Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    ELVIS IN CONCERT 2017

    ELVIS IN CONCERT 2017

    Elvis Das Musical Tour 2017

    Elvis Das Musical Tour 2017

    40. Todestag von Elvis!

    40. Todestag von Elvis!

    Elvis On My Mind

    Elvis On My Mind

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    CD_How Great Thou Art_FTD2CD

    Elvis Vinyl

    From-Elvis-In-Memphis

    Elvis DVD

    Elvis DVD

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Im Jahr 1970 erscheint der King of Rock’n Roll unangekündigt vor dem Weißen Haus und möchte den mächtigsten Mann der Welt treffen: US-Präsident Richard Nixon. Elvis hat dabei ein dringendes Anliegen: Er möchte undercover als Federal Agent für sein Land arbeiten. Seine Martial Arts-Kenntnisse, seine Schauspielerfahrung sowie sein Geschick im Verkleiden und nicht zuletzt seine stattliche Waffensammlung sollen dabei helfen, den Kommunismus zu Fall zu bringen. Nixon hat zunächst keine große Lust, den berühmten Entertainer kennen zu lernen, aber im Tausch gegen ein Autogramm für seine Tochter lässt er sich doch überreden. Und erstaunlicherweise finden die beiden unterschiedlichen Männer überraschende Gemeinsamkeiten…

    • USA, 2016
    • FSK ab 0 freigegeben
    • Bestellnummer: 5459749
    • Erscheinungstermin: 21.4.2017

    Quelle: JPC

    Aus dem Background bis in die Rock ́n ́Roll Hall Of Fame
    Die Oscar-, Grammy- und Emmy-Gewinnerin Darlene Love singt beim 16th European Elvis Festival in Bad Nauheim

    Elvis Presley, Bruce Springsteen, Tom Jones und Sting sind nur eine kleine Auswahl der Sänger, mit denen Darlene Love zusammengearbeitet hat. „Sie hat eine der besten Stimmen in der Geschichte des Rock ́n ́Roll“, schwärmte Sängerin und Schauspielerin Bette Midler, als sie 2011 die Laudatio bei der Aufnahme Loves in die Rock ́n ́Roll Hall Of Fame hielt. Die New York Times schrieb, Loves Stimme gebühre der gleiche Platz in der Geschichte des Rock ́n ́Roll wie Eric Claptons Gitarre oder Bob Dylans Songtexte. Mit Bruce Springsteen verbindet Darlene Love eine tiefe Freundschaft und die gemeinsame Bewunderung Elvis Presleys. Und in diesem Jahr ist die 75-Jährige Kalifornierin zu Gast auf dem European Elvis Festival.

    Grammy, Emmy und einen Oscar

    Wie Elvis sang auch Darlene Love im Kirchenchor Gospels und sammelte so erste Erfahrungen als Sängerin. Später wurde sie Mitglied der Girlgroup The Blossoms, dievor allem durch Loves markanter Stimme gerne als Begleitung gebucht wurden, so auch von Elvis Presley. Als der King of Rock’n’Roll 1968 sein legendäres „TV Special“ drehte, das ihn endgültig an die Spitze des Welt-Entertainments katapultierte, hatte er auch Darlene Love an seiner Seite. Als Chefin der Girl-Group „The Blossoms“ sorgte sie dafür, dass Elvis für seine Gospel-Songs einen spektakulären Rahmen bekam.

    Wie der King war Darlene Love nicht nur auf der Bühne, sondern auch auf der Leinwand zu sehen. Mit ihren Kolleginnen der Blossoms war sie in Elvis‘ letztem Spielfilm „Change of Habit“ zu sehen, als sie mit ihm zusammen „Rubberneckin“ sangen. Als Trish Murtaugh, Ehefrau von Danny Glover in den vier „Lethal Weapon“-Filmen, wurde sie später einem Millionen-Publikum als Schauspielerin bekannt. Talkmaster David Letterman lud seine Lieblingssängerin seit Mitte der achtziger Jahre regelmäßig zur letzten Show des Jahres ein, in der sie bis zur Einstellung der Sendung 2015 „Christmas Baby Please Come Home“ sang. Sie wirkte außerdem in „20 Feet from Stardom“ mit, einer Dokumentation über Background-Sängerinnen, die 2014 sogar einen Oscar gewann.

