IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
IN MEMORY TO OLIVER FLECHT
Graceland Cam
Graceland Cam
Archive
Mitglied werden
Mitglied werden
Werden Sie Mitglied
Golden Boy Elvis
Golden Boy Elvis
NASHVILLE MARATHON & VEGAS
NASHVILLE MARATHON & VEGAS
European Elvis Festival 2021
European Elvis Festival 2021
That’s allright Elvis
That’s allright Elvis
„Elvis Unplugged Session“
„Elvis Unplugged Session“
Elvis Das Musical Tour 2022
Elvis Das Musical Tour 2022
USA-Reisen
USA-Reisen
Interviews
ElvisPresley1972
Elvis-Memories bei Facebook
Elvis Konzertberichte
elinconc
Elvis Sony Music CD’s
Elvis Sony Music CD’s
Elvis FTD CD’s
Elvis FTD CD’s
Elvis Vinyl
Elvis Vinyl
Elvis Bücher in Deutsch
Cover B
Elvis Bücher in Englisch
Elvis Bücher in Englisch
Bear Family Records
Bear Family Records
Links
Icon-Links
Besucherzaehler

Vor wenigen Tagen starb eine der Sekretärinnen von Elvis im Alter von 81 Jahren. Becky Hartley Yancey war seit einiger Zeit krank. Becky war eine schöne vierzehnjährige Brünette aus Memphis, als sie Elvis 1954 zum ersten Mal traf. Es war noch zu Beginn seiner Karriere, als sie bei der Eröffnung eines Einkaufszentrums von der Ladefläche eines Tiefladers sang. Sieben Jahre später wurde sie seine Sekretärin.

Während ihrer fast dreizehn Jahre in Graceland, von März 1962 bis Juli 1974, entwickelte Becky eine Freundschaft und wurde eine enge Vertraute von Elvis. Sie hörte aufmerksam zu, als er ins Büro ging, um zu plaudern.

Becky erinnert sich, dass Priscilla aus Deutschland nach Graceland kam, um dort zu leben und die High School zu beenden. Sie war dabei, als Elvis und Priscilla heirateten und als Tochter Lisa geboren wurde.

Becky wurde ein persönlicher Freund von Mitgliedern der sogenannten Memphis Mafia, Elvis‘ Leibwächtern, die mit ihren Frauen und Freundinnen in oder in der Nähe von Graceland lebten. Sie ist eine Freundin von Elvis‘ anderen Verwandten, die in Graceland leben und für ihn gearbeitet haben.

Später beschrieb Beckey ihr Leben in Graceland in ihrem Buch „My Life With Elvis“.

Quelle: Elvis Matters