Archive

Graceland Cam

Graceland Cam

Mitglied werden

  • Newsletter Anmeldung




  • Werden Sie Mitglied

    Golden Boy Elvis

    Golden Boy Elvis

    40. Todestag von Elvis!

    40. Todestag von Elvis!

    Elvis On My Mind

    Elvis On My Mind

    USA-Reisen

    USA-Reisen

    Elvis-Memories bei Facebook

    Eventberichte

    image

    Interviews

    ElvisPresley1972

    Elvis Konzertberichte

    elinconc

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis Sony Music CD’s

    Elvis FTD CD’s

    CD_How Great Thou Art_FTD2CD

    Elvis Vinyl

    From-Elvis-In-Memphis

    Elvis DVD

    Elvis DVD

    Elvis Bücher in Deutsch

    Cover B

    Elvis Bücher in Englisch

    Elvis Bücher in Englisch

    Bear Family Records

    Bear Family Records

    Links

    Icon-Links
    Besucherzaehler

    Es fing alles damit an, das sich 1988, ein damals 16 jähriger Junge seine erste Rock ’n‘ Roll Platte kaufte.marc_charro3 Sofort begeistert von der Musik und dem Flair der 50er Jahre, wurde natürlich auch das Outfit dieser Zeit angepasst. Die Haare wurden zur Tolle gekämmt und die Kleidung wurde angeglichen. Schon bald stellte sich heraus, das es Ihm eine Stimme besonders angetan hatte. Eine Stimme die irgendwie anders war als die anderen. Der Sänger hieß ELVIS PRESLEY

    Je mehr er sich mit Elvis Presley’s Liedern beschäftigte, wuchs auch das Interesse an dessen Leben. Er besorgte sich einige Biographien und Videos um mehr über den „Menschen“ Elvis Presley zu erfahren. Der Mythos Elvis Presley, sein Leben und die geheimnisvollen Geschichten über seinen Tod am 16.8.1977 beeinflussten den Jungen so stark, das er anfing die Lieder und die Bühnenshow nachzuahmen. Bei Karaoke-Veranstaltungen sammelte er seine ersten Bühnenerfahrungen. Als ihn bei einem Konzert der Elvis-Interpret Manfred Kriegel auf die Bühne holte um mit ihm ein paar Lieder zu singen, änderte das sein Leben schlagartig. Zum ersten Mal merkte er, wie er mit seiner Stimme und seinen Bewegungen das Publikum begeistern und verzaubern konnte. Nach diesem Erlebnis war dem Jungen klar, was seine Bestimmung ist. Auf der Bühne mit seinem Herzen und seiner Stimme an den Mann zu erinnern der ihn so stark beeinflusst hat ELVIS PRESLEY

    Seit dieser Zeit ist der „Junge“ unter dem Namen

    MARC CHARRO

    mit seiner Elvis-Memorial-Show unterwegs und begeistert sein Publikum von jung bis alt in nah und fern. Sein Repertoire reicht von den Hits der 50’er Jahre über die Filmmusik der 60’er Jahre bis hin zu den Balladen der 70’er Jahre. MARC CHARRO bezeichnet sich selbst nicht als „Imitator“ sondern als “ Elvis – Interpret “ denn seiner Meinung nach kann eine Imitation dem Original niemals gerecht werden. MARC CHARRO stellt sich während der Show ungern in den Vordergrund. Sein Anliegen ist es vielmehr auf der Bühne die Erinnerung an Elvis Presley und dessen musikalische Genialität am Leben zu erhalten. „Ich bin nicht ELVIS PRESLEY. Ich denke und fühle auf der Bühne anders als Elvis es getan hat. Das liegt ganz einfach daran, das ich in einer anderen Zeit und einem anderen Umfeld aufgewachsen bin. Der Grundgedanke der Show bleibt aber dennoch der gleiche: Dem Publikum eine Freude zu bereiten!“ Und eines weiß MARC CHARRO mit Sicherheit “ !! ELVIS LEBT !! “ in seiner Musik, in seinen Filmen und in den “ !!! HERZEN SEINER FANS !!! “

    Zur Homepage von MARC CHARRO