    Drei Stunden Konzertgenuss im Jugendstil-Theater

    Oscar-, Grammy- und Emmy-Gewinnerin Darlene Love wird am Samstagabend beimKonzert „Elvis never left the building“ im Jugendstil-Theater auftreten. „Die stimmgewaltige Rock’n’Roll Legende Darlene Love war total begeistert, als die Elvis-Presley Gesellschaft e.V. (EPG) bei ihr anfragte, ob sie beim Festival in Bad Nauheim dabei sein möchte. Mit großer Vorfreude hat sie uns spontan zugesagt“ so Maria Hesterberg, 1. Vorsitzende der EPG.
    Anlässlich des 40. Todestags von Elvis Presley wird das Konzert am Samstagabend etwas ganz Besonderes werden. Den Abend eröffnet Darlene Love mit einer einstündigen Show aus Elvis-Songs, Gospels und eigenen Songs. Danach lassen die TCB Band, Dennis Jale und The Imperials in einem gemeinsamen Konzert die legendären Hits des King of Rock’n’Roll noch einmal aufleben. Als Special Guest an diesem Abend wird Suzi Quatro die Bühne rocken. Dem Publikum werden ganze drei Stunden mit den besten Sängern der Musikgeschichte geboten.

    Am nächsten Tag wird Darlene Love den Festivalbesuchern in einer Talkshow so einige interessante Geschichten zu Elvis erzählen. Das 75-jährige Stimmwunder hat eine faszinierende Lebensgeschichte und wird das Publikum auf dem European ElvisFestival sicher nicht nur mit ihrem Gesang unterhalten.

    Quelle: Elvis-Presley-Gesellschaft

    Ein wunderschönes Motiv für das Jahr 2017 wird der Elvis Kalender tragen der demnächst erscheinen wird und dann natürlich auch wieder bei Amazon gekauft werden kann.

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Auch für das nächste Jahr wird es wieder einen Elvis-Kalender aus der berühmten Alfred Wertheimer Collection geben.

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Liebe Fans, wieder haben wir fleißig an unserer Seite gebastelt und nun ist auch im Bereich Biografie,  das Testament von Elvis online gestellt. Viel Spaß damit wünscht das Team von Elvis Memories.

    REISE – Elvis Forever August 2017

    Anlaufstationen – Besuch oder Fotostopps

     

    Memphis

    • Graceland (gebucht)
    • Elvis Presleys Memphis (gegenüber von Graceland) (gebucht)
    • Flugzeuge (gebucht)
    • Graceland Chapel (falls zugänglich)
    • SUN Studio (gebucht)
    • Arcade Restaurant, 540 South Main, Elvis‘ Lieblingsrestaurant (individuell)
    • Overton Park Shell
    • Proberaum 1954 auf dem McLean Blvd. von Elvis, Scotty & Bill für erste Aufnahmen
    • Mid-South Coliseum mit ehemaligem Libertyland
    • 1034 Audubon Drive – Elvis‘ erstes Haus in Memphis (Privathaus)
    • Dolan Drive – ex Vernon Haus (individuell, Stand April 2017 – nicht bewohnt, kein Einlass, Garten sehr verwildert)
    • Humes High School, jetzt Humes Middle (ab und zu Einlass möglich)
    • Welcome Center mit großer Elvis Statue
    • Poplar Tunes, ehemals Plattenladen, jetzt China Restaurant) wo Elvis Platten kaufte und in dem zuerst seine Platten verkauft wurden
    • Ellis Auditorium, heute Cannon Center. 1961 gab Elvis dort sein erstes Konzert nach der Armeezeit
    • 1969 Studio – American Sound Studios 827 Thomas Street, jetzt nur noch mit Erinnerungstafel
    • Orpheum Kino, wurde oft von Elvis privat gemietet
    • Stadion Russwood Park, Elvis großer Auftritt 4. Juli 1956 (nur noch Cafe)
    • Lansky – Elvis-Schneider (individuell)
    • Friedhof Forest Hill – wo Elvis und Gladys zuerst begraben lagen
    • Marlowe Restaurant
    • Hard Rock Cafe (individuell)
    • Lauderdale Courts, wo die Presleys lange lebten (ist gebucht)
    • Schwab – Kaufhaus auf der Beale, wo auch Elvis kaufte (individuell)
    • Hotel Peabody – Duck Walk – 11 Uhr und 17 Uhr – individuell
    • Circle G – in Mississippi (teils gesperrt)
    • Tupelo – Birthplace (gebucht als private Veranstaltung nur für uns)
    • Hardware Store (dort kaufte Gladys Elvis seine erste Gitarre)
    • Elvis-See
    • Friedhof
    • Schule
    • Verona – Standesamt – 1933 Hochzeit von Gladys und Vernon
    • Nashville – Studio B (gebucht)
    • Country Hall Of Fame (gebucht)
    • Opry Mills Shopping Center „Shop till you drop“  
    • Gaylord Opryland Hotel
    • Hendersonville – Johnny Cash Haus am See – Anfahrt zur Zeit nicht möglich (Das Haus war 2007 abgebrannt). Wir bleiben dran
    • Grab – Johnny Cash + June Carter
    • Madison – 1215 Gallatin Pike S – Tom Parker Haus und Büro
    • Alabama – Music Hall Of Fame (gebucht)
    • Studio FAME (gebucht)
    • Original Muscle Shoals Sound Studio – 3614 Jackson Highway Sheffield (wird zur Zeit renoviert, könnte aber fertig werden)
    • Sheffield – die futuristische Elvis Statue

