IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

IN MEMORY TO OLIVER FLECHT

Graceland Cam

Graceland Cam

Archive

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    Elvis Tribute Show

    Elvis Tribute Show

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    ELVIS WEEKEND IN LUXEMBURG

    Elvis Das Musical Tour 2020

    Elvis Das Musical Tour 2020

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis-Memories bei Facebook

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis FTD CD’s

    Elvis Vinyl

    Elvis Vinyl

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    The Elvis Story zeigt zwei wichtige Epochen im musikalischen Leben von Elvis Presley. Die 50er und 60er Jahre präsentiert durch Moses Snow, einem 16jährigen Elvis Interpreten, welcher momentan die Elvis Welt in den USA auf den Kopf stellt. Sein Aussehen, seine Bewegungen erinnern stark an den jungen Elvis Presley, der in den 50er Jahren zum Rock’N’Roll-Star aufstieg.

    Die 70er Jahre werden präsentiert von Andy King, einem der besten deutschen Elvis Interpreten. Andy King präsentiert die späteren Elvis Jahre mit den Live-Konzerten in Las Vegas und Hawaii.

    Begleitet werden die beiden Künstler von der Elvis Showband „The Memphis Riders“ und dem Chor „The Sweet Sensations“.

    Das Vorprogramm gestaltet die 4köpfige Frauengruppe aus den USA „Shake, Rattle & Roll“ mit diversen Oldies, Hits & Evergreens.

    Kronensaal Restaurant „Zorbas Zur Krone“
    Burgstr. 9

    61231 Bad Nauheim

    Tickets

    Quelle: Andy King

    Sehr geehrte Theatergäste und Elvisfans, ab sofort können Sie Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen im Rahmen des 18th European Elvis Festivals im August 2019 erwerben.


    16.08.2019 um 16 Uhr

    Kevin – My Tribute to Elvis

    mit Kevin Löhr

    Kevin Löhr, der 2016 mit seiner ersten Teilnahme an der Europameisterschaft der Elvis-Darsteller in Birmingham den 3. Platz erzielte, nimmt Sie mit auf eine musikalische Zeitreise durch die unvergessliche Ära von Elvis Presley. Stationen der Live-Show sind die wilde Zeit der SUN- & RCA-Records in den 50s, über die Hollywood-Songs der 50s & 60s, bis hin zum legendären 1968 NBC Comeback-Special und den Vegas-Konzerten 1970. Seien Sie hautnah und live dabei und erleben Sie den einzigartigen & unbestrittenen King of Rock N‘ Roll auf eine ganz besondere Art und Weise!

    Vorverkaufspreis: 27,50 €, Tageskasse: 32,50 €

     

     

     

     


    17.08.2019 um 14:30 Uhr

    The Elvis Story – The Legend and his music

    mit Andy King & The Memphis Riders und Special Guest Moses Snow

    Die Elvis Story. Ein Konzert mit der Musik von Elvis Presley aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

    Mit Moses Snow (USA) als 50er-Jahre-Elvis kommt ein absolut talentierter Elvisinterpret nach Deutschland, welcher derzeit die Elvis-Welt in den USA auf den Kopf stellt. Das Aussehen des 16jährigen Elvis-Talents, seine Moves und seine Stimme ähneln dem jungen Elvis Presley bis ins Detail.

    Andy King übernimmt die späten Elvisjahre in den 70er Jahren, als Elvis seine Konzerte in Las Vegas und Hawaii gab. Andy King gehört zu den TOP Elvisinterpreten in Deutschland und erreichte unzählige Finals bei internationalen Wettbewerben. Mit dem Künstler des Jahres 2017 kommt auch wieder hier echte Qualität ins Theater am Park.

    Begleitet werden die beiden Sänger von der Band The Memphis Riders“ und dem 2018 neu gegründeten Background Chor.

