und sagt: „Das Comeback-Special von Elvis war 1968 von großer Bedeutung. Da war Elvis wieder, unser lange verloren geglaubter Freund, gut aussehend und gut singend. Es war toll, ihn zurückzuhaben.“ Auch Country-Rocker Keith Urban, der beim „All-Star Tribute“ mitwirkt, hat eine besondere Beziehung zur Musik von Elvis Presley: „Mein Vater hat Elvis in ohrenbetäubender Lautstärke gehört. Es ist als sei er immer hier gewesen, so wie Coca Cola.“ Eingeladen zur großen Elvis-Gala ist auch der Regisseur des 68er-Comeback-Specials Steve Binder, der sich noch sehr gut an sein erstes Gespräch mit Elvis zu dem Projekt erinnert: „Was glauben Sie“, fragte Elvis, „wo stehe ich zurzeit mit meiner Karriere?“ „Die ist in der Toilette“, antwortet Binder, und nach kurzer Schockstarre lacht Elvis und sagt: „Endlich spricht mit mir mal jemand Klartext.“

Quelle: 3sat

The American Bayview Entertainment wird am 18. August die DVD „The Classics Broadcasts“ veröffentlichen. Die Spielzeit dieser neuen Version beträgt nur 63 Minuten. Auf der DVD ist eine Zusammenfassung von Elvis ‚Liedern während der Konzerte. Sie wurden alle live ohne Änderungen oder Overdubs übertragen. Während dieser großartigen Leistungen gab es keine Chance, einen Fehler zu korrigieren. Von der Aufregung der Live-Übertragungen während der Rock’n’Roll-Jahre bis zur Majestät des Königs auf seinem Höhepunkt im Jahr 1973; Dies ist die Bestätigung seiner wahren Größe. Die DVD ist nur im NTSC-Format erhältlich.

Quelle: Elvis Matters

Elvis – 5 Movies

Termin: 18.05.20
Regionalcode: 2
Sprache: Deutsch, Französisch
Untertitel: Dänisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Schwedisch
Anzahl: 5 DVD
– G. I. Blues
– Blue Hawaii
– Girls! Girls! Girls!
– Roustabout
– Fun In Acapulco

Quelle: Elvis Club Berlin

„‚Trafalgar Releasing‘ hat für den 13.08.2020 in 14 Ländern eine Neuveröffentlichung der Konzertdokumentation „Elvis: That’s the Way It Is“ festgelegt.

Die Veranstaltung wird den 50. Jahrestag der ursprünglichen Veröffentlichung des Films durch MGM markieren. Der Großteil des neu gemasterten Filmmaterials wurde im International Hotel in Las Vegas gedreht, mit Songs wie „Love Me Tender“, „Sweet Caroline“, „Heartbreak Hotel“ und „Suspicious Minds“. Die Konzerte im Film von 1970 waren Teil von Presleys erster Tournee seit mehr als einem Jahrzehnt. Die Regie führte Denis Sanders.

Marc Allenby, CEO von ‚Trafalgar Releasing‘, sagte: „Es ist 50 Jahre her, seit dieser Dokumentarfilm über „The King Of Rock ’n‘ Roll“ veröffentlicht wurde, doch das bleibende Vermächtnis von Elvis Presley und seiner Musik ist in Film, Musik und Kultur deutlicher denn je zu erkennen.“

„Elvis: That’s The Way It Is“ wird in Großbritannien, der Republik Irland, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Estland, Lettland, Litauen, Australien und Neuseeland veröffentlicht.“

Quelle: Elvis Thats The Way It Is.Com