    Individuell und kostenpflichtig in Freizeit möglich = z. B. am 13.8. ganztags, am 15.8. morgens und 16.8. am Nachmittag

    • Memphis – Gibson Factory
    • Rock `n Soul Museum
    • Stax Museum  (jetzt Museum – 625 East McLemore Avenue – 1973 Elvis-Studio-Aufnahmen)
    • Blues Museum
    • Mud Island
    • C. Handy Museum (Vater des Blues)
    • Martin Luther King – National Civil Rights Museum
    • Nashville – Willie Nelson Museum
    • The Musicians Hall of Fame
    • Johnny Cash Museum

    Es gibt nur noch Restplätze. Melden Sie sich am besten noch heute bei Helmut Radermacher – helvis@t-online.de

    Quelle: Helmut Radermacher

    Für den August 2017 kündigen Erik Lorentzen und Keith Alverson das Buch „Strictly Elvis: 1973 – 1974 – 1975 (Through The Lens Of Keith Alverson – Volume One)“ mit über 1400 Fotos an. Weitere Infos folgen!

    Quelle: Elvis Day By Day

    Das Album „The Wonder Of You“ fällt von Platz 7 auf Platz 9 und das Album „If I Can Dream“ fällt von Platz 15 auf Platz 18 in den Classical Album Chart.

    Quelle: Billboard

    „Six Years On The Road With Elvis“ heißt ein Buch vom ehemaligen Toningenier Bruce Jackson, welches mit folgenden Worten vom Verlag angekündigt wird:

    „I mixed and ran the sound for Elvis for six years until his death on August 16 1977. I was 22 when I started working for him. I did hundreds and hundreds of shows with Elvis across mainland United States and Hawaii, constantly on the road to the next city or town. In between there were recording projects Elvis asked me to be a part of and stopovers for rehearsals at Graceland. Over those six years I got to know him on a candid personal level as a friend.‘ – Bruce Jackson

    Written and compiled by the Jackson family using intimate letters and direct quotes from talking tapes recorded by Bruce Jackson back in the day, this book will take the reader on a previously unexplored journey behind the scenes with new stories, new artefacts, and details never before read about Bruce Jackson, Elvis Presley and his entourage. Richly illustrated, you’ll get an accurate impression of day-to-day touring life through postcards written and posted along the track by Bruce to his girlfriend and family, through fastidiously collected and preserved tour literature, and what everyone is wondering about: the tapes. Bruce recorded every show he did with Elvis. It’s a fact.

    Bruce was warmly welcomed into the TCB inner circle. This is Bruce’s story told in his words, with contributions from family, friends, and colleagues including Roy Clair (co-founder of Clair Bros Audio). Whilst the release date is to be confirmed, we will post details in due course and let you know how to order your copy of this limited edition.