    Als Vorgruppe nimmt Sie die Frauen-Show-Gruppe „Shake, Rattle & Roll“ aus Texas (USA) mit ihren mehrstimmigen Rock´n´Roll-Songs mit auf eine Zeitreise in die 50er & 60er Jahre.

    Vorverkaufspreis: 30,00 €, Tageskasse: 35,00 €

     

     

     

     

     

     


    18.08.2019 um 11:00 Uhr

    Gospel & More

    mit den Swinging Tones, Honey Twins und Martin Schnur

    Erleben Sie den Gospelchor „Swinging Tones“ gemeinsam mit den „Honey Twins“, Renate Gantz-Bopp (Gesang) und Gerry Reutzel (Piano), sowie Martin Schnur an der Gitarre. Mit mitreißender Energie präsentiert der Chor seinem Publikum “Gospels and more“.

    Rock-, Pop- und Gospelsongs von Elvis runden das abwechslungsreiche Programm auf spannende Weise ab und machen es zu einem Event der besonderen Art.

    Vorverkaufspreis: 30,00 €, Tageskasse: 35,00 €

     

     

     

     

     

     

     


    18.08.2019 um 15:30 Uhr

    Our Tribute to Elvis – Finale

    mit Andy King & Moses Snow, Kevin Löhr, den Tonic Sisters und den Swinging Tones

    Erleben Sie als Abschluss des Elvisfestivals im Theater am Park eine fulminante Finalshow aller Künstler und freuen Sie sich auf ein musikalisches Feuerwerk mit Rock´n´Roll, Blues, Beat, Country, Gospel und Balladen des King.

    Vorverkaufspreis: 35,00 €, Tageskasse: 40,00 €

    Quelle: Theater am Park

    Auch in diesem Jahr möchten wir den Fans eine Freude bereitenQuiz-Collage02MY Way und werden zum 42ten Todestages von Elvis ein neues Elvis-Quiz starten. Was es für Preise zu gewinnen gibt, wird Euch noch rechtzeitig bekannt gegeben. Aber es lohnt sich auf jeden Fall wieder mitzumachen. Alles weitere erfahrt Ihr in den kommenden Tagen.

    Euer Elvis Memories Team

    Wenn Elvis losrockt, darf man die Straße überqueren – jetzt auch an einer Fußgängerampel in Bad Nauheim. Es wird nicht die einzige in der Kurstadt bleiben.

    Zwischen dem Bad Nauheimer Sprudelhof und dem Kurpark weist jetzt der King des Rock ’n‘ Roll Bürgern und Besuchern den Weg. Elvis Presley ist mit Gitarre dargestellt: Einmal stehend in Rot und dann in Bewegung in Grün. Die Motive unterscheiden sich von einer ähnlichen Ampel im benachbarten Friedberg.

    Die Wetterau-Kommune reagiert damit auf den Wunsch vieler Fans, die sich für eine Elvis-Ampel ausgesprochen hatten. Bürgermeister Klaus Kreß (parteilos) hatte beim vergangenen European Elvis Festival versprochen, das Projekt bis zur nächsten Veranstaltung umzusetzen.

    Und er hat Wort gehalten: Wenn in sechs Wochen die Fans wieder in die Stadt strömen, dürfte auch das rockende Ampelmännchen zum Hotspot werden.

    Armee-Zeit in Friedberg und Bad Nauheim

    Der King of Rock hatte während seiner Armee-Zeit knapp anderthalb Jahre in Bad Nauheim gelebt. Überall in der Stadt finden sich Spuren des Musikers. Besucher können die Villa besuchen, in der er sich einmietete. Es gibt eine Elvis-Stele, Bilder von Elvis an verschiedenen Ecken der Stadt, eine Elvis-Bushaltestelle und nun eben auch eine Elvis-Ampel. In der Planung befindet eine Bronze-Statue.