    Quelle: Elvis Club Berlin

    Im Jahr 2017 jährt sich der Todestag von Elvis Presley zum 40. Mal. Wir erinnern an einen der größten Musiker unserer Zeit mit einer atemberaubernden Show. Andy King & The Memphis Riders bieten die besten Elvis Hits der 50er, 60er und 70er Jahre.

    Tickets 12 Euro im Vorverkauf, Abendkasse 15 Euro.


    Bei Hämmer
    Gereonstr. 5, 52391 Vettweiß

    Tickets bestellen

    Quelle: Andy King/Elvis Presley Memories

    Vom 11 August bis 19 August findet in Memphis die Elvis WeekElvis-1977 2017 statt. Mehr Details und Ereignisse zur Elvis Week 2017 findet ihr Hier.

    Quelle: Elvis Presley Enterprises

    RIO THE VOICE OF ELVIS mit Bigband & Chor präsentieren zwei Shows14231754_1155499031186981_8225794765607704348_o der Extraklasse zum 40. Todestag von Elvis! „AMERICAN SOUND SHOW ‘69 & INDIANAPOLIS ‘77“
    Wann: 19.8.2017 (Beginn: 19.30 Uhr)
    Wo: Stadthalle Friedberg/Hessen

    Im ersten Part (19.30 Uhr) geht es mit RIO zur „American Sound Show ‘69“. Die Session im Januar und Februar 1969 im American Sound Studio (in Elvis‘ Heimatstadt Memphis) gilt als legendärste Aufnahmesession in Elvis‘ Karriere. Damals wurden zahlreiche Welt-Hits aufgenommen, so z.B. „In The Ghetto“, „Don’t Cry Daddy“, „Suspicious Minds“ etc. und ein neuer Sound war geboren! RIO und seine Bigband & Chor bringen diese Aufnahmesession nun erstmalig in sensationeller Weise live auf die Bühne!

    Im zweiten Part (21.30 Uhr) geht es mit RIO und seinem Ensemble auf eine ganz bewegende Zeitreise, nämlich zum letzten Konzert von Elvis am 26. Juni 1977 in Indianapolis, Indiana (Market Square Arena). 18.000 Menschen sahen damals die letzte Show von Elvis, die als das beste Konzert seiner letzten Tour galt! Songs wie „Hurt“, „My Way“, „Bridge Over Troubled Water“ etc. gehören genauso in das großartige Programm wie Elvis‘ berühmter Jumpsuit „Sundial-Suit“ und RIO hat es sich nun zur besonderen Aufgabe gemacht dieses überwältigende Event glanzvoll zu präsentieren!

    Tickets über eventim.de

    Text/Foto: Stefanie Heier ©

    The Tribute to young Elvis

    mit Kevin Löhr

    Freitag 18.08.2017 16 Uhr

    Der erst 20-jährige Sänger / Elvis Tribute Artist Kevin Löhr hat bei seiner allerersten Teilnahme den 3. Platz bei den „European Elvis Championships 2016“ in Birmingham (UK) gewonnen.

    Mit seiner außergewöhnlichen Stimme, seinem Charisma und seiner professionellen Bühnenpräsenz gehört Kevin mittlerweile zu einem der perspektivenreichsten und besten, jungen Elvis-Tribute-Acts in Europa.

    Kevin Löhr präsentiert seine authentische Hommage an den jungen, wilden, charismatischen Elvis Presley und nimmt sein Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise durch die unvergessliche Ära von Elvis Presley. Seien Sie live dabei und erleben Sie den King of Rock‘n Roll auf eine ganz besondere Art und Weise.

    Vorverkaufspreis: 25,00 €
    Tageskasse: 27,50 €

    A Tribute to Elvis

    mit Toni Cardone und Jonny Henning

    Freitag 18.08.2017 20:30 Uhr

    Diese Show ist keine Imitation des größten Künstlers aller Zeiten, diese Show ist „TC Kings Tribute to Elvis“. Toni Cardone „TC King“ nimmt Sie mit auf eine Reise durch seine Elvis-Welt und durch die Zeit in der Elvis lebte!