    Spontan wurde am Donnerstag noch beschlossen, eine weitere Ampel in Richtung Friedberg mit einer Elvis-Figur auszustatten, um damit die Verbindung zwischen beiden Städten deutlich zu machen.

    Quelle: Hessenschau.de

    „Fünf Favoriten: Wer wird Elvis Presley spielen dürfen?“

    So titelt die Homepage MTV.De und schreibt weiter:

    „Harry Styles und Ansel Elgort stehen scheinbar hoch im Kurs. Regisseur Mark Anthony „Baz“ Luhrmann ist bereits für Meisterwerke wie „Romeo & Julia“, „Moulin Rouge“, „Australia“ oder „Der große Gatsby“ bekannt. Sein nächstes Filmprojekt: Die langerwartete Biographie der Musiklegende Elvis Presley. Doch welcher Schauspieler wird die ikonische Hauptrolle besetzen dürfen?

    Einigen US-Medien zufolge, habe der australische Regisseur am Wochenende mehrere Schauspieler für die Rolle vorsprechen lassen. Darunter ganz vorne mit dabei: Harry Styles, der bereits in „Dunkirk“ Erfahrungen mit großen Produktionen sammeln durfte. Seine Konkurrenz: Ansel Elgort aus „Baby Driver“, Miles Teller aus „Whiplash“, Austin Butler aus „The Shannara Chronicles“ und Aaron Taylor-Johnson aus „Kick-Ass“.

    Die Handlung des Film soll sich den Berichten zufolge um die Beziehung des jungen Elvis zu seinem Manager Colonel Tom Parker drehen, der von Oscar-Preisträger Tom Hanks gespielt wird. Baz Luhrmann möchte sich noch bis zur nächsten Woche Zeit lassen, bis er die begehrte Rolle vergeben wird. …

    Am 16. August feiert Elvis Presley übrigens seinen 42. Todestag. Seine Verlobte Ginger Alden hatte den damals 42-Jährigen tot im Badezimmer in seinem Anwesen in Memphis aufgefunden. Ein Herzinfarkt sowie seine chronische Darmerkrankung, die auf Morbus Hirschsprung deutete, soll ihm das Leben gekostet haben.“

    Quelle: MTV.de/Elvis Club Berlin

    Auf dem Label „Music On Vinyl“ erscheint am 09.08.2019 die auf 2000 Stück limitierte LP „A Date With Elvis“ auf 180g blauem Vinyl im „Gatefold Sleeve“ mit veränderter Tracklist.

    Seite A:
    Blue Moon Of Kentucky – Milkcow Blues Boogie – Baby Let’s Play House – I Don´t Care If The Sun Don´t Shine – Tutti Frutti – I´m Gonna Sit Right Down And Cry (Over You) – I Got A Woman

    Seite B
    Good Rockin‘ Tonight – Is It So Strange – We’re Gonna Move – Blue Moon – Just Because – One-Sided Love Afair – Let Me

    Quelle: Music On Vinyl/Elvis Club Berlin

    Elvis Memories ist auch im Jahr 2020 der offizieller Partner für die Tour vom Elvis-Das Musical. An dieser Stelle möchten wir uns bei Katrin Breunig von der COFO Konzertbüro für die weitere gute Zusammenarbeit bedanken.

    TOUR 2020 – Mit echten Zeitzeugen, über zwei Stunden Live-Musik und erweiterter Besetzung.

    Sein Blick, seine Stimme, sein legendärer Hüftschwung – Elvis Presley gilt mit einer Milliarde verkaufter Tonträger als der erfolgreichste Solokünstler aller Zeiten. Das Musical, das selbstverständlich seinen Namen trägt, lässt die Legende seit nun mehr fünf Jahren wiederauferstehen. „ELVIS – Das Musical“ ist eine Biographie über den „King of Rock’n’Roll“ gespickt mit all seinen großen Hits. Am 8. Januar 2020 würde der 1977 verstorbene Sänger seinen 85. Geburtstag feiern. Im selben Monat beginnt auch die sechste Spielzeit der Erfolgsshow, die seit der Premiere bereits über 400.000 Zuschauer in die Konzerthallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz lockte.

    Der weltweit erfolgreichste Solo-Künstler wurde nur 42 Jahre alt und prägte mit seiner Musik seither alle Generationen wie kein anderer. Um dem „King“ ein musikalisches Denkmal zu setzen, ging „ELVIS – Das Musical“ im Januar 2015 erstmals auf Tournee. Das zweieinhalbstündige Live-Spektakel präsentiert Elvis Presleys gesamtes musikalisches Repertoire – von Gospel über Blues bis hin zu hemmungslosem Rock’n’Roll – und lässt sein Leben in ausgewählten Schlaglichtern eindrucksvoll Revue passieren.

    Emotional, stimmgewaltig und mitreißend: Mit „ELVIS – Das Musical“ gehen die Zuschauer auf eine einzigartige Zeitreise und können das Idol einer ganzen Generation an verschiedenen Stationen seines Lebens noch einmal live erleben. Aufwändige Choreografien, Spielszenen sowie Originalfilmsequenzen führen durch die wichtigsten Stationen in Elvisʻ Leben.

    Erstklassige Sängerinnen und Sänger, Schauspieler, Showgirls und die siebenköpfige „Las Vegas Showband“ gestalten ein unvergessliches Musik-Erlebnis. „ELVIS – Das Musical“ hat mit Grahame Patrick den weltweit „besten Elvis-Darsteller seit Elvis“ in seinen Reihen – und natürlich werden die großen Hits live interpretiert: Von „Love Me Tender“ über „Jailhouse Rock“ bis hin zu „Suspicious Minds“.

    Seine Einzigartigkeit erhält „ELVIS – Das Musical“ neben den herausragenden Protagonisten auch durch die Einbindung von echten Zeitzeugen und Weggefährten. Ed Enoch, Leiter des legendären „The Stamps Quartet“, stand von 1971 bis 1977 bei über 1.000 Konzerten mit Elvis auf der Bühne. Auch während der kommenden Tournee wird er mit seinen „Stamps“ die Show unterstützen.

    Quelle: Elvis Das Musical

    Various – Bear Family Records: The Elvis Presley Connection Vol.1 (CD)