    Jonny Henning präsentiert ohne glitzernden Einteiler und Tolle, mit einer Stimme die Gänsehaut macht, die musikalischen Höhepunkte von Elvis Presley. Dieses Programm wird Sie begeistern.

    Vorverkaufspreis: 25,00 €, Abendkasse: 27,50 €

    Elvis Memorial Show – Elvis Tribute Show

    mit Marc Charro und Toni Cardone

    Samstag 19.08.2017 15 Uhr

    Bei dieser Show kommt jeder Elvis-Fan voll auf seine Kosten. Marc Charro erinnert mit seiner Stimme und seinem Herzen an den Mythos Elvis und begeistert sein Publikum von jung bis alt.

    Toni Cardone „TC King“ nimmt Sie mit auf eine Reise durch seine Elvis-Welt und durch die Zeit in der Elvis lebte!

    Vorverkaufspreis: 25,00 €, Tageskasse: 27,50 €

    Elvis – The Multimedia Experience

    mit Steven Pitman und Kevin Löhr

    Samstag 19.08.2017 20 Uhr

    Steven Pitman (Europameister der Elvis-Darsteller 2015) und Kevin Löhr (3. der Europameisterschaft 2016) präsentieren ein einzigartiges Konzerterlebnis. Elvis Presley auf einer großen Leinwand verblüffend perfekt synchronisiert mit Live-Performance und Live-Gesang. Über 40 Elvis-Titel aus allen Epochen seiner Karriere (50er, 60er & 70er Jahre sowie Hollywood & Gospels). Eine 3-teilige Show mit zwei kurzen Pausen & mehreren Garderobenwechseln.

    Vorverkaufspreis: 25,00 €, Abendkasse: 27,50 €

    Elvis – Gospel, Lovesongs and more

    mit Marc Charro und Jonny Henning

    Sonntag 20.08.2017 11 Uhr

    Marc Charro beleuchtet die spirituelle und romantische Seite der Musiklegende Elvis Presley. Begleiten Sie Charro auf einer Zeitreise von den 50’s bis zu den 70’s und erfahren Sie mehr über den etwas anderen „King of Rock´n Roll“ Elvis Presley.

    Ohne glitzernden Einteiler und Tolle, mit einer Stimme die Gänsehaut macht, präsentiert Jonny Henning Hits der 50er, Filmsongs, das großartige Comeback 1968 und den schillernden Konzerten der 70er sowie Gospel, Country/Western und der gute alte Rock´n Roll. Dieses Programm wird Sie begeistern.

    Vorverkaufspreis: 25,00 €, Tageskasse: 27,50 €

    Our Tribute to Elvis – Finale

    mit Marc Charro, Toni Cardone, Jonny Henning, Kevin Löhr und Steven Pitman

    Sonntag 20.08.2017 15 Uhr

    Erleben Sie als Abschluss des Elvisfestivals im Theater am Park eine fulminante Finalshow aller Künstler und freuen Sie sich auf ein musikalisches Feuerwerk mit Rock´n´Roll, Blues, Beat, Country, Gospel und Balladen des King.

    Vorverkaufspreis: 27,50 €, Tageskasse: 30,00 €

    Quelle: Theater am Park 

    Wir freuen uns, dass wir diesen besonderen Jahrestag 2017 auch mit einem besonderen Programm beim „16. European Elvis Festival“ (EEF) feiern können:

    * Die TCB BAND wird im August bei uns in Bad Nauheim sein und zusammen mit DENNIS JALE eine neue Show auf die Bühne bringen: Die „LIVINGROOM SESSIONS“, die erst im Januar in Wien ihre Weltpremiere feierten, werden am Freitagabend (18.8.) das diesjährige EEF eröffnen.
    Die Besucher haben die einmalige Gelegenheit, alle Künstler (fast) UNPLUGGED zu erleben! Die entspannte Atmosphäre einer Jam-Session ist ein unvergessliches Erlebnis und die Geschichten, die die Mitglieder der TCB Band erzählen, werden zu unvergesslichen Erinnerungen für jeden Fan.* Für den Samstagabend (19.8.) konnten wir zusätzlich eine Künstlerin gewinnen, deren Name wie ein Donnerhall durch die Musikszene geht: die Rockqueen SUZI QUATRO wird unser Special Guest sein!

    Seit sie Elvis 1956 im Fernsehen sah, war es um sie geschehen…! Sie ist ein bekennender Elvis-Fan und hat nicht nur einen Tribute-Song für ihn geschrieben und mit James Burton eingespielt, sondern ist auch bei dem Mega-Elvis-Memory-Event der BBC 2010 im Londoner Hydepark mit verschiedenen Elvis-Songs aufgetreten. Wir freuen uns sehr, dass sie unsere Einladung angenommen hat!

    * Fast schon eine Tradition ist das Gospelkonzert der IMPERIALS, das am Sonntag wieder stattfinden wird. Aber gerade in diesem Jahr wird dieses Konzert sicher zu einem ganz besonders emotionalen Ereignis.

    * Auch dabei, der Gewinner des Music Contest im letzten Jahr: RON GLASER.

    * Zum ersten Mal wird beim diesjährigen EEF ein offizieller Weltrekordversuch für das „Guiness Buch der Rekorde“stattfinden.

    * Außerdem sind wir stolz, eine großartige Ausstellung mit Original-Memorabilia aus Elvis’ Besitz präsentieren zu dürfen, die aus dem enormen Fundus des Elvis-Presley-Initiativkreis-Gelsenkirchen stammen.

    Aber aufgepasst:
    Die Gästeliste des EEF 2017 ist allerdings noch nicht vollständig.

    Ihr dürft gespannt sein.
    Wir werden euch auf dem Laufenden halten!

    Quelle: Elvis-Presley-Gesellschaft

    The Wonder of You
    ELVIS IN CONCERT 2017
    The King live on Screen
    Mit großem Symphonieorchester und Gastauftritt
    von Priscilla Presley live auf der Bühne

    Golden Boy Elvis und Elvis Memories Offizieller Partner von Elvis in Concert 2017

    Seine Stimme, die zugehörigen Original-Filmaufnahmen seiner bekanntesten Rock’ n Roll Songselvis_ic_2017_tour und schönsten Balladen auf der großen Leinwand und ein klassisches Orchester in einer spektakulären neuen Produktion von Elvis Presley Enterprises: Unter dem Titel „The Wonder of You“ geht das ultimative ELVIS-Konzertereignis mit Stargast Priscilla Presley zum ersten Mal auf Tournee. Mit dem Album If I Can Dream, das mit dem Londoner Royal Philharmonic Orchestra im letzten Jahr erschien, ging posthum einer von Elvis‘ größten Wünschen in Erfüllung: gemeinsam mit einem großen Orchester zu singen. Das Projekt feierte weltweit sensationelle Erfolge und erreichte in Großbritannien nach nur zehn Wochen sogar dreifachen Platinstatus. If I Can Dream und die jetzt erscheinende Fortsetzung The Wonder Of You bilden das Fundament für eine neue Konzertproduktion, in der sich zu Elvis‘ Stimme und dem Orchestersound mit Original-Filmaufnahmen der Songs von Konzert- und Fernsehauftritten eine dritte, visuelle Ebene hinzufügt. „Ich empfinde es als eine große Ehre, an der Produktion und Präsentation dieser Konzertreihe mitzuwirken, die aus diesen beiden gelungenen und erfolgreichen Alben und der Zusammenarbeit mit einem hochkarätigen Symphonieorchester hervorgeht“, sagt Priscilla Presley. Sie wird es sich nicht nehmen lassen, auf dieser besonderen Tournee mitzureisen, um dem Publikum aus ihrem gemeinsamen Leben mit Elvis und von seinem künstlerischen Erbe zu erzählen. Einblicke in Elvis‘ Privatleben gibt es bis heute nur bis zu einem bestimmten Grad. Mit dem Namen Elvis Presley sind bis heute eine Flut von Geschichten, Spekulationen und hunderte von sensationellen Rock’ n Roll Songs untrennbar verbunden. Sechs Konzerte finden in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt.

    Elvis In Concert – Wonder of you 2017 – Tourtrailer

    Tickets über eventim.de

    Quelle: Semmel Concerts über Helmut Radermacher