    1-CD (Digipac) mit 36-seitigem Booklet, 33 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 76 Minuten
    Eine wirklich einzigartige Zusammenstellung von Originalen und seltenen Coverversionen berühmter Elvis-Titel!
    • Dieser erste Teil rückt Songs in den Mittelpunkt, die auch Elvis zwischen 1954 und 1958 aufgenommen hat.   
    • Darunter sind besondere seltene Aufnahmen wie Demos und Live-Mitschnitte aus jenem Jahrzehnt sowie zuvor nicht gehörtes Material.
    • Einige von Elvis‘ Kollegen bei SUN wie Carl Perkins, Jerry Lee Lewis, Sonny Burgess, Vernon Taylor und Mack Allen Smith sind ebenfalls dabei!
    • Die Zusammenstellung präsentiert auch seltene britische Rock ’n‘ Roller mit ihren Versionen von Elvis-Songs!
    • Wir haben natürlich auch Originale, die Elvis beeinflusst hat. Die Eagles mit Tryin‘ To Get To You and Freddie Bells Version von Hound Dog!
    • Einige der Tracks sind noch nie zuvor auf CD erschienen! Carl Perkins 1956 live im Fernsehen mit Blue Suede Shoes. Mickie Most mit Paralyzed, aufgenommen in Südafrika, und Dorothy Collins live bei ‚Your Hit Parade‘!
    • Crooner, Rocker, R&B-Künstler – alle beeinflusst von Elvis Presley, plus Songs, die Elvis selbst beeinflusst haben!
    Wie kam der junge Elvis Presley zu seiner Inspiration? 
    Das ist die Hauptfrage hinter dem Konzept für diese Zusammenstellung. Elvis Presleys musikalischer Stil und seine Bühnenperformance waren so einzigartig wie nur möglich, aber auch Elvis Presley war nicht frei von Einflüssen anderer Musiker und Lebenssituationen! Wir wollen mit diesem ersten Teil der Elvis Presley Connection die Finsternis um diese Frage aufhellen und haben musikalische Antworten gefunden!
    Wie sehr hat Elvis Presley die Musikwelt in den 1950er Jahren beeinflusst?
    Dies ist die nächste Frage, die wir mit dieser Zusammenstellung untersuchen. Wie reagierten andere Künstler auf Elvis Presley in den 50er Jahren, auch solche, die aus Genres wie Pop oder Jazz stammten? Wie reagierten Musiker aus anderen Ländern als den USA auf die 1956 durch Elvis ausgelöste Explosion? Hören Sie sich diese einzigartige Zusammenstellung an, und Sie werden die Antworten erhalten!
    Seltene Titel
    Viele seltene Aufnahmen sind hier dabei, einige gar zum ersten Mal auf CD! Wir haben Demos von Clyde Stacy und Mack Allen Smith (seltenes SUN-Demo)! Wir haben rare Versionen von Elvis-Songs von z.B. Loren Becker, Hank Smith alias George Jones oder Paul Rich auf britischen und amerikanischen Low-Budget-Labels. Es gibt original Live-Aufnahmen von Carl Perkins, Dorothy Collins und Lucy Lynn aus den Fünfzigerjahren. Originale, die später von Elvis Presley gecovert wurden, sind ebenfalls dabei wie z.B. die seltenen Originale Hot Dog von Young Jessie, David Hills All Shook Up und Just Because von The Shelton Brothers. Natürlich gibt es auch bekannte Aufnahmen wie Roy Hamiltons I’m Gonna Sit Right Down And Cry Over You oder Vince Everetts Version von Baby Let’s Play House, die er zusammen mit Elvis‘ Musikern, Scotty Moore und Bill Black aufgenommen hatte! Im Lieferumfang enthalten ist ein Booklet mit Anmerkungen zu jedem einzelnen Song und vielen Farbfotos und Illustrationen!
    Quelle: Bear Family

    Am 05.07.2019 veröffentlicht das Label „Music On Vinyl“ die auf 2500 Stück limitierte LP „Elvis – Now“ auf gelben bzw. 180g schwerem Vinyl.

    Inhalt – Seite A:
    Help Me Make It Through The Night – Miracle Of The Rosary – Hey Jude – Put Your Hand In The Hand – Until It’s Time For You To Go

    Seite B:
    Sylvia – We Can Make The Morning – Early Mornin‘ Rain – Fools Rush In – I Was Born About Ten Thousand Years Ago

    Quelle: Music On Vinyl/Elvis Club Berlin

    Angekündigt als LP mit dem Titel „Elvis – Girls! Girls! Girls!“ ist das Cover in spanischer Sprache auf „DOL“ für den 05.07.2019 in einer Gatefold Edition angekündigt. Weitere Infos folgen!

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Auf „DOL“ erscheint am 05.07.2019 die LP „Elvis – Fun In Acapulco“ mit 2 Bonus Songs als Gatefold Edition. Weitere Infos folgen!

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Neben dem Box-Set „Elvis: Live 1969“ wird RCA / Legacy Recordings am 23. August das Album „American Sound 1969“ digital veröffentlichen. Das Album enthält mehr als 90 Tracks seltenen und unveröffentlichten Materials aus Elvis ‚American Sound Studio-Sessions von ’69. Neben „In The Ghetto“ erhalten Sie auch „Don’t Cry Daddy“, „Suspicious Minds“ und „Mama Liked The Roses“.

    Quelle: Elvis Presley Enterprises